Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

Das gedruckte Buch und die CD bleiben bei Kindern unersetzlich

In seiner aktuellen Ausgabe stellt der buchreport im Spezial Kinder & Jugend die zentralen Ergebnisse der Kinder-Medien-Studie 2018 vor. Demnach bleibt das gedruckte Buch, trotz zunehmender digitaler Unterhaltung, bei den Jüngeren unersetzlich: […] 70 Prozent der Kinder lesen Bücher oder Zeitschriften mindestens mehrmals pro Woche auf Papier. […] Auch beim Zuhören geben klassische Medien den Ton an, zumindest bei den ganz Kleinen: 60 Prozent der 4-jährigen hören Musik, Hörspiele oder Hörbücher mindestens mehrmals pro Woche auf CD. Dieser Trend zeigt sich auch in der Warengruppen-Analyse vom buchreport für den September 2018: Das Kinder- und Jugendbuchbuchsegment lag […] um 1 Prozent über Vorjahr und zwar nahezu parallel beim Umsatz und Absatz bei kaum gestiegenen Durchschnittspreisen. Innerhalb dieses Segments legen die Bilderbücher mit 6,7 Prozent Umsatz bzw. 5,9 Prozent Absatz am meisten zu.

Die zentralen Ergebnisse der Kinder-Medien-Studie 2018 sowie die Marktentwicklung im Kinder- und Jugendsegment lesen Sie im buchreport magazin (Nr. 10) auf den Seiten 6 und 8.

[02.10.2018]

zurück

Newsletter abonnieren

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum