Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Cover Hörspiel: Die Vampirschwestern 2. Das Original-Hörspiel zum Film

2 CDs • ISBN 978-3-8337-3313-0

In den Warenkorb legen € 10,99 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Die Vampirschwestern 2. Das Original-Hörspiel zum Film

Interpret: Katja Danowski, Laura Roge, Marta Martin, Christiane Paul, Stipe Erceg, Michael Kessler, Richy Müller, Tim Oliver Schultz, Jamie Bick, Jeremias Meyer, Diana Amft, Georg Friedrich

Musik: Helmut Zerlett, Robert Matt, Wolfgang Groos

Gesamtspielzeit: 01:53:49

Sommerferien und Schmetterlinge, äh, Fledermäuse im Bauch. Was gibt es Schöneres? Dakaria ist bis über beide Eckzähne in Murdo verknallt, den Sänger der Vampir-Band Krypton Krax. Obwohl ihre Eltern es streng verboten haben, fliegt sie mit Silvania nachts zum Konzert. Doch Bandmanager Xantor hat noch eine alte Rechnung mit ihrem Vater offen. Und dann ist den Schwestern noch der selbsternannte Vampirjäger Dirk von Kombast dicht auf den Fersen. Nur gut, dass Daka und Silvania immer auf ihre Freunde Ludo, Helene, Jacob und Zauberer Ali bin Schick zählen können.

Katja Danowski als Erzählerin verknüpft die Original-Dialoge, -Geräusche und -Musik des Filmes und schafft ein bissfestes Abenteuer für die ganze Familie.

Der Film "Die Vampirschwestern 2" nach den Romanen von Franziska Gehm ist eine Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion.

Downloads:

Video:

Pressestimmen:

Zeitgemäße Teenie-Unterhaltung für alle!
ekz.bibliotheksservice

weitere Pressestimmen...

Unsere Tipps für Sie:

  • Auf dem Cover ist die Illustration eines Mädchens mit roten Haaren zu sehen. Auf ihrer linken Schulter sitzt ein Wellensittich mit einer Rose im Schnabel, sie hat einen Blumenstrauß in der Hand. Im Hintergrund sind viele Blumen zu sehen.
    Der magische Blumenladen. Die verzauberte Hochzeit
  • Auf dem Cover ist eine Illustration von einem Mädchen im Halbprofil abgebildet, die zu zwei fliegenden Elfen schaut. Die Elfen sind von Blumentöpfen mit Blumen umgeben.
    Leonie Looping. Das Geheimnis auf dem Balkon & Das Abenteuer am Waldsee
  • Produktabbildung: Die Vampirschwestern 3. Das Original-Hörspiel zum Film
Reise nach Transsilvanien
    Die Vampirschwestern 3. Das Original-Hörspiel zum Film
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die ein Mädchen mit einer Katze im Arm zeigt. Hinter ihr stehen viele Blumen in Blumentöpfen, es schneit.
    Der magische Blumenladen. Die Reise zu den Wunderbeeren
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, auf der ein Skelett mit Schnurrbart und einem leuchtenden Halloweenkürbis in der Hand, ein weiblicher Vampir mit einer Blume im Haar und ein Junge als Frankensteins Monster verkleidet zu sehen sind.
    Scary Harry. Hier scheiden sich die Geister
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die ein Mädchen vor einem Kürbis und Blumen zeigt. Neben ihr steht ein Schild und vor ihr ein runder Tisch mit einem Blumenmuster.
    Der magische Blumenladen. Zaubern ist nichts für Feiglinge
  • Auf dem Cover ist eine Illustration abgebildet, auf der ein weißes Gespenst mit Weste und Fliege auf einer Wanduhr sitzt. Auf seine rechte, ausgestreckte Hand fliegt eine Fledermaus.
    Geisterspuk zur Mitternacht
  • Auf dem Cover sind die Porträts eines Jungen, eines Mädchens, und zwei Männern abgebildet. Am unteren Bildrand sieht man ein Heer von Männern, die in eine Schlacht rennen.
    König Laurin. Das Hörbuch zum Film
  • Das Cover des Hörbuchs zeigt Dakaria und Silvania, die sich an den Händen fassen. Dakaria trägt eine Sonnenbrille, eine Totenkopfkette und einen Schal mit Knochen. Um Silvanias Kopf herum fliegen fünf kleine Fledermäuse.
    Finale Randale
  • Auf dem Cover des Hörbuchs ist eine Illustration abgebildet, auf der vier Holzsoldaten marschieren und auf der linken Seite ein Blechmann mit einer Axt in den Händen auf einem Löwen sitzt, ein Mädchen mit Schleifen im Haar.
    Der Zauberer der Smaragdenstadt & Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten
Das Foto zeigt die Schauspielerin Katja Danowski.

© Tim Dobrovolny

Katja Danowski

Katja Danowski, geboren 1974, studierte Schauspiel an der Berliner Hochschule für Künste. Sie war am Berliner Ensemble, am Staatstheater Stuttgart und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg engagiert. Für das Kino stand sie unter anderem in der Romanverfilmung "Herr Lehmann" vor der Kamera. Im Fernsehen ist Katja Danowski in Reihen wie "Tatort", "Finn Zehender" und "Die Rentnercops" zu sehen.

Laura Roge

Laura Roge, geboren in Göttingen, begann sich schon früh für Theater und Schauspiel zu interessieren und feierte bereits als Sechsjährige ihre Bühnenpremiere bei einer Aufführung im Deutschen Theater in Göttingen. 2011 stand sie für die Verfilmung der Kinderbuchserie "Die Vampirschwestern" von Franziska Gehm vor der Kamera.

Marta Martin

Marta Martin, 1999 in Köln geboren, besucht seit 2008 eine Schauspielschule und war bereits in TV-Produktionen wie "Die Sendung mit der Maus" und "Alarm für Cobra 11" zu sehen. 2011 stand sie für die Dreharbeiten des Kinofilms "Die Vampirschwestern", basierend auf der gleichnamigen Kinderbuchserie von Franziska Gehm, vor der Kamera.

Christiane Paul

Christiane Paul, geboren 1974 in Berlin, studierte zunächst Medizin, bevor sie zur Schauspielerei kam. Nach verschiedenen Engagements als Fotomodell bekam sie 1991 ihre erste Rolle als Hauptdarstellerin in dem Film "Deutschfieber". Nach zahlreichen weiteren Filmen gab sie 2004 ihren Beruf als Ärztin auf, um sich ganz der Schauspielerei zu widmen. Seitdem war sie unter anderem in den Kinofilmen "Vorne ist verdammt weit weg" und "Lola auf der Erbse" zu sehen. Christiane Paul erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Bayerischen Filmpreis, die Goldene Kamera und den Kulturpreis der Berliner Zeitung.

Stipe Erceg

Stipe Erceg, geboren 1974 im kroatischen Split, studierte von 1996 bis 2000 Schauspiel am Europäischen Theaterinstitut Berlin. 1998 gab er sein Theaterdebüt an der Berliner Studiobühne Hanns Eisler. Spätestens mit seiner Hauptrolle in dem Film "Die fetten Jahre sind vorbei" hat er sich auch im Film etabliert. Dort spielte er unter anderem in "Der Baader Meinhof Komplex", "Chaostage", "Phantomschmerz" und "Der Knochenmann". Zu seinen Fernseharbeiten zählen der Dreiteiler "Die Kirschenkönigin", die Fernsehspiele "Ohnmacht" und "Ein spätes Mädchen" sowie die deutsch-französisch-englische Produktion "Der Ringfinger". Stipe Erceg wurde mit dem Max-Ophüls-Preis und dem Förderpreis Deutscher Film als bester Darsteller ausgezeichnet.

Michael Kessler

Michael Kessler, 1967 in Wiesbaden geboren, studierte an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum und wirkte dort in zahlreichen Theaterproduktionen mit. Noch während seiner Ausbildung bekam er seine erste Kinorolle in dem Film "Manta Manta". Nach Abschluss seines Studiums und einigen weiteren Theateraufführungen konzentrierte er sich auf seine Film- und Fernsehkarriere als Schauspieler und Komiker. Er ist unter anderem für seine Parodien in der Fernsehserie "Switch Reloaded" sowie durch seine Gastauftritte in den Sendungen "Pastewka" und "Genial daneben" bekannt. Kessler produzierte mehrere eigene Comedyshows und arbeitet zudem als Autor, Synchron- und Hörbuchsprecher.

Richy Müller

Richy Müller wurde 1955 in Mannheim als Hans-Jürgen Müller geboren. Nachdem er den Beruf des Werkzeugmachers gelernt hatte, absolvierte er seine Schauspielausbildung an der Schauspielschule Bochum. Bekannt als Schauspieler wurde Müller 1978 mit seiner Rolle des Richy in dem Fernseh-Dreiteiler „Die große Flatter". Da ihm sein Rollenname auch danach noch in der Öffentlichkeit anhaftete, machte er ihn zu seinem Künstlernamen. Müller ist bekannt für seine Charakterrollen und schaffte mit seiner Rolle in „Triple X" sogar den Sprung nach Hollywood. Seit 2008 spielt er den Kommissar Thorsten Lannert des Tatort-Teams in Stuttgart.

Tim Oliver Schultz

Tim Oliver Schultz, geboren 1988 in Berlin, spielt "Jens" in dem Kinofilm "Die Welle". Er wirkte bereits in mehreren Kino- und Fernsehproduktionen mit, unter anderem in "Der andere Junge", "Soko Leipzig" und "Ein starkes Team".

Jamie Bick

Jamie Bick, geboren 2000, spielte 2006 in einer Folge der Krimireihe „Kommissar Stolberg" ihre erste Fernsehrolle. Seitdem war sie unter anderem in mehreren Folgen der Serie „Alarm für Cobra 11" zu sehen. Ihr Kinodebüt gab sie 2009 in dem Film "Ob ihr wollt oder nicht". Seit Anfang 2010 belegt Jamie Bick Kurse an der Kölner Schauspielschule Juniorhouse. Aktuell ist sie neben ihrer Rolle in "Yoko" auch in den Kinofilmen "Unter Frauen" und "Die Vampirschwestern" zu sehen.

Jeremias Meyer

Jeremias Meyer wurde 1999 in München geboren und feiert mit "Die Vampirschwestern 2" sein Debüt als Schauspieler.

Diana Amft

Diana Amft, 1975 in Gütersloh geboren, ging mit 20 Jahren in München zur Schauspielschule, nachdem sie bereits eine Ausbildung zur Justizfachangestellten abgeschlossen hatte. Es folgten zahlreiche Theaterauftritte. 1999 spielte sie erste Rollen in Fernsehproduktionen. Ihr Durchbruch gelang ihr 2001 in der Rolle der Inken in "Mädchen, Mädchen". In der beliebten Fernsehserie "Doctor´s Diary" spielt sie die Hauptrolle.

Georg Friedrich

Georg Friedrich wurde 1966 in Wien geboren, wo er später eine Ausbildung an der Schauspielschule Krauss machte. Er spielt in vielen Produktionen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, darunter in Filmen wie "Das wilde Leben" und "Kabale und Liebe" oder Serien wie "Tatort". Auch auf der Theaterbühne ist er zu sehen. Auf der Berlinale 2004 wurde er mit dem "Shooting Star" ausgezeichnet.

Helmut Zerlett

Helmut Zerlett wurde 1957 in Köln geboren. Bereits mit fünf Jahren lernte der Keyboarder, Komponist und Produzent Orgel spielen. Nach seinem Abitur spielte er in zahlreichen Bands, begleitete bekannte Musiker und war musikalisch in einigen TV-Produktionen vertreten, unter anderem als Bandleader bei der Harald-Schmidt-Show. Außerdem gehört Filmmusik zum Repertoire des leidenschaftlichen Musikers. So schrieb er auch Filmmusik für "Die Vampirschwestern".

Robert Matt

Robert Matt erlangte ein Diplom in Jazzpiano and Arranging an der "Groove School of music" in Los Angeles. Er ist Komponist verschiedener Filmmusiken, Pianist für verschiedene Produktionen und Live-Auftritte bekannter Sänger/Bands sowie Produzent verschiedener Sänger/Bands, darunter seine Frau Jessica Gall. Für den Film "Die Vampirschwestern" war er ebenfalls als Komponist tätig.

Wolfgang Groos

Wolfang Groos wurde 1968 in Kassel geboren und studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. Bereits während seines Studiums war er bei zahlreichen Produktionen als Regieassistent tätig. Inzwischen hat der Regisseur eine lange Filmographie mit vielen erfolgreichen Filmen vorzuweisen, darunter "Vorstadtkrokodile". Bei dem Film "Die Vampirschwestern" war er nicht nur als Regisseur aktiv, sondern arbeitete zusammen mit Helmut Zerlett an der musikalischen Gestaltung.

Newsletter abonnieren

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum