Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Auf dem Hintergrund des Covers sind leichte Wellen wie auf einem See angedeutet.

4 CDs • ISBN 978-3-8337-3872-2

In den Warenkorb legen € 20,00 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Peter Härtling: Der Gedankenspieler

Interpret: Markus Hoffmann

Gesamtspielzeit: 05:47:07

Am Anfang ist Stillstand. Johannes Wenger, ein achtzigjähriger alleinstehender Architekt, ist gestürzt und seither auf den Rollstuhl angewiesen. Das kratzt an seinem Selbstbild, macht den Alltag mühsam und lässt Raum für Melancholie. Sein junger Hausarzt Dr. Mailänder jedoch holt ihn zurück in die Welt und lädt ihn mit seiner Familie zu einem gemeinsamen Osterurlaub ein. Wie der grantige Alte darauf reagiert, sich der sechsjährigen Tochter des Arztes zuwendet und immer wieder zurückweicht, ist meisterhaft erzählt.

Mit viel Gefühl, genauem Blick und voller Selbstironie beschreibt Härtling die Mühsal des Alters, um dann zu zeigen, welch großes Glückspotenzial auch diese Lebensphase innehat. Der Schauspieler Markus Hoffmann gibt ihm seine Stimme.

Die gleichnamige Buchausgabe ist bei Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Downloads:

Pressestimmen:

Der Schauspieler Markus Hoffmann wechselt mühelos zwischen den verschiedenen Ebenen des Romans: Er spricht den zornigen Alten so gekonnt wie den nachdenklichen, den über seine körperlichen Unzulänglichkeiten Verzweifelten ebenso einfühlsam wie den sich in Erinnerungen und Träumen Verlierenden.
SWR 2 (Leonie Berger)

weitere Pressestimmen...

Auszeichnungen:

hr2-Hörbuchbestenliste

Mit Augenzwinkern und Feingefühl liest der Theaterschauspieler Markus Hoffmann Peter Härtlings letztes Buch vor. Es erschien etwa sieben Monate nach Härtlings Tod im Juli 2017 und ist ein Roman über die Mühsal des Alters: Voller Melancholie, aber auch voller Komik erzählt es von dem grantelnden Einzelgänger Johannes Wegener, der lernt zu akzeptieren auf andere, fremde und freundliche, Menschen angewiesen zu sein, um schließlich auch versöhnt Abschied nehmen zu können.

Unsere Tipps für Sie:

  • Das Cover zeigt drei Frauen von hinten, die auf einem Steg sitzen.
    Drei Frauen, vier Leben
  • Das Cover zeigt die Umrisse einer Frau auf einer Parkbank und von Kindern, die vor einer Mandalasonne einen Hügel hinablaufen.
    Das Glück am Ende der Straße
  • Das Cover zeigt eine Verschmelzung der Cover von
    Peter Grant ermittelt
  • Das Cover ist schwarz mit grünen Verzierungen und Ornamenten. In der Mitte ist ein grüner Kreis, in dem ein Stuhl zu sehen ist, auf dem eine Sanduhr steht. Der Sand im oberen Teil sieht wie ein Totenkopf aus.
    Ein weißer Schwan in Tabernacle Street
  • Das Cover zeigt ein altes Familienfoto in schwarz-weiß. Ein kleiner Junge sitzt in der Mitte und ist orange koloriert.
    Das Hundeauge. Eine deutsche Familiengeschichte
  • Das Cover zeigt den Ausschnitt eines gedeckten Tisches. In der Mitte steht eine Vase mit Blumen.
    Ein Sonntag mit Elena
  • Das Cover zeigt ein Landschaftsgemälde. Links ist ein Haus zu sehen, rechts drei Frauen von hinten.
    Drei Frauen am See
  • Das Cover zeigt den Blick auf eine entfernte, beleuchtete Straße in der Dämmerung, die zwischen Bäumen hindurchführt. Der Himmel leuchtet blau, während die Bäume schwarz scheinen.
    Kilometer 123
  • Das Cover ist ein Ölgemälde von Franz Marc, auf dem eine rot-orange-braune Katze hinter einem blauen Baum liegt.
    Mein stilles Lied
  • Das Cover zeigt eine Frau von Hinten, die auf einem Feldweg steht. Neben ihr sind Gänse, im Hintergrund ist ein Traktor und die Sonne geht unter.
    Mathilda oder Irgendwer stirbt immer

Peter Härtling

Peter Härtling geboren 1933 in Chemnitz, arbeitete als Redakteur bei Zeitungen und Zeitschriften. 1967 wurde er Cheflektor des S. Fischer Verlages in Frankfurt am Main und war dort von 1968 bis 1973 Sprecher der Geschäftsführung. Seit 1974 arbeitete er als freier Schriftsteller. Er wurde unter anderem mit dem Deutschen Bücherpreis, dem Großen Bundesverdienstkreuz, dem Corine-Ehrenpreis und zweifach mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis geehrt. Peter Härtling starb im Sommer 2017.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Markus Hoffmann.

© JUMBO Verlag

Markus Hoffmann

Markus Hoffmann ist ausgebildeter Schauspieler und Sprecher. Auf der Bühne spielte er tragende Rollen wie den Faust, Romeo oder den Derwisch aus "Nathan der Weise". Bereits sehr früh entdeckte er seine Leidenschaft für das literarische Erzählen und arbeitete auch als Sprecher für Rundfunk und Hörbuchproduktionen. Er wurde unter anderem mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum