Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Auf dem Hörbuch ist ein Foto abgebildet, das den Autor Klaus-Peter Wolf vor einem bewölkten Himmel am Meer zeigt.

3 CDs • ISBN 978-3-8337-3361-1

In den Warenkorb legen € 14,99 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...
Mord am Leuchtturm
1:31 min. - 192 KBits/s

Klaus-Peter Wolf: Mord am Leuchtturm

Kurz-Krimis

Interpret: Stefan Kaminski, Julia Nachtmann, Bernd Stephan, Jacob Weigert, Dietmar Wunder, Claudia Michelsen

Gesamtspielzeit: 04:03:21

Nichts ist so friedlich wie der Sommer am Meer? Klaus-Peter Wolf gibt da ganz andere Einsichten. In seinen Kurzkrimis erzählt der Bestseller-Autor von durchtriebenen Kerlen, raffinierten Mordplänen, und dem Finsteren, das auf dem Grund mancher Seele lauert. Und immer wenn man glaubt, eine Spur aufgenommen zu haben, wartet der Autor mit einer überraschenden Wendung auf. Eine Original-Ann-Kathrin-Klaasen-Geschichte verkürzt die Wartezeit auf den nächsten Ostfriesen-Krimi.

"Mord am Leuchtturm" ist nicht nur im Strandkorb ein exquisites Hörvergnügen. Erstklassige Sprecher wie Stefan Kaminski, Claudia Michelsen, Julia Nachtmann, Bernd Stephan, Jacob Weigert und Dietmar Wunder interpretieren Krimi-Spannungsliteratur vom Feinsten.

Inhalt: Tod am Leuchtturm • Die Internethexe • Mamis Held • Das mörderische Krimidinner • Sandra und Anna • Der Nylonstrumpfmörder

Das gleichnamige Buch ist im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen.

Downloads:

Pressestimmen:

Wer noch kein Krimifan ist, der wird bei Klaus-Peter Wolf bekehrt. Zu recht ist er ein "ostfriesischer Star", denn er hat spannende Ideen, die er gekonnt umsetzt. Er schafft es, dass man als Hörer bei den Ermittlungen ganz dabei ist, und führt einen auch gerne mal in die Irre. [A]bsolut empfehlenswert.
http://immertreues.blogspot.de

weitere Pressestimmen...

Unsere Tipps für Sie:

  • Auf dem Hörbuch ist das Profil eine Frau als Silhouette abgebildet. Auf ihr ist das Bild einer Gruppe von Männern in einem Gang eingefügt, einer von ihnen läuft auf den Betrachter zu.
    Leona. Der Zweck heiligt die Mittel
  • Auf dem Hörbuch ist in der linken oberen Ecke der grün eingefärbte Kopf eines Hundes zu sehen, der das Maul weit aufgesperrt hat.
    Die Schande der Lebenden
  • Auf dem Cover ist Klaus-Peter Wolf abgebildet, der nach vorne blickt. Im Hintergrund ist das Meer und ein wolkenverhangener Himmel zu sehen.
    Das ostfriesische Ritual. Kurzkrimi
  • Auf dem Hörbuch ist Klaus-Peter Wolf abgebildet, der sein Gesicht ins Profil gedreht hat.
    Mord am Deich
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, auf der ein Schatten eines Mannes und eine Skeletthand, deren Zeigefinger auf den Schatten zeigt, zu sehen ist. Im Hintergrund sieht man eine Zeichnung einer Karte von London.
    Ihr Einsatz, Peter Grant
  • Auf dem Hörbuch sind zwei rote Holzhäuser auf einer Klippe abgebildet.
    Tödliche Nachbarschaft
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die einen gelben Schmetterling zeigt.
    Remember Mia
  • Auf dem Hörbuch ist ein Foto abgebildet, das die Luftaufnahme eines Strandes zeigt.
    Ostfriesenfete
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration mit einem Leuchtturm und ein Reetdachhaus bei Nacht abgebildet. Vor dem Haus ist die Silhouette eines Mannes mit Tasche in der Hand zu sehen.
    Böse Leute
  • Auf dem Hörbuch sind drei Möwen am Himmel abgebildet.
    Ostfriesenschwur
Das Foto zeigt den Autor Klaus-Peter Wolf.

© Gaby Gerster

Klaus-Peter Wolf

Klaus-Peter Wolf, geboren 1954 in Gelsenkirchen, ist freier Schriftsteller. Er schreibt Romane und Krimis, Kinder- und Jugendbücher und verfasst Drehbücher, unter anderem für den "Tatort" und "Polizeiruf 110". Seine Bücher wurden in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt. Klaus-Peter Wolf erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Erich-Kästner-Preis und den Anne-Frank-Preis. Sein Roman "Ostfriesensünde" wurde von den Lesern der "Krimi-Couch" zum "Besten Kriminalroman des Jahres 2010" gewählt. Klaus-Peter Wolf lebt in der ostfriesischen Stadt Norden.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Stefan Kaminski.

© Svenja Thilker / JUMBO Verlag

Stefan Kaminski

Stefan Kaminski, geboren 1974 in Dresden, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Seit 2001 steht er am Deutschen Theater Berlin auf der Bühne, wo er unter anderem mit Regisseuren wie Dimiter Gotscheff arbeitete. Seine Laufbahn als Sprecher begann Kaminski 1996 beim Hörfunk. Seitdem hat er in zahlreichen Hörspiel- und Hörbuch-Produktionen mitgewirkt und ist mit seiner Live-Hörspiel-Reihe "Kaminski ON AIR" regelmäßig im Deutschen Theater Berlin und auf Tour zu erleben. Zudem arbeitet er als Autor für Radio und Fernsehen. Stefan Kaminski lebt in Berlin.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Julia Nachtmann.

© Svenja Thilker / JUMBO Verlag

Julia Nachtmann

Julia Nachtmann, geboren 1981 in Filderstadt bei Stuttgart, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Nach Gastspielen am Volkstheater München, am Nationaltheater Weimar und am Schauspielhaus Stuttgart war sie am Thalia Theater in Hamburg und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg engagiert. Im Fernsehen war sie in Filmen und Serien wie "Die Abrechnung", "Der Dicke", "Doppelter Einsatz" und "Alphateam" zu sehen. Julia Nachtmann wurde mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Sie ist als Sprecherin zahlreicher Hörbuchproduktionen tätig und lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Bernd Stephan.

© Gregor Szielasko

Bernd Stephan

Bernd Stephan, geboren 1943 in Marburg, ist Schauspieler und Synchronsprecher. Er studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover und war Mitglied im Ensemble der Münchner Lach- und Schießgesellschaft. Bernd Stephan spielte in Kinofilmen wie "CarNapping" und Fernsehproduktionen wie "Ein Fall für Zwei" mit. Als Synchronsprecher lieh er Filmstars wie John Cleese von Monty Python seine Stimme. Aktuell ist er in der Fernsehserie "Sibel & Max" zu sehen und spricht den Kommentar zu der Doku-Serie "Goldrausch in Alaska". Bernd Stephan ist als Sprecher in zahlreichen Produktionen aus dem JUMBO Verlag zu hören. Er lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt den Schauspieler Jacob Weigert.

© Markus Heine

Jacob Weigert

Jacob Weigert, geboren 1981 in Berlin, absolvierte seine Schauspielausbildung in Hamburg. Er stand unter anderem im Thalia Theater, im Deutschen Schauspielhaus Hamburg und bei Kampnagel auf der Bühne. Bekannt ist er aus Serien wie "Anna und die Liebe" oder "Alles was zählt". Neben der Arbeit vor der Kamera ist er in verschiedenen Stücken wie zum Beispiel "Titus Andronicus" am Theater zu sehen. Seine Stimme ist in Hörbüchern wie "Die Spione von Myers Holt", "Weil ich Will liebe" oder "Selection Storys 1" zu hören.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Dietmar Wunder.

© Ingrid Theis

Dietmar Wunder

Dietmar Wunder, 1965 in Berlin geboren, schloss nach dem Abitur eine Optikerlehre ab. Während seiner Tätigkeit als Optiker nahm er parallel Schauspielunterricht und absolvierte anschließend seine Ausbildung in der Privatschule von Maria Körber. Er war unter anderem an den Berliner Kammerspielen, in der Komödie am Kurfürstendamm, am Berliner Boulevardtheater und am Hansatheater auf der Bühne zu sehen. Er leiht Daniel Craig, Adam Sandler, Don Cheadle, Cuba Gooding Jr. und Sam Rockwell seine Stimme. Zudem ist er als Dialogregisseur und -buchautor tätig. Dietmar Wunder lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin.

Das Foto zeigt Claudia Michelsen

© Matthias Scheuer

Claudia Michelsen

Claudia Michelsen, 1969 in Dresden geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin. Schon während ihrer Studienzeit debütierte sie in Rainer Simons "Die Besteigung des Chimborazo" und nach Abschluss des Studiums erlangte sie ein Engagement an der Berliner Volksbühne. Michelsen ist in zahlreichen Theater-, Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, so spielte sie beispielsweise die weibliche Hauptrolle im preisgekrönten Psychothriller "Der Anwalt und sein Gast", trat als Stasi-Gefangene im Drama "12 heißt: Ich liebe Dich" auf und ermittelte zusammen mit Sylvester Groth in der Fernsehserie "Polizeiruf 110" in Magdeburg. Michelsen erhielt unter anderem den Hessischen Fernsehpreis sowie die Goldene Kamera, und wurde 2013 und 2014 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Newsletter abonnieren

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum