Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Das Cover zeichnet ich durch Schriftelemente aus, die auf weißen Grund trapezförmig größer werden. Der Rand ist gelb koloriert und enthällt eine optisch körnige Struktur.

5 CDs • ISBN 978-3-8337-4169-2

In den Warenkorb legen € 22,00 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Bernhard Pörksen: Die große Gereiztheit. Wege aus der kollektiven Erregung

Gesamtspielzeit: 361:48 Minuten

Öffentliche Debatten werden immer aggressiver, Lügen verbreiten sich so leicht wie nie. Bernhard Pörksen beschreibt das große Geschäft mit der Desinformation.

Terrorwarnungen, Gerüchte, die Fake-News-Panik, Skandale und Spektakel in Echtzeit - die vernetzte Welt existiert längst in einer Stimmung der Nervosität und Gereiztheit. Bernhard Pörksen analysiert die Erregungsmuster des digitalen Zeitaltersund beschreibt das große Geschäft mit der Desinformation. Er führt vor, wie sich unsere Idee von Wahrheit, die Dynamik von Enthüllungen und der Charakter von Debatten verändern. Heute ist jeder zum Sender geworden, der Einfluss etablierter Medien schwindet. In dieser Situation gehört der kluge Umgang mit Informationen zur Allgemeinbildung und sollte in der Schule gelehrt werden. Medienmündigkeit ist zur Existenzfrage der Demokratie geworden.

Die gleichnamige Buchausgabe erscheint bei Hanser.

Empfehlungen |  |

Downloads:

Unsere Tipps für Sie:

  • Das Cover besteht aus einer weißen Hintergrundfläche, auf der zentriert der Titel und die Autoren/ Sprecher stehen. Oben rechts und unten links sind jeweils ein Anführungszeichen.
    Die Kunst des Miteinander-Redens
  • Auf dem Cover ist ein Foto zweier Männer zu sehen, die in einem Bushäuschen sitzen. Im Hintergrund ist ein Kornfeld zu sehen.
    Was wollen die denn hier?
  • Produktabbildung: Das kommunistische Manifest
    Das kommunistische Manifest
Das Bild zeigt Andreas Pörksen. Seine Haare sind zurück gekämmt und er trägt eine Brille.

© Peter-Andreas Hassiepen

Bernhard Pörksen

Bernhard Pörksen,geboren 1969, studierte Germanistik, Journalistik und Biologie und ist Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. Einem breiteren Publikum wurde er durch seine Arbeiten zur Skandalforschung (u. a. »Der entfesselte Skandal«, gemeinsam mit Hanne Detel) sowie seine Bücher mit dem Kybernetiker Heinz von Foerster (»Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners«) und dem Psychologen Friedemann Schulz von Thun (»Kommunikation als Lebenskunst«) bekannt. 2008 wurde er zum »Professor des Jahres« gewählt und für seine Lehrtätigkeit ausgezeichnet.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum