Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die das Porträt eines jungen Mannes zeigt.

CD • ISBN 978-3-8337-2741-2

In den Warenkorb legen € 9,99 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...
Wenn ich in deine Augen seh
1:38 min. - 128 KBits/s

Heinrich Heine: Wenn ich in deine Augen seh

Gedichte & Balladen

Interpret: Gerd Baltus, Maren Eggert, Peter Franke, Donata Höffer, Karl Menrad, Dietmar Mues, Jona Mues, Rolf Nagel, Jana Schulz, Erika Skrotzki, Katharina Thalbach

Gesamtspielzeit: 43:45

Kaum einer hat Deutschland so voller Liebe, Wut und Witz besungen wie Heinrich Heine. Sanfte lyrische Töne wie "Leise zieht durch mein Gemüt" gehören ebenso zur Sprache dieses Dichters wie die bittere Satire in "Erinnerung aus Krähwinkels Schreckenstagen" oder der charmante Humor in "Das Fräulein stand am Meere". Und nach wie vor zieht die geheimnisvolle Loreley jeden, der sie hört, in ihren Bann.

Diese Sammlung seiner schönsten Gedichte und Balladen wird von außergewöhnlichen, preisgekrönten Sprecherinnen und Sprechern vorgetragen.

Aus dem Inhalt: Die schlesischen Weber • Sie saßen und tranken am Teetisch • Ein Jüngling liebt ein Mädchen • Kleines Volk • Der Schmetterling ist in die Rose verliebt • Der Asra • Alte Rose • Das Hohelied • Mein Kind, wir waren Kinder • Nachtgedanken • Aus der Harzreise. Prolog • Die Fensterschau • Die Launen der Verliebten

Downloads:

Pressestimmen:

"Wenn ich in Deine Augen seh" ist der Titel einer CD mit Gedichten und Balladen, veröffentlicht von GoyaLit. Man kann sie empfehlen für Heine-Einsteiger, denn in knapp 45 Minuten bietet sie eine Auswahl, in der keines der ganz bekannten Gedichte fehlt und manches weniger bekannte ein zusätzliches Streiflicht auf den Autor wirft. Da insgesamt 11 Sprecher - unter anderem Gerd Baltus, Karl Menrad, Maren Eggert, Dietmar Mues - mitwirken, ist sie vielstimmig in jedem Sinne des Wortes, und einige Interpretationen lassen aufhorchen, wie die von Donata Höffer, die sich der fast schon überstrapazierten "Loreley" ganz vorsichtig, fragend, suchend, wie einem entschwindenden Traumbild annähert.
WDR HörZeichen

weitere Pressestimmen...

Unsere Tipps für Sie:

  • Auf dem Cover ist eine im Hintergrund eine Straße mit Kopfsteinpflaster zu sehen, links und rechts von ihr stehen Häuser.
    Draußen vor der Tür
  • Produktabbildung: Dann gibt es nur eins!
Erzählungen, Gedichte und ein Manifest
    Dann gibt es nur eins!
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines blattlosen Baumes abgebildet, der am rechten Bildrand steht und dessen Äste in die Mitte ragen. In der Bildmitte ist eine Fledermaus zu sehen, die auf den Betrachter zufliegt.
    Dracula (MP3)
  • Auf dem Cover ist ein Portraitfoto von Franz Kafka abgebildet
    Der Prozess (MP3)
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die einen weißhaarigen Mann im Mantel mit Zylinder und Spazierstock auf einer Straße zeigt. Hinter ihm gehen Menschen in Häuser.
    A Christmas Carol in Prose (MP3)
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die einen jungen Mann mit einer Schreibfeder in den Farben der französchen Fahne zeigt, dahinter eine Kutsche in einer Landschaft und am Horizont die Farben der deutschen Fahne
    Deutschland. Ein Wintermärchen
  • Auf dem Cover ist eine Illustration von verschiedenen Blumen am Bildrand zu sehen. Ein Rotkehlchen sitzt auf dem Wort
    Great Short Stories & Tales
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die einen Jungen auf einem winzigen Planeten zwischen Sternen und Monden zeigt.
    Der kleine Prinz
  • Auf dem Hörbuch ist ein Foto abgebildet, das schattenhaft einen Mann mit einem Becher in der Hand und einen Hund ein einer kargen Landschaft zeigt.
    Der Ruf der Wildnis
  • Auf dem Hörbuch ist ein Foto abgebildet, das den Schauspieler Stefan Kaminski im Porträt zeigt.
    Jedermann
Das Foto zeigt Heinrich Heine

© gemeinfrei

Heinrich Heine

Heinrich Heine wurde 1797 in Düsseldorf als Sohn eines jüdischen Schnittwarenhändlers geboren. Er gilt als einer der Hauptvertreter des Jungen Deutschland. In seinen satirischen Versen kommentierte er mit spitzer Zunge das deutsche Wesen und nahm Partei für revolutionäre Strömungen. Als seine Schriften 1835 in Deutschland verboten wurden, lebte Heine bereits in Paris, das ihm zum Exil wurde. Hier verdiente er seinen Unterhalt als Korrespondent der "Allgemeinen Zeitung" und französischer Journale. Heinrich Heine starb am 17. Februar 1856 in Paris.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Gerd Baltus.

© Isa Walther

Gerd Baltus

Gerd Baltus, geboren 1932 in Bremen, arbeitet seit vielen Jahren als Schauspieler. Sein erstes Engagement erhielt er 1953 am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, dem er unter Gustaf Gründgens drei Jahre lang angehörte. Es folgten Bühnenauftritte unter anderem in Bonn, Berlin und München, wo er Mitglied des Ensembles der Kammerspiele war. Er tritt in bekannten Fernsehserien wie "Der Alte", "Derrick", "Das Traumschiff" und "Tatort" auf. Gerd Baltus lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Maren Eggert.

© Marion Schönenberger

Maren Eggert

Maren Eggert, geboren 1974 in Hamburg, studierte Schauspiel an der Otto Falckenberg Schule in München. Nach Engagements in Zürich und Bochum war sie neun Jahre lang festes Ensemblemitglied am Hamburger Thalia Theater und gehört seit 2009 zum Ensemble des Deutschen Theaters in Berlin. Sie ist außerdem in Kinofilmen wie "Das Experiment" und "Die Apothekerin" sowie in der Fernsehreihe "Tatort" als Psychologin Frieda Jung zu sehen. Maren Eggert erhielt unter anderem den Rolf-Mares-Preis, den Ulrich-Wildgruber-Preis und den Boy-Gobert-Preis.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Peter Franke.

© Sarina Hassine / JUMBO Verlag

Peter Franke

Peter Franke, geboren 1941 in Breslau, studierte Gesang an der Essener Folkwang-Schule. Er spielt an namhaften Bühnen wie dem Thalia Theater Hamburg, dem Schauspiel Frankfurt und dem Schiller-Theater Berlin. Seit 1974 steht Franke auch für Film und Fernsehen vor der Kamera. Unter anderem war er als Sepp Herberger in Sönke Wortmanns Film "Das Wunder von Bern" zu sehen. Darüber hinaus realisiert er eigene Konzertprogramme.

Das Foto zeigt Schauspielerin und Sängerin Donata Höffer.

© Ezra und Simon Friedländer

Donata Höffer

Donata Höffer, 1949 in Berlin geboren, ist Schauspielerin und Sängerin. Nach ihrer Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin folgten Engagements unter anderem an Theatern in Wuppertal, Bremen und Berlin. Sie zählte lange Zeit zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg. Donata Höffer spielte zahlreiche Hauptrollen, so in Wedekinds "Lulu", in Lessings "Miss Sara Sampson" und in Goethes "Faust". Zu ihren populärsten TV-Auftritten zählen Rollen unter anderem in "Ein Fall für zwei", "Doppelter Einsatz" und "Die Männer vom K3". Seit 1981 arbeitet sie auch als Sängerin mit eigenen Programmen und tritt bei internationalen Festivals auf.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Karl Menrad.

© Karl Menrad

Karl Menrad

Karl Menrad, geboren 1944 in Neustadt/Schwarzwald, spielt seit fast vierzig Jahren auf Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er studierte Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft, bis er 1968 sein erstes Engagement als Schauspieler erhielt. Es folgten weitere Verträge, unter anderem war Menrad 14 Jahre lang am Burgtheater Wien engagiert. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus der ORF-/ZDF-Serie "Schlosshotel Orth". Heute arbeitet Karl Menrad als Schauspieler, Rundfunk-, Hörbuch- und Synchronsprecher. Er lebt in Wien.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Dietmar Mues.

© Thomas Räse

Dietmar Mues

Dietmar Mues, geboren 1945 in Dresden, studierte an der "Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg". Bei seinen Engagements am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und anderen Theatern arbeitete er unter anderem mit Luc Bondy und Jürgen Flimm. Dietmar Mues wirkte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen wie "Tatort" und "Gangster" mit. 1978 erhielt er den Darstellerpreis des Norddeutschen Theatertreffens. Neben seinen Theater-, Film- und Fernsehengagements veranstaltete er eigene Theater-Leseabende. Mues starb im März 2011 in Hamburg.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Jona Mues.

© Jona Mues

Jona Mues

Jona Mues, geboren 1981 in Hamburg, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Er stand unter anderem am Schauspielhaus Zürich und bei den Hamburger Kammerspielen auf der Bühne. Im Kino ist er in Filmen wie "Fleisch ist mein Gemüse" und "Der Baader Meinhof Komplex" zu sehen. Jona Mues spielt in zahlreichen Fernsehproduktionen mit, unter anderem beim "Tatort", im "Großstadtrevier" und bei "Die Rettungsflieger". Seit 2009 ist er festes Ensemblemitglied am Theater Koblenz.

Das Foto zeigt Rolf Nagel

© Nicole Manthey

Rolf Nagel

Rolf Nagel, geboren 1929 in Hamburg, ist ein renommierter Theater- und Fernsehschauspieler. Nach seiner Ausbildung an der Schule für Musik und Theater in Hamburg folgten Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem für 15 Jahre am Hamburger Thalia Theater. Von 1966 bis 1995 leitete Rolf Nagel die Schauspielabteilung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg. Als Fernsehschauspieler war Rolf Nagel in dem Dreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse", dem Film "Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki" und in Serien wie "Zwei alte Hasen", "Heimatgeschichten" und "Alphateam" zu sehen. Für "Alphateam" arbeitete er auch als künstlerischer Berater. Von 2007 bis 2013 spielte Rolf Nagel in der Fernsehserie "Rote Rosen" mit. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und Ehrenmitglied der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Rolf Nagel lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Jana Schulz.

© Samira Ghassabeh

Jana Schulz

Jana Schulz wurde 1977 geboren und studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sie war bereits mehrfach in Film und Fernsehen zu sehen, so unter anderem im "Tatort", und hat bei zahlreichen Bühnenproduktionen mitgewirkt. Von 2003 bis 2011 war sie Ensemblemitglied des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Heute ist Jana Schulz am Schauspielhaus Bochum engagiert. Der JUMBO Verlag hat sie für das Hörbuch entdeckt.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Erika Skrotzki.

© Ute Karen Seggelke

Erika Skrotzki

Erika Skrotzki, geboren 1949 in Wiesbaden, ist als Theater- und Filmschauspielerin bekannt. Nach ihrer Ausbildung an der Max-Reinhardt-Schule begann sie in Berlin ihre Fernsehkarriere. Sie ist in zahlreichen Serien und Spielfilmen wie "Der große Bellheim", "Tatort", "Großstadtrevier", "Der Fahnder", "Der Eiserne Gustav" und "Der Landarzt" zu sehen. Als Theaterschauspielerin spielt sie an verschiedenen namhaften Bühnen. Sie trat unter anderem am Thalia Theater, dem Schauspielhaus Bochum, dem Schauspiel Frankfurt und dem Grips-Theater Berlin auf. Erika Skrotzki lebt in Berlin.

Das Foto zeigt Katharina Thalbach

© Players

Katharina Thalbach

Katharina Thalbach, geboren 1954 in Berlin, hat bis heute fast alle bedeutenden Theaterrollen gespielt. Das Publikum kennt sie auch aus zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen wie aus Leander Haußmanns "Sonnenallee". Seit den 1990er Jahren führt Katharina Thalbach außerdem Regie. Thalbach erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1987 den Bundesfilmpreis in Gold, 2013 den Sonderpreis für das Lebenswerk des Deutschen Hörbuchpreises, 2015 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und 2016 den Jacob-Grimm-Preis, den Kulturpreis Deutsche Sprache.

Newsletter abonnieren

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum