Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

Pressestimmen:

Antje Babendererde: Indigosommer

Antje Babendererde gehört zu den ambitioniertesten deutschsprachigen Jugendbuch-Autorinnen der letzten Jahre. Den Spagat zwischen Anspruch und Unterhaltung meistert sie fast spielend- so auch in "Indigosommer". Ihr Interesse an der Kultur, Historie und heutigen Situation der Indianer kommt hier besonders zur Geltung. Die Lesung von Muriel Baumeister und Philipp Baltus, die feinfühlig aus der Perspektive der beiden Hauptfiguren vortragen, macht Lust auf eine Fortsetzung. hörBücher

Für Twilightfans und Romantiker ein Muss! Radio Fritz

Antje Babendererde hat nach "Libellensommer" erneut eine spannende und interessante interkulturelle Liebesgeschichte geschrieben. Die Hörbuchfassung wird von zwei Schauspielern im Wechsel gesprochen. Während Muriel Baumeister durch ihre Stimme Smilla nah und lebendig werden lässt, vertritt Philipp Baltus die Perspektive der Indianer, besonders Conrad. Durch diese Wechsel wird die Geschichte gut nachvollziehbar und abwechslungsreich. Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Die Hörbuchfassung greift ganz geschickt die zwei Erzählperspektiven des Buches auf und lässt sie durch zwei Sprecher wirken. Muriel Baumeister liest mit ihrer warmen Stimme den Hauptteil der Geschichte aus der Sicht von und rund um Smilla. Philipp Baltus vertritt die Perspektive der Indianer, besonders natürlich die von Conrad. Seine Simme wirkt eher kühl und sachlich, baut eine gewisse Distanz auf. Das Wechselspiel schafft eine zusätzliche Spannung und Neugierde. Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Dieses Hörbuch ist zu Recht auf der hr2-Hörbuch-Bestenliste gelandet. Durch die zwei Sprecher, die Schauspieler Philipp Baltus und Muriel Baumeister, gewinnt die auch im Roman bereits gelungene zweiperspektivische Darstellung enorm an Wirkung und kommt besonders gut zur Geltung. Dies liegt auch an den Stimmen, die hervorragend zu den Charakteren passen. Die beiden Sprecher lassen Babendererdes Liebesgeschichte, die genau die richtige Mischung aus Jugendträumen von erster Liebe und Realismus findet, lebendig werden. Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Eine gelungene, tragische Geschichte über Intoleranz und Vorurteile, spannend, traurig und voll Gefühl erzählt. Borromäusverein e.V.

Antje Babendererde hat mich erneut für eine Liebesgeschichte zwischen einer Deutschen und einem Indianer in die Staaten gezogen. Diese Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Zum einen ist da Smilla, die als Ich-Erzählerin auftritt und von Muriel Baumeister gesprochen wird. Ergänzt wird diese Sichtweise durch einen auktorialen Erzähler, der seinen Fokus auf Conrad legt. claudias-buecherregal.blogspot.de

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum