Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

JUMBO-Titel bei der Aktion HörGut Berlin-Mitte

Bereits seit 2002 kommen Berliner Hörbuch-Enthusiasten einmal im Jahr auf ihre Kosten, denn dann präsentiert die Stadtbibliothek Mitte in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek Hörbücher aus den aktuellen Herbst- und Frühjahrsnovitäten der Verlage. Vom 9. April bis 1. Juni 2018 war es wieder soweit: Auf der lichtdurchfluteten Galerie und in der Kinderbibliothek wurden hunderte Titel präsentiert. Auch Titel aus dem JUMBO Verlag wie "Ein Sommer in Sommerby", "Wie die Sonne in der Nacht" oder "Der Gedankenspieler" waren vertreten. Die Besucher konnten zwei Monate lang Neues entdecken, stöbern und reinhören. Alle Spielarten des Hörbuchs - Lesung, Hörspiel, Feature, Tondokument, Sachhörbücher - waren vertreten. Die nächste HörGut Berlin-Mitte ist für die Zeit vom 29. April bis 21. Juni 2019 geplant.

Weitere Informationen über die HörGut Berlin-Mitte erfahren Sie auf berlin.de/stadtbibliothek-mitte.

Zum Inhalt von "Ein Sommer in Sommerby":
Marthas Mama hatte einen Unfall, deswegen fliegt Papa zu ihr nach New York. Martha, Mikkel und Mats können nicht alleine bleiben und müssen zu Oma nach Sommerby, auch wenn sie die Oma überhaupt nicht kennen. Dort gibt es weder Telefon, WLAN noch Fernseher. Dafür Hühner, das Meer und viel Natur. Eines Nachts bricht jemand in den Schuppen ein. Das gibt Ärger! Kein Wunder, dass die Kinder zuerst nach Hause wollen. Doch dann ist die fremde Oma vielleicht gar nicht so doof und gemeinsam versuchen sie herauszufinden, wer wirklich nachts um das Haus schleicht. Sprecherin Julia Nachtmann macht mit weicher, melodiöser Stimme Lust auf Sommerferien, von denen jeder träumt, Freundschaft und leckere Marmeladenbrote.

Zum Inhalt von "Wie die Sonne in der Nacht":
Mara ist für ein Austauschjahr in New Mexico. Dort fällt ihr eines Tages ein rätselhafter und schöner Junge buchstäblich vor die Füße. Kayemo hat sein Gedächtnis verloren - und seine Sprache. Mara begibt sich gemeinsam mit ihm auf die Suche nach seiner Identität und seiner Vergangenheit. Diese führt die beiden in die Wildnis und zu den geheimen Orten der Pueblo-Indianer. Als Kayemo schließlich seine Erinnerung wiederfindet, muss er sich schrecklichen Gewissheiten stellen. Und der Tatsache, dass sein Herz schon längst von dem rothaarigen Mädchen aus Deutschland gestohlen wurde? Jodie Ahlborn und Aleksandar Radenković fesseln die Hörer mit ihrer einfühlsamen und mitreißenden Lesung.

Zum Inhalt von "Der Gedankenspieler":
Am Anfang ist Stillstand. Johannes Wenger, ein achtzigjähriger alleinstehender Architekt, ist gestürzt und seither auf den Rollstuhl angewiesen. Das kratzt an seinem Selbstbild, macht den Alltag mühsam und lässt Raum für Melancholie. Sein junger Hausarzt Dr. Mailänder jedoch holt ihn zurück in die Welt und lädt ihn mit seiner Familie zu einem gemeinsamen Osterurlaub ein. Wie der grantige Alte darauf reagiert, sich der sechsjährigen Tochter des Arztes zuwendet und immer wieder zurückweicht, ist meisterhaft erzählt. Mit viel Gefühl, genauem Blick und voller Selbstironie beschreibt Härtling die Mühsal des Alters, um dann zu zeigen, welch großes Glückspotenzial auch diese Lebensphase innehat. Der Schauspieler Markus Hoffmann gibt ihm seine Stimme.

[06.06.2018]

zurück

Newsletter abonnieren

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum