Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

Pressestimmen:

Anthony Horowitz: Das Geheimnis des weißen Bandes

In der Hörbuchversion entpuppt sich Sprecher Johannes Steck ebenfalls als ein Meisterdetektiv - im sprachlichen Sinne: Er entdeckt genau die feinen Nuancen, die die vielen skurrilen und mysteriösen Nebenfiguren ausmachen - und verleiht ihnen mit seiner Stimme einen Charakter. NDR Kultur

Holmes ist zurück; exzentrisch und britisch wie eh und je. Nostalgischer Kaminfeuerkrimi, kongenial gelesen von Johannes Steck. hörBücher

Steck und Sherlock, was für eine wunderbare Kombination! hörBücher

Auch im Hörbuch berichtet sein treuer Assistent Dr. Watson 309 Minuten lang von den letzten Ermittlungen des Meisterdetektives, kongenial gelesen von Johannes Steck. Dabei bietet Horowitz alles auf, was Sherlock Holmes Fans, an den Büchern Conan Doyles immer geliebt haben. Sehr empfehlenswert. Die wunderbare Stimme von Johannes Sterk und seine epische Schauspielkunst tun ein Übriges, um das Publikum dieses sehr empfehlenswerten Hörbuchs in britisch-kriminalistische Stimmung zu versetzten. Inklusive prasselnder Kaminfeuer, warmem Bier und frischem Kunstgenuss. WDR 5

Das Hörbuch zu "Das Geheimnis des weißen Bandes" aus dem Jumbo Verlag, gelesen von Johannes Steck, ist genial umgesetzt und ein wahres Hörerlebnis! Radio Euroherz

Der Schauspieler Johannes Streck gibt Dr. Watson, aus dessen Sicht die Story in bewährter Manier erzählt wird, eine wunderbar charismatische Stimme und macht so "Das Geheimnis des weissen Bandes" zu einem exzellenten Hörvergnügen, das dem Original in nichts nachsteht. hallo-buch.de

"Das Geheimnis des weißen Bandes" ist ein echter Knüller, dem Johannes Steck mit Kraft seiner wunderbaren Stimme Spannung, Gefühl und Originalität einhaucht. Dieser neue Sherlock Holmes ist ein packender Krimi, der dem Zuhörer glatt die Sprache verschlägt und ihm Stunden um Stunden voll aufregender Unterhaltung beschert. literaturmarkt.info

Gewiss, Horowitz ist kein Doyle - aber brillant ist auch seine Erzählung, vor allem in der klaren Lesung von Johannes Steck. Und das "Geheimnis des Weißen Bandes" hebt sich angenehm vom sonstigen erheblich actionreicheren Hörbuchkrimimarkt ab. "Es lebe Sherlock Holmes!" Ostthüringer Zeitung

Ein würdiger Nachfolger ist dieser neue Sherlock-Holmes-Roman und als Hörbuch sehr empfehlenswert für Holmes-Liebhaber und solche, die es werden wollen. eliport - Das evangelische Literaturportal

Johannes Steck versteht es, den verschiedenen Charakteren in der Geschichte eine eigene Klangfarbe in die Stimme zu legen, und sie so voneinander zu unterscheiden. Es gelingt dem Sprecher außerdem viel vom Flair des alten Londons, in der die Geschichte spielt, rüberzubringen - ob Pub oder die Pferdekutschen in der berühmten Bakerstreet. Und das ganz ohne Musik oder Geräusche! hoerspieltalk.de

Zu schade, dass es bei diesem einen Krimi bleiben soll. Bei der Vorlage und dem souveränen Johannes Steck als Sprecher hätten generationsübergreifend viele Hörer großen Spaß an weiteren Abenteuern. echthoerbuch.de

Johannes Steck gibt einen tollen Watson. Vom ersten Augenblick an nimmt er den Hörer gefangen und bringt die Trauer des Holmes-Freundes perfekt ins Ohr. Johannes Steck weiß mit seiner Stimme umzugehen und sie zielsicher einzusetzen. Hier ist ein Profi am Werk, der seine Hörer die Romanvorlage authentisch erleben und die Spannung mitfühlen lässt. Buchwurm.info

Der gelungene Vortrag wird von Johannes Steck ebenso gelungen vorgetragen. Er fängt den Tonfall des Meisterdetektivs gekonnt ein, klingt stets leicht überheblich und kühl, und auch die anderen Charaktere bekommen je einen eigenen Tonfall. Er liest lebendig, dynamisch und mit Hingabe, greift die Spannungsbögen auf und kann so die Stärken des Romans noch weiter hervorkehren. experiment-stille.de

Ein genialer neuer Holmes betritt mit einem Paukenschlag die Krimibühne - Hörtipp! Hoerspatz.de

Der Sprecher Johannes Steck bedarf keiner Erklärung, er ist einfach einer der ganz Großen. Mit seiner Stimme nimmt er sich zurück und lässt die Figuren wirken. Routiniert trägt er die Geschichte vor, sodass man sich ganz auf die Handlung konzentrieren kann ohne durch irgendeine Unebenheit im Vortrag abgelenkt zu werden. SaraSalamander.de

Ein würdiger Nachfolger ist dieser neue Sherlock-Holmes-Roman und als Hörbuch sehr empfehlenswert für Holmes-Liebhaber und solche, die es werden wollen. eliport - Das evangelische Literaturportal

Johannes Steck, der das Hörbuch spricht, hat es geschafft Watson und allen anderen Charakteren Leben einzuhauchen und durch seine Stimme, die perfekt zu der Zeit, dem Setting und den Figuren passt, das Hörbuch wirklich zu einem Hörgenuss zu machen. claudias-buecherregal.blogspot.de

Stimmenspiel ist es, was Johannes Steck gut beherrscht. Und auch in diesem Hörbuch setzt er seine Stimme wieder in Perfektion ein, um den Hörer in die Story hinein zu ziehen. Der Hörspiegel

Die Umsetzung der Geschichte durch Johannes Steck ist sehr gelungen. Er haucht den Charakteren Leben ein, indem er ihnen die Stimme zur passenden Situation, die passende Lautstärke, Betonung und das richtige Gefühl gibt. Mit seiner Erzählweise baut er die großartige Spannung auf und sorgt somit für gelungene Unterhaltung. Lies & Lausch

Gelesen wird das Hörbuch von Johannes Steck, der den Figuren mit seiner unnachahmlichen Schauspielkunst Leben einhaucht. LITTERA

Mit seiner charismatischen Stimme führt Johannes Steck alias Dr. Watson in die Welt der Lords und Ladys im neuen Sherlock Holmes-Roman und in deren dunkelste Geheimnisse ein. youngstart

Stimmspiel ist es, was Johannes Steck gut beherrscht. Und auch in diesem Hörbuch setzt er seine Stimme wieder mit Perfektion ein, um den Hörer in die Story hinein zu ziehen. Der Hörspiegel

Stimmenspiel ist es, was Johannes Steck gut beherrscht. Und auch in diesem Hörbuch setzt er seine Stimme wieder in Perfektion ein, um den Hörer in die Story hinein zu ziehen. Der Hörspiegel

Der Schauspieler Johannes Steck, bekannt durch die Simon Beckett-Hörbücher, findet den idealen Ton für die brandneue Sherlock-Geschichte, die im London von 1890 spielt. piranha Magazin

Die spannende, in mehreren Strängen aufgezogene Handlung ist bis aufs i-Tüpfelchen durchkonstruiert, und Sprecher Johannes Steck erzeugt mit seiner Lesung selber eine unheimliche Atmosphäre und verleiht jeder Figur einen eigenen Charakter. Schweizer Familie

Atmosphärisches Hörspiel, das auch eingefleischte Doyle-Fans überzeugt. Stimmige Geschichte, erstklassige Sprecher und eine durchdachte Soundkulisse liefern eine bemerkenswerte Produktion, die beim Hören Spaß macht. hoerbuch-junkies.com

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum