Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Auf dem Cover ist ein Foto zweier Männer zu sehen, die in einem Bushäuschen sitzen. Im Hintergrund ist ein Kornfeld zu sehen.

6 CDs • ISBN 978-3-8337-4097-8

In den Warenkorb legen € 22,00 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Lucas Vogelsang, Joachim Król: Was wollen die denn hier?

Deutsche Grenzerfahrungen

Interpret: Lucas Vogelsang, Joachim Król

Gesamtspielzeit: ca. 490 Minuten

30 Jahre nach dem Mauerfall machen sich der Reporter Lucas Vogelsang und der Schauspieler Joachim Król auf eine Reise durch ein ehemals geteiltes Land. Sie besuchen Menschen, deren Leben 1989 noch einmal neu begonnen haben. Im Osten und im Westen. So begegnen sie Biographien, die von Bundesrepublik und DDR erzählen, vom Fremdeln und von der Annäherung. Ihre Spurensuche beginnt im Ruhrgebiet und endet an der Ostsee, es geht von Bochum nach Boltenhagen, 1000 Kilometer Deutschland, an der Wende entlang. Im Gepäck auch die Fragen an die Gegenwart: Wo hat die Mauer überdauert? Wo wurden Grenzen verwischt? Die Antworten darauf finden die beiden am Wohnzimmertisch oder im Wachturm. Dort hören sie zu, dort schauen sie genau hin: Król, der staunende Gesprächspartner, Vogelsang, der geschliffene Chronist.

Einfühlsam und authentisch erwecken die Autoren Biographien und Geschichten, die ihnen auf ihrer Reise begegnet sind, zum Leben und geben dem Hörbuch seinen ganz eigenen Charme. Lucas Vogelsang ist einer der erfolgreichsten Reporter seiner Generation. Er schrieb u.a. für den "Tagesspiegel", "Die Zeit" und "Die Welt". Joachim Król zählt zu den bekanntesten Schauspielern national und international sowohl im Kino als auch im TV. Er ist für seine herausragenden Darstellungen mehrfach ausgezeichnet worden mit bedeutenden Preisen wie dem Deutschen Filmpreis und dem Bambi. Auf den deutschsprachigen Bühnen darf man ihn als feinsinnigen und leidenschaftlichen Interpreten der Weltliteratur erleben.

Die gleichnamige Buchausgabe ist bei Rowohlt erschienen.

Downloads:

Pressestimmen:

Das Hörbuch "Was wollen die denn hier?" ist eine überraschende, abwechslungsreiche Reise in die deutsch-deutsche Gegenwart und Vergangenheit, und so kann man beiden Sprechern über sieben Stunden lang ausgezeichnet folgen.
WDR 3 Mosaik

weitere Pressestimmen...

Auszeichnungen:

hr2-Hörbuchbestenliste

Exemplarische, teils extreme Geschichten vom Leben mit der Mauer und in den nun auch schon dreißig Jahren nach ihrem Fall: Auf einer Reise in den neuen Osten der Bundesrepublik haben der Reporter Lucas Vogelsang und der um eine Generation ältere Schauspieler Joachim Król sie bei Zeitgenossen unterschiedlichster Herkunft, Profession und Prägung eingesammelt für ihr kürzlich erschienenes Buch "Was wollen die denn hier?", dessen autorisierte Audiofassung sie nun präsentieren. Ein hoch willkommener Beitrag zur Erinnerung an die einst weithin begrüßte Wende und zur deutschen Einheit, deren Vollendung weiterhin aussteht.

Unsere Tipps für Sie:

  • Das Cover ist schwarz mit grünen Verzierungen und Ornamenten. In der Mitte ist ein grüner Kreis, in dem ein Stuhl zu sehen ist, auf dem eine Sanduhr steht. Der Sand im oberen Teil sieht wie ein Totenkopf aus.
    Ein weißer Schwan in Tabernacle Street
  • Das Cover zeigt ein altes Familienfoto in schwarz-weiß. Ein kleiner Junge sitzt in der Mitte und ist orange koloriert.
    Das Hundeauge. Eine deutsche Familiengeschichte
  • Das Cover zeigt den Ausschnitt eines gedeckten Tisches. In der Mitte steht eine Vase mit Blumen.
    Ein Sonntag mit Elena
  • Das Cover zeigt ein Landschaftsgemälde. Links ist ein Haus zu sehen, rechts drei Frauen von hinten.
    Drei Frauen am See
  • Das Cover zeigt den Blick auf eine entfernte, beleuchtete Straße in der Dämmerung, die zwischen Bäumen hindurchführt. Der Himmel leuchtet blau, während die Bäume schwarz scheinen.
    Kilometer 123
  • Das Cover ist ein Ölgemälde von Franz Marc, auf dem eine rot-orange-braune Katze hinter einem blauen Baum liegt.
    Mein stilles Lied
  • Das Cover zeigt eine Frau von Hinten, die auf einem Feldweg steht. Neben ihr sind Gänse, im Hintergrund ist ein Traktor und die Sonne geht unter.
    Mathilda oder Irgendwer stirbt immer
  • Das Cover ist ein Gemälde, das hauptsächlich blaue Flächen zeigt, die den Himmel und das Meer darstellen. Am Horizont sind Felsen. Im Vordergrund befindet sich eine Tischecke mit einer Schale Zitronen und Orangen und ein kleines Segelboot.
    Brief an Matilda
  • Auf dem Cover ist der Umriss einer Frau zu sehen, die auf einer Wiese steht und die Arme nach oben streckt. Links und rechts sind Umrisse zweier Bäume zu erkennen. Das Cover ist in blau, orange und hellrose gehalten.
    Fünf Wörter für Glück
  • Auf dem Cover ist ein Bücherstapel mit einer Weinflasche, die oben drauf steht zu sehen. Außerdem ist die Mose, einige Trauben und zwei Gebäude abgebildet.
    Der Oktobermann

Lucas Vogelsang

Lucas Vogelsang, geboren 1985, zählt zu den erfolgreichsten Reportern seiner Generation. Er war u. a. Autor für den »Tagesspiegel«, »Zeit«, »Welt«, »Welt am Sonntag« und »Playboy«. 2010 erhielt er den Henri-NannenPreis, 2013 den Deutschen Reporterpreis. Für seine Reportage über seinen Wohnblock im Berliner Wedding wurde er 2015 beim Hansel-Mieth-Preis ausgezeichnet. 2017 erschien sein Bestseller »Heimaterde. Eine Weltreise durch Deutschland«. Im Oktober 2018 wurde er Stadtschreiber Ruhr. Seitdem lebt er in Berlin und im Ruhrgebiet

Joachim Król

Joachim Król, 1959 in Herne geboren, studierte Schauspiel an der Otto-Falckenberg-Schule in München und ist durch seine große Präsenz im Kino und TV einer der bekanntesten Schauspieler des Landes. In Detlev Bucks Film »Wir können auch anders« (1993), dem heimlichen Film zur deutschen Einheit, spielte Król den Wessi Kipp. Hierfür wurde er als Bester Darsteller mit dem Deutschen Filmpreis, dem Bayerischen Filmpreis und dem Bambi ausgezeichnet. Mit dem Kultfilm »Der bewegte Mann« (1994) wurde er über Nacht bekannt. Seitdem ist Joachim Król in zahlreichen Filmen und Fernsehproduktionen zu sehen. »Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm« (2018) und »Der Junge muss an die frische Luft« (2018) zählen ebenso zu seinen Kinoerfolgen. Rollen wie »Weiser« im TV-Film »Endlich Witwer« (2019) oder »Pums« in der Neuverfilmung von Alfred Döblins »Berlin Alexanderplatz« zeigen die Bandbreite seines schauspielerischen Könnens. Auf den deutschen Theaterbühnen ist Joachim Król immer wieder mit Lesungen zu erleben.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum