Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

Für große und kleine Krimi-Fans: "Rupert Undercover" und "Die Nordseedetektive"

Seit 13 Wochen befindet sich Klaus-Peter Wolfs jüngster Roman "Rupert Undercover" auf der Spiegel Bestsellerliste im Bereich Taschenbuch Belletristik unter den Top 20 – davon wochenlang auf Platz 1 und aktuell auf Platz 19. Ein prickelndes Spin-Off, rezensiert das Magazin des Kölner Stadtanzeigers, weil es Wolf perfekt versteht, Spannungselemente und authentische Figuren mit einer kräftigen Prise schwarzen Humor zu würzen. Das gleichnamige Hörbuch ist als gekürzte und ungekürzte Version bei GoyaLiT erschienen und wird vom Autor selbst gesprochen. Und wo entstehen die Bestseller des in Ostfriesland lebenden Schriftstellers? Auf einer blauen Chaiselongue, die sein Lieblingsstück ist, wie Wolf der FAZ am Sonntag verraten hat.
Auch junge Fans der Reihe "Die Nordseedetektive" dürfen sich freuen, heißt es im Hör-Tipp der Galaxo Kinderzeitung, in dem der neueste Teil der Reihe "Das Geheimnis der gestohlenen Gemälde" (Buch und Hörbuch bei JUMBO ) des Autor*innenduos Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl vorgestellt wird. Besonders auf die Interpretation von Uve Teschner könne man gespannt sein, denn er sei ein brillanter Hörbuchsprecher, lobt Galaxo. Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl geben den Nordseedetektiven Emma und Lukas neue Rätsel auf. Dieses Mal geht es um ein scheinbar wertloses, altes Gemälde aus dem Haus von Frau von Hellershausen, das plötzlich verschwunden ist.

Die aktuelle Spiegel Bestsellerliste finden Sie auf buchreport.de. Die vollständige Rezension "Ein Ostfriese in Köln" lesen Sie im Magazin des Kölner Stadtanzeigers vom 4. September 2020 und den vollständigen Artikel "Mein Lieblingsstück" in der FAZ am Sonntag vom 13. September 2020. Den vollständigen Hör-Tipp lesen Sie in der Ausgabe der Galaxo Kinderzeitung vom 7. September 2020 auf Seite 4.

Zum Inhalt von "Rupert Undercover":

Schon immer wollte Rupert zum BKA. Doch die haben ihn nie genommen. Jetzt aber brauchen sie ihn, denn er sieht einem internationalen Drogenboss zum Verwechseln ähnlich. Für Rupert ist das die Chance seines Lebens: Endlich kann er beweisen, was in ihm steckt. Eine gefährliche Undercover-Mission beginnt: Ganz auf sich allein gestellt taucht er ein in die Kölner Unterwelt und merkt schnell, dass nichts so ist, wie es scheint, und die Sache gefährlicher ist als gedacht. Kann er ohne seine ostfriesischen Kolleginnen und Kollegen überhaupt überleben?

Weitere Titel von Klaus-Peter Wolf finden Sie auf jumboverlag.de.

Zum Inhalt von "Die Nordseedetektive. Das Geheimnis der gestohlenen Gemälde":
Bei Frau von Hellershausen wurden Gemälde gestohlen, die ihr Großvater gemalt hat. Sie bittet die Nordseedetektive um Hilfe, die sogleich mit ihren Ermittlungen beginnen. Doch der Fall wirft einige Fragen auf: Warum haben die Diebe die Rahmen zurückgelassen? Und warum wurden die Bilder überhaupt gestohlen? Denn eigentlich haben sie keinen großen Wert. Versteh mal einer die Verbrecher ... Da bleibt nur eins: Um das Rätsel zu lösen, müssen die Spürnasen ihre alten Bekannten, die Gangster Lang und Finger, um Hilfe bitten.

Weitere Titel der Reihe finden Sie auf jumboverlag.de.

[17.09.2020]

zurück

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum