Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Auf dem Cover ist die Illustration eines Kamels zu sehen, dass durch die Wüste geht. Es trägt einen Hut, Schal, Bandagen, eine Decke sowie einen Rucksack, aus dem eine Blume ragt.

CD • ISBN 978-3-8337-3848-7

In den Warenkorb legen € 13,00 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...
Das bunte Kamel - Marko Simsa
3:00 min. - 192 KBits/s

Marko Simsa: Das bunte Kamel

Eine musikalische Reise durch den Orient

Interpret: Marko Simsa, Marwan Abado, Salah Ammo, Amirkasra Zandian

Gesamtspielzeit: 53:16

Eines schönen Morgens irgendwo im Orient macht sich das Kamel auf, um die Welt kennenzulernen. Es wird ein ereignisreicher Tag: Im Trubel des Bazars, bei einer Wanderung auf schneebedeckte Berggipfel und auf einem fröhlichen Familienfest mit Tanz und Musik gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen.

Einfühlsam und humorvoll nimmt Marko Simsa seine Zuhörer mit auf eine spannende musikalische Reise und vermittelt spielerisch Wissen über die Menschen, die Kultur und das Leben in den arabischen und persischen Ländern.

Inhalt: Ein Anfang mit Musik: "Samai Nahawand" • Eines Morgens irgendwo im Orient • Dromedar und Trampeltier • Zurück zu unserer Geschichte: Eines Morgens... • "Wahida" (Musik) • "Ich gehe unsere Welt entdecken!" • Der große Bazar im Libanon • Was es hier alles zu kaufen gibt! • Der Teppichhandel • "Heli Gan" In den hohen Bergen Irans (Musik) • "Table Bozorgam Khili Ghashange" (Musik) • Oben auf dem Gipfel • Die Geschichte vom Mond, der in den Teich gefallen ist • Am Fluss • Die neuesten Nachrichten im nächsten Dord • Beim großen Picknick in Syrien • "Tik Tik Tik" (Musik) • Es wird getanzt • "Asmar" • Eines schönen Abends irgendwo im Orient • "Asmar" - Zugabe • Die Instrumente

Downloads:

Pressestimmen:

Im Orient wüten Krieg und Zerstörung. Höchste Zeit, dass Kinder das kennenlernen, was ihn eigentlich ausmacht - seine Menschen, die Kultur und natürlich die Musik. Autor und Sprecher Marko Simsa hat Musiker aus dem Iran, dem Libanon und Syrien engagiert, um „Das bunte Kamel" […] auf Entdeckungsreise zu schicken. […] Die Lieder sind zum Mitsingen gedacht und das Booklet informiert über typische orientalische Instrumente wie die Saz oder die Ud.
börsenblatt (Börsenverein des Deutschen Buchhandels)

weitere Pressestimmen...

Unsere Tipps für Sie:

  • Das Cover zeigt die Illustration eines Mädchens, das Tamburin spielt und eines Jungens, der Geige spielt. Über ihnen ist die Illustration eines Mannes zu sehen, der an einem Klaviert spielt.
    Beethoven für Kinder. Königsfloh und Tastenzauber
  • Produktabbildung: Große Komponisten für große und kleine Ohren
    Große Komponisten für kleine und große Ohren
  • Auf dem Cover ist eine Illustration von fünf Vögeln zu sehen, die nebeneinander auf verschieden großen Blockflöten spielen.
    Blockflöten-Hits für Kinder
  • Auf dem Cover ist eine Illustration abgebildet auf der ein Mädchen in einem langen Ballkleid abgebildet ist. Am rechten Bildrand ist ein Schwan zu sehen, der eine Elfe anblickt, am linken Bildrand ist ein Nussknacker zu sehen.
    Märchenhafte Klassik-Hits
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines Jungen abgebilet, der als König verkleidet auf einer Pauke trommelt.
    Joseph Haydn für Kinder
  • Auf dem Cover ist eine Illustration von einem Clown zu sehen, der eine Fahne mit dem Titel der Lieder-CD hält. Hinter ihm laufen ein Elefant, ein kleiner Troll und eine tanzende Frau. Sie alle laufen auf Klaviertasten.
    Klavier-Hits für Kinder
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die die Köpfe von fünf Männern und einem Jungen zeigt, die verschiedene Blechblasinstrumente spielen und von unterschiedlichen Seiten ins Bild rein gucken.
    Zauberklang und Blechsalat
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die einen Jungen zeigt, der an einem Hocker mit drei Kissen darauf am Klavier sitzt, und einen Mann, der am Klavier steht und mit einer Feder Noten notiert.
    Das große Mozart-Album für kleine Ohren. Ein Leben voller Musik
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die zwei Kinder mit einem Teddy und einer Katze zeigt, die träumen, während im Hintergrund eine musikalische Darbietung mit dem Stofftier Murmel aufgeführt wird.
    Klassik-Hits zum Träumen
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die einen großen und zwei kleine Bären zeigt, die tanzen, und Hummeln, die Musikinstrumente spielen.
    Hummelflug und Bärentanz
Das Foto zeigt den Autor Marko Simsa.

© Beate Hofstadler

Marko Simsa

Marko Simsa macht seit Jahren erfolgreich Konzert- und Theaterprogramme für Kinder und die ganze Familie. 1985 produzierte er im Alter von 20 Jahren sein erstes Theaterstück. 1988 folgte seine erste Musikproduktion: "Nachtmusik und Zauberflöte - Mozart für Kinder". Was als einmalige Veranstaltung geplant war, wurde so erfolgreich, dass Marko Simsa regelmäßig mit dem Programm auftritt. Unter dem Motto "Klassik für Kinder" bringt er seitdem klassische Musik zum Mitmachen auf die Bühne. Seine Programme zeigt er unter anderem bei den Salzburger Festspielen und im Wiener Musikverein, in der Philharmonie Essen, am Opernhaus Dortmund, am Staatstheater Wiesbaden, im Mozarteum Salzburg und im Bremer Konzerthaus "Die Glocke". Marko Simsa spielt mit renommierten Orchestern oder tritt mit eigenem Ensemble auf. Mit Künstlerkollegen wie der "Boogie Woogie Gang", der chilenischen Folkloregruppe "Pacha Manka" und dem Duo "klezmer reloaded" unternimmt er Ausflüge zu anderen Musikstilen. Seit 1999 schreibt er auch sehr erfolgreich Bücher für Kinder, ebenfalls mit musikalischem Bezug. Marko Simsa hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, unter anderem den "Preis der deutschen Schallplattenkritik". Er hat zwei Söhne und lebt in Wien.

Marwan Abado

Marwan Abado kam 1985 aus dem Libanon nach Österreich und spielt die arabische Kurzhalslaute Ud. Er erhielt vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur das Ehrenzeichen für interkulurellen Dialog.

Salah Ammo

Salah Ammo studierte am Musikkonservatorium Damaskus die arabische Langhalslaute Bouzouk und unterrichtete an der Musikakademie Homs. 2013 flüchtete er aus Syrien und fand in Wien eine neue Heimat.

Amirkasra Zandian

Amirkasra Zandian kam 2001 aus dem Iran zum Studium nach Wien. Der Perkussionist spielt seit seiner frühen Kindheit die persische Handtrommel Tombak und die persische Rahmentrommel Daf.

Newsletter abonnieren

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum