Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Auf dem Hörbuch ist eine Illustration mit einem verschneiten Berggipfel abgebildet, von dem aus sich farbige Monde bis in den Himmel erstrecken.

5 CDs • ISBN 978-3-8337-3293-5

In den Warenkorb legen € 16,99 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...
Das größere Wunder
1:51 min. - 192 KBits/s

Thomas Glavinic: Das größere Wunder

Interpret: Johannes Steck

Gesamtspielzeit: 06:30:18

Jonas ist Tourist in einer Todeszone, er nimmt an einer Expedition zum Gipfel des Mount Everest teil. Während des qualvollen Aufstiegs hängt er seinen Erinnerungen nach. An seine wilde Kindheit, an das grausame Schicksal seines Bruders Mike, an seine endlosen Reisen und schließlich an die magische Begegnung mit Marie, seiner großen Liebe, die sein ganzes Leben verändert.

Thomas Glavinics Roman ist eine Expedition ins Ungewisse - ein unvergleichliches Buch, packend und verstörend zugleich, von einer leidenschaftlichen Energie und enormen Suggestivkraft - und ein Buch der Liebe. Johannes Steck nimmt Sie mit auf eine rasante Reise um die Welt und in ein außergewöhnliches Leben. Bleiben Sie in seinem Windschatten, denn der Sauerstoff könnte knapp werden.

Das gleichnamige Buch ist im Carl Hanser Verlag erschienen.

Downloads:

Video:

Pressestimmen:

Der Sprecher Johannes Steck geht eher sparsam mit Emotionen um. Und das ist gut so. Denn die Rastlosigkeit des Helden und die Zeitsprünge des Autors sind aufregend genug. Steck bleibt gelassen, lässt sich genauso wenig vom Kurs abbringen wie der Protagonist selbst. Der nämlich steuert unbeirrbar dem Gipfel des Berges entgegen. Es ist beeindruckend, wie Jonas dabei mit den Elementen kämpft.
NDR Kultur

weitere Pressestimmen...

Unsere Tipps für Sie:

  • Das Cover ist schwarz mit grünen Verzierungen und Ornamenten. In der Mitte ist ein grüner Kreis, in dem ein Stuhl zu sehen ist, auf dem eine Sanduhr steht. Der Sand im oberen Teil sieht wie ein Totenkopf aus.
    Ein weißer Schwan in Tabernacle Street
  • Das Cover zeigt ein altes Familienfoto in schwarz-weiß. Ein kleiner Junge sitzt in der Mitte und ist orange koloriert.
    Das Hundeauge. Eine deutsche Familiengeschichte
  • Das Cover zeigt den Ausschnitt eines gedeckten Tisches. In der Mitte steht eine Vase mit Blumen.
    Ein Sonntag mit Elena
  • Das Cover zeigt ein Landschaftsgemälde. Links ist ein Haus zu sehen, rechts drei Frauen von hinten.
    Drei Frauen am See
  • Das Cover zeigt den Blick auf eine entfernte, beleuchtete Straße in der Dämmerung, die zwischen Bäumen hindurchführt. Der Himmel leuchtet blau, während die Bäume schwarz scheinen.
    Kilometer 123
  • Das Cover ist ein Ölgemälde von Franz Marc, auf dem eine rot-orange-braune Katze hinter einem blauen Baum liegt.
    Mein stilles Lied
  • Das Cover zeigt eine Frau von Hinten, die auf einem Feldweg steht. Neben ihr sind Gänse, im Hintergrund ist ein Traktor und die Sonne geht unter.
    Mathilda oder Irgendwer stirbt immer
  • Das Cover ist ein Gemälde, das hauptsächlich blaue Flächen zeigt, die den Himmel und das Meer darstellen. Am Horizont sind Felsen. Im Vordergrund befindet sich eine Tischecke mit einer Schale Zitronen und Orangen und ein kleines Segelboot.
    Brief an Matilda
  • Auf dem Cover ist der Umriss einer Frau zu sehen, die auf einer Wiese steht und die Arme nach oben streckt. Links und rechts sind Umrisse zweier Bäume zu erkennen. Das Cover ist in blau, orange und hellrose gehalten.
    Fünf Wörter für Glück
  • Auf dem Cover ist ein Bücherstapel mit einer Weinflasche, die oben drauf steht zu sehen. Außerdem ist die Mose, einige Trauben und zwei Gebäude abgebildet.
    Der Oktobermann

Thomas Glavinic

Thomas Glavinic, geboren 1972 in Graz, ist freier Schriftsteller. Der ehemalige Werbetexter und Taxifahrer wurde mit seinem 1998 erschienenen Debüt "Carl Haffners Liebe zum Unentschieden" bekannt, das mehrfach ausgezeichnet wurde. Weitere Werke sind unter anderem sein 2001 erschienener Kriminalroman "Der Kameramörder" und sein vielbeachteter Roman "Die Arbeit der Nacht". Thomas Glavinic erhielt den Friedrich-Glauser-Krimipreis und den Österreichischen Förderungspreis für Literatur. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Wien.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Johannes  Steck.

© Privat

Johannes Steck

Johannes Steck, 1966 in Würzburg geboren, absolvierte eine Ausbildung an der Schauspielschule Wien. Nach Engagements an staatlichen Theatern folgten zahlreiche Auftritte im TV wie zum Beispiel eine Hauptrolle in der ARD-Serie "In aller Freundschaft". Als Sprecher und Produzent von Hörbüchern hat Johannes Steck sich deutschlandweit einen Namen gemacht. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum