Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Auf dem Hörbuch ist eine Zeichnung von einem knorrigen Baum abgebildet.

4 CDs • ISBN 978-3-8337-2984-3

In den Warenkorb legen € 14,99 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...
Grass trifft Grimm
2:30 min. - 116 KBits/s

Grass trifft Grimm

Auszüge aus "Grimms Wörter" und Märchen der Brüder Grimm

Interpret: Günter Grass, Ulrike Hübschmann, Christian Brückner

Gesamtspielzeit: 04:27:08

Jacob und Wilhelm Grimm haben mit ihrer Märchensammlung und dem ersten Wörterbuch der deutschen Sprache ein unschätzbares Vermächtnis hinterlassen. In seinem Buch "Grimms Wörter" geht Günter Grass den Spuren der Brüder nach. Die hier versammelten Auszüge daraus, von Grass selbst vorgetragen, sind im Wechselspiel mit Grimms Märchen zu hören. So finden sich erzähltes Leben und Märchen dicht beieinander, in meisterhaften Interpretationen der Sprecher Christian Brückner, Ulrike Hübschmann und Günter Grass.

Aus dem Inhalt: Von dem Fischer und seiner Frau • Das tapfere Schneiderlein • Frau Holle • Daumerlings Wanderschaft • Hänsel und Gretel • Der Froschkönig • Der Teufel mit den drei goldenen Haaren • Daumesdick • Dornröschen • Der Gevatter Tod • Aschenputtel

Das Buch "Grimms Wörter" ist im Steidl Verlag erschienen.

Downloads:

Pressestimmen:

Günter Grass, der die Auszüge aus seinem letzten Roman liest, ist ein bekannt herausragender Interpret seiner eigenen Werke, und Ulrike Hübschmann und der schon mehrfach ausgezeichnete Christian Brückner lassen die Märchen zu einem faszinierenden Hörerlebnis werden.
ekz.bibliotheksservice

Auszeichnungen:

hr2-Hörbuchbestenliste

Günter Grass, der Erzähler aus der Kaschubei, zeigt seine enge Verwandtschaft mit den Märchen-Sammlern aus dem Hessischen. In seinem Buch "Grimms Wörter" verfolgt er die Spuren der kunstbesessenen Wissenschaftler. Dieses in Auszügen angenehm raunend von Grass gelesene Werk wechselt ab mit den wunderbar von Hübschmann und Brückner interpretierten Märchen der Brüder Grimm.

Unsere Tipps für Sie:

  • Auf dem Cover ist der Umriss einer Frau zu sehen, die auf einer Wiese steht und die Arme nach ben streckt. Links und rechts sind Umrisse zweier Bäume zu erkennen.
    Fünf Wörter für Glück
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines Buchstapels zu sehen, auf dem eine Flasche Wein sowie ein Glas wein abgebildet ist.
    Der Oktobermann
  • Im Hintergrund ist eine Karte Londons zu sehen, in die ein Schwert gerammt wurde. Aus dem Einstich fließt rote Farbe. Es ist außerdem ein Fluss zu sehen, der rot eingefärbt ist. Unten links ist die Illustration eines Fuchses abgebildet.
    Die Glocke von Whitechapel
  • Auf dem Cover ist ein Foto zweier Männer zu sehen, die in einem Bushäuschen sitzen. Im Hintergrund ist ein Kornfeld zu sehen.
    Was wollen die denn hier?
  • Auf dem Cover ist ein Protraitfoto von Henning Venske zu sehen.
    Summa Summarum
  • Auf dem Cover ist ein verschwommenes Portraitfoto einer jungen Frau zu sehen, die nach links aus dem Bild weggeht.
    weg
  • Aufdem Cover ist die Illustration von drei Frauen abgebildet, die nebeneinander hergehend auf ein Haus zulaufen. Die mittlere schiebt ein Fahrrad, auf derem Gepäckträger sich eine Kiste befindet. Im Hintergrund ist ein See zu sehen.
    Drei Frauen am See
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines blattlosen Baumes abgebildet, der am rechten Bildrand steht und dessen Äste in die Mitte ragen. In der Bildmitte ist eine Fledermaus zu sehen, die auf den Betrachter zufliegt.
    Dracula (MP3)
  • Auf dem Cover ist eine Illustration von zwei Geistern zu sehen. Der linke Geist trägt einen Hut und einen Kaffeebecher, der rechte einen Schal und eine Handtasche.
    Geister auf der Metropolitan Line
  • Auf dem Cover ist eine Illustration einer Frau zu sehen, die eine gestreifte Decke auf Dünen ausbreitet. Vor der Decke steht ein Obstkorb, rechts daneben liegt ein augeschlagenes Buch. Rechts der Decke steht ein Schaf, das die Frau anblickt.
    Sommer. Jetzt!

Günter Grass

Günter Grass wurde 1927 in Danzig geboren und starb 2015 in Lübeck. Er absolvierte eine Steinmetzlehre und studierte Grafik und Bildhauerei in Düsseldorf, später in Berlin. Seine literarische Laufbahn begann als Lyriker. 1956 veröffentlichte er den Gedichtband "Die Vorzüge der Windhühner". 1959 erschien sein erster Roman "Die Blechtrommel", mit dem Günter Grass zu Weltruhm gelangte. 1999 wurde ihm - nach zahlreichen internationalen Ehrungen - der Nobelpreis für Literatur verliehen. Nach einer langen Zeit in Berlin lebte Günter Grass bis zum seinem Tod in der Nähe von Lübeck.

Ulrike Hübschmann

Ulrike Hübschmann, geboren 1963, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Sie spielte unter anderem am Ernst Deutsch Theater in Hamburg und beim Berliner Ensemble. Zudem arbeitet sie als Sprecherin für rbb, ZDF, Arte, VIVA und tritt in TV-Produktionen auf. Ulrike Hübschmann war für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert.

Christian Brückner

Christian Brückner wurde 1943 in Waldenburg/Schlesien geboren. Er studierte Publizistik, Germanistik und Theaterwissenschaften und war anschließend an verschiedenen Theatern engagiert, unter anderem in Berlin und New York. Seine erste große Synchronrolle hatte der damals 24-jährige mit Warren Beatty in "Bonnie & Clyde". Inzwischen gilt Christian Brückner als Ikone unter den deutschen Synchronsprechern. Er leiht Robert de Niro, Harvey Keitel und Marlon Brando seine Stimme. Außerdem ist er in Hörspielproduktionen, Lesungen und Dokumentarfilmen zu hören. Für seine "herausragenden Sprecherleistungen" erhielt Christian Brückner 1990 den Adolf-Grimme-Preis.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum