Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

HörKules und HÖRkulino bereit zur Abstimmung

Es darf wieder gevotet werden: Bis zum 31. Dezember 2018 haben Hörbuchfans die Möglichkeit über ihre Favoriten aus der Longlist des HörKules (Erwachsene) und des HÖRkulinos (Kinder) abzustimmen. Aus dem GoyaLiT-Programm ist der JUMBO Verlag mit den Titeln "Geister auf der Metropolitan Line" von Ben Aaronovitch und Klaus-Peter Wolfs Autorenlesung "Ostfriesenmelodie" vertreten. Im Kinderprogramm können Sie für die JUMBO Hörbücher "Tilda Apfelkern. Ein Inselausflug voller Geheimnisse und weitere Geschichten", "Bobo Siebenschläfer. Ist doch gar nicht schlimm", "Luna Wunderwald. Ein Schlüssel im Eulenschnabel" und Kirsten Boies Wohlfühlgeschichte "Ein Sommer in Sommerby" abstimmen. Die beiden Hörbuch-Publikumspreise des deutschen Buchhandels werden im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2019 vergeben.

Zum Voting für den HörKules und den HÖRkulino gelangen Sie auf hoerkules.de.

Zum Inhalt von "Geister auf der Metropolitan Line":
Geistersichtungen in der Londoner U-Bahn. Aufruhr und Chaos unter den Pendlern. Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant nimmt, gemeinsam mit ein paar alten Bekannten, die Ermittlungen auf. Unschlagbar witzig, schräg und originell erzählt. Dietmar Wunder, "James Bonds" deutsche Stimme, spricht Peter Grants neues Abenteuer. Voller magischer Turbulenzen und mit feinstem britischen Humor!

Zum Inhalt von "Ostfriesenmelodie. Rupert und die nervige Schwiegermutter":
Es war einer dieser Nachmittage mit Erdbeerkuchen und Schlagsahne, einem wunderbar blauen Himmel, einem lauen Lüftchen, der nicht hätte schöner sein können. Wenn da nicht Ruperts nervige Schwiegermutter gewesen wäre, die sich zum Kaffee gleich selbst eingeladen hatte, und wenn es da nicht plötzlich einen fiesen Knall gegeben hätte. Der Knall war schnell erklärt: Aus heiterem Himmel hatte eine Möwe eine Hinterlassenschaft fallen gelassen, die ganz bestimmt nicht auf Ruperts Windschutzscheibe gehörte - einen menschlichen Finger. Und bei Ruperts Nachbarn, einem nervigen Musiklehrer, stand die Verandatür schon seit geraumer Zeit offen. Als Rupert sich dem Haus näherte, ahnte er Schlimmes. Und tatsächlich lag der Lehrer tot neben dem Klavier.

Zum Inhalt von "Tilda Apfelkern. Ein Inselausflug voller Geheimnisse und weitere Geschichten":
Bei so herrlichem Wetter Wäsche waschen? Ts, so eine dumme Idee! Tilda besucht lieber ihren Freund Rupert, der seine Seeigel-Sammlung erweitern will. Nichts wie los zum Strand, an dem sie - rein zufällig - auf einen alten Bekannten treffen: Tildas geliebten Leuchtturm! Doch was sind das für geheimnisvolle Gesänge mitten in der Nacht? Und hat schon mal jemand Unterwasserruperts gesehen? Ein heiteres Sommerabenteuer für kleine Urlaubsigel und Reisemäuse, mit Musik von Jens Kronbügel und gesprochen von Stephan Schad.

Zum Inhalt von "Bobo Siebenschläfer. Ist doch gar nicht schlimm":
Bei Familie Siebenschläfer geht es drunter und drüber. Erst geht Bobos Kuschelhase kaputt und muss genäht werden, dann verhakt sich Bobo in der Tischdecke und das ganze Geschirr landet auf dem Boden. Papa läuft Bobos Hose im Trockner ein und als Bobo beim Spielen plötzlich ein Pflaster braucht, ist das Chaos perfekt! Ob Bobo etwas einfällt, die Missgeschicke wieder zu beseitigen? Einfühlsam gesprochen von Katrin Gerken.

Zum Inhalt von "Luna Wunderwald. Ein Schlüssel im Eulenschnabel":
Luna zieht mit ihren Eltern in ein Forsthaus mitten im Sommerwald. In einer geheimen Kammer findet Luna eine magische Querflöte: Wenn sie darauf spielt, versteht sie die Sprache der Tiere! Doch kann sie mit ihrer Zauberflöte den weißen Hirsch Arto vor Wilderern retten? Luna muss all ihren Mut zusammennehmen, um den Waldbewohnern beizustehen. Julia Nachtmann gibt sowohl Luna als auch den vielen Tieren ihre Stimme und nimmt die Hörer mit in die zauberhafte Welt des Waldes.

Zum Inhalt von "Ein Sommer in Sommerby":
Marthas Mama hatte einen Unfall, deswegen fliegt Papa zu ihr nach New York. Martha und ihre Brüder Mikkel und Mats können nicht alleine bleiben und müssen zur Oma nach Sommerby, auch wenn sie die Oma überhaupt nicht kennen. Dort gibt es weder Telefon, WLAN noch einen Fernseher. Dafür Hühner, das Meer und viel Natur. Eines Nachts bricht jemand in Omas Schuppen ein. Kein Wunder, dass die Kinder zuerst nach Hause wollen. Doch dann ist die fremde Oma vielleicht doch gar nicht so doof und gemeinsam versuchen sie herauszufinden, wer wirklich nachts um das Haus schleicht. Ferien voller Abenteuer, die zeigen, was im Leben wirklich wichtig ist, gesprochen von Julia Nachtmann.

[10.10.2018]

zurück

Newsletter abonnieren

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum