Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Das Cover zeigt links den jungen Tucholsky, rechts ist eine Häuserfront zu sehen.

CD • ISBN 978-3-8337-4157-9

In den Warenkorb legen € 12,00 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Kurt Tucholsky: Zwei Seelen

Interpret: Peter Franke

Gesamtspielzeit: 85 Minuten

Ironisch, gefühlvoll, pointiert, melancholisch - so zeigen sich die Texte und Gedichte des vielseitigen Publizisten der Weimarer Republik. Kurt Tucholskys Werke zeichnen sich durch die schillernde Vielseitigkeit, durch ihre raffinierte Schlichtheit und durch ihre komplexen, poetischen Formen aus. Meisterhaft und authentisch interpretiert Peter Franke diese Bandbreite und trifft dabei den Tucholsky'schen Ton.

Aus dem Inhalt:

- Das Menschliche
- Die brennende Lampe
- Auf ein Frollein
- Sie schläft
- Wenn die Igel in der Abendstunde
- Warte nicht
- Frauen sind eitel, Männer? Nie -!
- Zwei Seelen
- Ein Ehepaar erzählt einen Witz

Downloads:

Pressestimmen:

Diesem melancholischen Lebensgefühl - "für dich ist es Neuschnee, der da liegt, es ist aber keiner" - wird am Ende ein "Das darf dich nicht entmutigen. Klettere. Steige" entgegengetrotzt.
Süddeutsche Zeitung (Florian Welle)

weitere Pressestimmen...

Auszeichnungen:

hr2-Hörbuchbestenliste

Der journalistische Alleskönner Kurt Tucholsky ist hier mit einer schönen, kleinen Auswahl seiner Kurzprosa, Feuilletons und Gedichte zu hören, mal frech und ironisch, mal sentimental, oft politisch. Dabei sind »Das Lächeln der Mona Lisa«, »Das Lied vom Kompromiss« oder »In der Hotelhalle«. Bis heute wird er gern zitiert, gelesen oder eben gehört. Der Schauspieler Peter Franke liest mit dem angemessenen Temperament und trifft stets den richtigen Ton. Einfach gut!

Unsere Tipps für Sie:

  • Das Cover ist ein Ölgemälde von Franz Marc, auf dem eine rot-orange-braune Katze hinter einem blauen Baum liegt.
    Mein stilles Lied
  • Auf dem Hörbuch ist ein Foto abgebildet, das schattenhaft einen Mann mit einem Becher in der Hand und einen Hund ein einer kargen Landschaft zeigt.
    Der Ruf der Wildnis
  • Das Cover zeigt ein Öl-Gemälde mit weitem, wolkigem Himmel. Am unteren Bildrand ist ein goldgelbes Feld zu sehen.
    An die Schönheit
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines Löwen zu sehen, der auf den Betrachter zu läuft.
    Die Räuber (MP3)
  • Auf dem Cover ist die Ilustration einer Frau und eines Mannes zu sehen. Die Frau stößt den Mann mit beiden Händen von sich.
    Das Fräulein von Scuderi
  • Auf dem Cover ist ein Portrait Johann Wolfang von Goethes zu sehen.
    Es schlug mein Herz. Geschwind, zu Pferde!
  • Auf dem Cover ist eine Wiese abgebildet, auf der zwei Mohnblüten blühen.
    Romeo und Julia auf dem Dorfe
  • Produktabbildung: Dann gibt es nur eins!
Erzählungen, Gedichte und ein Manifest
    Dann gibt es nur eins!
  • Auf dem Cover ist eine im Hintergrund eine Straße mit Kopfsteinpflaster zu sehen, links und rechts von ihr stehen Häuser.
    Draußen vor der Tür
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines blattlosen Baumes abgebildet, der am rechten Bildrand steht und dessen Äste in die Mitte ragen. In der Bildmitte ist eine Fledermaus zu sehen, die auf den Betrachter zufliegt.
    Dracula (MP3)

Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky, am 09.01.1890 in Berlin geboren, zählt zu den bedeutendsten Publizisten der Weimarer Republik. Er war zeitweiliger Mitherausgeber der "Weltbühne" und ein politisch engagierter, gesellschaftskritischer Journalist, Schriftsteller, Lyriker, Satiriker, Liedtexter und Kritiker. Tucholsky bezeichnete sich selbst als Sozialist, Demokrat, Antimilitarist und Pazifist. Er warnte schon früh vor der Bedrohung des militanten Nationalsozialismus und der Erstarkung der politischen Rechten. Ab 1929 lebte Tucholsky dauerhaft in Schweden. 1933 verboten die Hitler-Faschisten die "Weltbühne", bezeichneten seine Werke als "entartete" Kunst und verbrannten seine Bücher. Tucholsky starb am 21.12.1935 in Schweden, vermutlich durch Selbstmord. Neben seinen Satiren ist Tucholsky vor allem durch seine Prosastücke "Schloss Gripsholm" und "Rheinsberg. Ein Bilderbuch für Verliebte" bekannt.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Peter Franke.

© Sarina Hassine / JUMBO Verlag

Peter Franke

Peter Franke, geboren 1941 in Breslau, studierte Gesang an der Essener Folkwang-Schule. Er spielt an namhaften Bühnen wie dem Thalia Theater Hamburg, dem Schauspiel Frankfurt und dem Schiller-Theater Berlin. Seit 1974 steht Franke auch für Film und Fernsehen vor der Kamera. Unter anderem war er als Sepp Herberger in Sönke Wortmanns Film "Das Wunder von Bern" zu sehen. Darüber hinaus realisiert er eigene Konzertprogramme.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum