Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die eine Stadt an Wasser zeigt, in der Männer in Frack und Zylinder und Frauen in weiten Röcken und breitkrempigen Hüten in einer Allee unterwegs sind.

2 CDs • ISBN 978-3-8337-2718-4

In den Warenkorb legen € 14,99 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Heinrich Heine: Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski

Interpret: Stefan Kaminski

Gesamtspielzeit: 01:59:16

Ungekürzte Lesung

Um sein Studium der Theologie aufzunehmen, reist der junge Herr von Schnabelewopski von Polen über Hamburg, Cuxhaven und Amsterdam in das niederländische Leiden. Doch sein frommes Vorhaben wird den von sinnlich-weltlichen Genüssen der Landesküchen und der Damenwelt korrumpiert.

"Von der deutschen Küche kein Wort. Sie hat alle möglichen Tugenden und nur einen einzigen Fehler; ich sage aber nicht welchen. Da gibt's gefühlvolles, jedoch unentschlossenes Backwerk, verliebte Eierspeisen, tüchtige Dampfnudeln, Gemütssuppe mit Gerste, Pfannkuchen mit Äpfel und Speck, tugendhafte Hausklöße, Sauerkohl - wohl dem, der es verdauen kann."

Frisch und humorvoll interpretiert Stefan Kaminski diesen Klassiker und trifft perfekt Heines feinsinnigen Sprachwitz.

Downloads:

Pressestimmen:

In der vorliegenden Hörbuchversion bekommen die Dramatik der Geschichte sowie Heines feinsinniger Sprachwitz eine neue Dimension, die dank Sprecher Stefan Kaminski und seiner fröhlich-frechen Stimme wieder Aktualität und auch Frische erhält. Hier zeigt sich mal wieder: Es lohnt sich, ein altes Werk von seinem Staub zu befreien und ihm neuen Glanz zu verleihen - so wie es dem Jumbo Verlag mit Heinrich Heines "Aus den Memoiren des Herren von Schnabelewopski" eindrucksvoll gelungen ist.
literaturmarkt.info

weitere Pressestimmen...

Auszeichnungen:

hr2-Hörbuchbestenliste

Der unvollendete Schelmenroman, der alles und jeden mit Spott überzieht wird hier mit großer Leichtigkeit und feinem Gespür für Ironie meisterhaft vorgetragen.

Unsere Tipps für Sie:

  • Das Cover zeigt ein schwarz-weiß Foto von Egon Erwin Kisch.
    Was ich heute fand!
  • Das Cover zeigt einen gemauerten Tunnel mit Nebel. Am Ende ist ein Vollmond zu sehen.
    The Canterville Ghost / Das Gespenst von Canterville
  • Das Cover ist ein Ölgemälde von Franz Marc, auf dem eine rot-orange-braune Katze hinter einem blauen Baum liegt.
    Mein stilles Lied
  • Auf dem Hörbuch ist ein Foto abgebildet, das schattenhaft einen Mann mit einem Becher in der Hand und einen Hund ein einer kargen Landschaft zeigt.
    Der Ruf der Wildnis
  • Das Cover zeigt ein Öl-Gemälde mit weitem, wolkigem Himmel. Am unteren Bildrand ist ein goldgelbes Feld zu sehen.
    An die Schönheit
  • Das Cover zeigt links den jungen Tucholsky, rechts ist eine Häuserfront zu sehen.
    Zwei Seelen
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines Löwen zu sehen, der auf den Betrachter zu läuft.
    Die Räuber (MP3)
  • Auf dem Cover ist die Ilustration einer Frau und eines Mannes zu sehen. Die Frau stößt den Mann mit beiden Händen von sich.
    Das Fräulein von Scuderi
  • Auf dem Cover ist ein Portrait Johann Wolfang von Goethes zu sehen.
    Es schlug mein Herz. Geschwind, zu Pferde!
  • Auf dem Cover ist eine Wiese abgebildet, auf der zwei Mohnblüten blühen.
    Romeo und Julia auf dem Dorfe
Das Foto zeigt Heinrich Heine

© gemeinfrei

Heinrich Heine

Heinrich Heine wurde 1797 in Düsseldorf als Sohn eines jüdischen Schnittwarenhändlers geboren. Er gilt als einer der Hauptvertreter des Jungen Deutschland. In seinen satirischen Versen kommentierte er mit spitzer Zunge das deutsche Wesen und nahm Partei für revolutionäre Strömungen. Als seine Schriften 1835 in Deutschland verboten wurden, lebte Heine bereits in Paris, das ihm zum Exil wurde. Hier verdiente er seinen Unterhalt als Korrespondent der "Allgemeinen Zeitung" und französischer Journale. Heinrich Heine starb am 17. Februar 1856 in Paris.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Stefan Kaminski.

© Matti Kaminski

Stefan Kaminski

Stefan Kaminski, geboren 1974 in Dresden, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Er stand viele Jahre auf der Bühne des Deutschen Theaters in Berlin, wo er unter anderem mit Regisseuren wie Dimiter Gotscheff arbeitete. Seine Laufbahn als Sprecher begann Kaminski 1996 beim Hörfunk. Seitdem hat er in zahlreichen Hörspiel- und Hörbuch-Produktionen mitgewirkt und ist mit seiner Live-Hörspiel-Reihe "Kaminski ON AIR" regelmäßig im Deutschen Theater Berlin aufgetreten. Zurzeit ist er mit dem Live-Hörspiel "Sartana" mit Bela B, Oliver Rohrbeck und Peta Devlin auf Tour. Zudem arbeitet er als Autor für Radio und Fernsehen. Stefan Kaminski lebt in Berlin.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum