Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

Pressestimmen:

Federico Axat: Mysterium

Dank Stefan Kaminski und seinem irrsinnigem Stimmenrepertoire weiß der Hörer immer, wer gerade spricht und auch, was die Person gerade durchmacht. Es gibt keine Emotion, keinen selbst im Verborgenen liegenden Gedankengang, es gibt schlicht nichts, was Stefan Kaminski nicht hörbar machen könnte. Spannung zu erzeugen ist hier gar nicht nötig, die entsteht in Federico Axats Roman "Mysterium" ganz von selbst. SWR 2 (Leonie Berger)

Dass Hollywood den Stoff verfilmen will, ist jeden Falls keine Überraschung. Die Story bietet jedenfalls die besten Vorraussetzungen für einen klasse Thriller à la "Memento", "Inception" oder "Vertigo". NDR Kultur

Federico Axat hat seinen Roman perfekt konstruiert, dabei erzählt er in klaren, einfachen Sätzen die immer verwirrender werdende Versuchsanordnung. Er verweist dabei auf amerikanische Literatur, auf Filme und Serien und führt den Leser auf etliche falsche Fährten, führt ihn in Räume, die sich als Labyrinth erweisen und den Fiebertraum nur noch heftiger erscheinen lassen. MDR Kultur

Der Berliner "Stimmenmorpher" Stefan Kaminski kommt hier ohne sein legendäres Geräuschrepertoire aus. Dafür hat er ausreichend Gelegenheit, sich um das Kerngeschäft des Sprechers zu kümmern, wenn er säuselnd oder bebend, brüllend oder bettelnd Charaktere aller Couleur heraufbeschwört. BÜCHER magazin

Mit Stefan Kaminski steht ein Ausnahmetalent vor dem Mikrofon, ein Künstler, der seinesgleichen sucht. Der deutsche Schauspieler spricht die Story so unfassbar gut, dass es einen glatt vom Hocker haut. literaturmarkt.info

Akzentuiert und variationsreich zieht der vielseitige Sprecher Stefan Kaminski seine Hörerinnen und Hörer in den Sog der rätselhaften Ereignisse. Für ihn ist es ein Leichtes, jeder Figur eine individuelle, glaubwürdige Charakterisierung zukommen zu lassen. ekz.bibliotheksservice

Eine grandiose Geschichte mit einem sehr verwirrenden, teilweise sehr psychologischen Charakter, die mich bis ganz zum Schluss im Dunkeln tappen ließ, was die "Realität" anging! Genial gesprochen von Stefan Kaminski! BOOKS AND CATS

Mit seinem verzwickten Labyrinth aus Wahn und Wirklichkeit ist "Mysterium" ein psychologisches Glanzstück. Packend intoniert von dem Schauspieler und Synchronsprecher Stefan Kaminski. hallo-buch.de

Im Nachhinein möchte ich sagen, dass dieses Buch/Hörbuch eine Meisterleistung des Autors darstellt. Geschickt hat er hier die Ebenen von Wahn und Wirklichkeit verstrickt. Immer neue Details kommen gut dosiert ans Licht. Der Sprecher liest ruhig, neutral und passend zur Situation. Man kann wirklich gut eintauchen in diese spannende Geschichte. claudias-buecherregal.blogspot.de

Gut produziertes Hörbuch, das mit seiner ebenso spannenden wie mysteriösen Geschichte punktet. Der tolle Sprecher wertet die Geschichte noch auf und begeistert immer wieder. hoerbuchjunkies.com

Eine tolle und faszinierende Geschichte, herrlich gelesen und interpretiert, zwischen den Zeilen gelesen und für die Hörer gekonnt aufbereitet. bookreviews.at

Stefan Kaminski ist wahrlich ein begnadeter und vielseitiger Hörbuchsprecher. Leser-Welt - Das Literaturportal

Stefan Kaminski spricht die Hörbuchfassung sehr stimmungsvoll, seine markante Stimme passt perfekt zum Thriller-Genre Literatur Garage

Und Stefan Kaminski liest auch diese fünf CDs wieder bravourös, es macht über die gesamten 450 Minuten Laufzeit schon richtig Laune, ihm zuzuhören. Radio freeFM

Während der Boden der Realität immer brüchiger wird, findet sich Ted in einem Labyrinth aus Lügen und Täuschungen wieder. Mittelbayerische Zeitung

Ein spannender, aufwühlender und verwirrender Psychothriller, bei dem immer alles, was sicher zu sein scheint, völlig unklar wird. Verband Evangelischer Büchereien in Hessen und Nassau e.V.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum