Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Produktabbildung: Das perfekte Geheimnis - Das Original-Hörspiel zum Film

Das Cover zeigt 3 Frauen und 4 Männer etwa ab Hüfthöhe, die eng zusammenstehen, sich teilweise umarmen und lachend in die Kamera schauen. Die mittlere Frau hält ein Handy.

2 CDs • ISBN 978-3-8337-4086-2

In den Warenkorb legen € 16,00 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Das perfekte Geheimnis

Das Original-Hörspiel zum Film

Interpret: Volker Hanisch, Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Florian David Fitz, Jella Haase, Wotan Wilke Möhring, Jessica Schwarz, Frederick Lau

Gesamtspielzeit: 76 Minuten

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschließen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt, Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald in einem großen Durcheinander aus - voller Überraschungen, Wendungen und Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte.

In seinem neuen Kinofilm zeigt Autor und Regisseur Bora Dagtekin, dass gute Freunde wenig voneinander wissen, ihre Mobiltelefone dafür umso mehr. Er lässt einen Abend unter Freunden eskalieren und bringt dafür ein einmaliges Star-Ensemble an einen Tisch: Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Florian David Fitz, Jella Haase, Wotan Wilke Möhring, Jessica Schwarz und Frederick Lau.

Downloads:

Video:

Pressestimmen:

Die Sprecher bzw. Schauspieler spielen hervorragend zusammen und versprühen eine Lebendigkeit, die auch im Hörspiel bestens transportiert wird. […] Witzige Hörspielunterhaltung […] mit tollen Sprechern und einer großartigen Länge.
Hörbuch Junkies

weitere Pressestimmen...

Unsere Tipps für Sie:

  • Das Cover zeigt oben die böse Hexe und unten sind die vier zauberhaften Schwestern zu sehen. In der Mitte steht der Titel.
    Vier zauberhafte Schwestern
  • Produktabbildung: Der Fall Collini
Das Original-Hörspiel zum Film
    Der Fall Collini
  • Produktabbildung: Der Vorname
Das Original-Hörspiel zum Film
    Der Vorname
  • Auf dem Hörspiel ist ein Fotos von  Schauspieler Elyas M'Barek in seiner Rolle als Zeki Müller abgebildet, der in die Kamera lächelt. Im Hintergrund sind einige seiner Schüler abgebildet, die in die Ferne blicken.
    Fack Ju Göhte 3. Das Original-Hörspiel zum Film
  • Auf dem Hörspiel ist ein Foto von Schauspieler Elias M'Barek in seiner Rolle als Zeki Müller abgebildet, der einen gespannten Bogen hält, der aus einem tafellineal gebaut wurde.
    Fack Ju Göhte 2. Das Original-Hörspiel zum Film
  • Auf dem Hörspiel ist ein Foto mit der Darstellern aus dem Film Frau Müller muss weg in einem Klassenraum zu sehen. Die Lehrerin lehnt mit verschränkten Armen am Lehrertisch vor der Tafel und die Eltern sitzen und liegen um sie herum im Raum.
    Frau Müller muss weg! Das Original-Hörspiel zum Film
  • Auf dem Hörspiel ist ein Fotos von  Schauspieler Elyas M'Barek in seiner Rolle als Zeki Müller abgebildet, der zwei Schüler im Schwitzkasten hält und den Mittelfinger zeigt,
    Fack Ju Göhte. Das Original-Hörspiel zum Film
  • Auf dem Hörspiel ist ein Foto von Schauspielerin Hannah Herzsprung in ihrer Rolle als Iris zwischen den Zweigen eines Apfelbaums abgebildet.
    Der Geschmack von Apfelkernen. Das Original-Hörspiel zum Film
  • Auf dem Hörspiel ist eine Collage mit Bildern aus dem Film Soul Kitchen abgebildet.
    Soul Kitchen. Das Original-Hörspiel zum Film
Das Foto zeigt Volker Hanisch

© privat

Volker Hanisch

Volker Hanisch, 1963 in Eckernförde geboren, absolvierte seine Schauspielausbildung in Hamburg. Er war u.a. an den Stadttheatern in Lübeck, Osnabrück und Kiel engagiert. Gelegentlich steht er auch für das Fernsehen vor der Kamera. Hauptsächlich arbeitet er aber als Sprecher: für den Rundfunk, beim Synchron, in TV-Dokumentationen und Hörbüchern. Viele Radiohörer*innen kennen seine Stimme von verschiedenen Lesungen in der NDR-Reihe "Am Morgen vorgelesen". Auch in der NDR-Kindersendung "Bücherwurm" ist er immer wieder Gast. Volker Hanisch lebt in Hamburg.

Elyas M'Barek

Elyas M'Barek, geboren 1982 in München, hatte seinen ersten Auftritt in dem Kinofilm "Mädchen, Mädchen" im Jahr 2002. In der ARD-Vorabendserie "Türkisch für Anfänger" spielte er den türkischstämmigen Macho Cem Öztürk. Es folgten weitere Kinorollen unter anderem in den Filmen "Die Welle", "Wholetrain", "What a Man", "Türkisch für Anfänger", "Fack Ju Göhte" und "Fack Ju Göhte 2". Im Fernsehen war er zum Beispiel in den Serien "Alarm für Cobra 11", "Samt und Seide", "Tatort" und "Doctor's Diary" zu sehen. Elyas M'Barek erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Deutschen Fernsehpreis, den Bambi, den Jupiter-Filmpreis und die Romy.

Karoline Herfurth

Karoline Herfurth, geboren 1984 in Berlin, hatte nach ersten Rollen in Fernsehproduktionen ihr Kinodebüt im Jahr 2000 mit "Crazy". Es folgten weitere Kinofilme wie "Mädchen, Mädchen" und die Fortsetzung "Mädchen, Mädchen 2". In dem vom Regisseur Tom Tykwer inszenierten Kinofilm "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders" spielt sie das "Mirabellenmädchen". Auch in dem internationalen Kinoerfolg "Der Vorleser" ist Karoline Herfurth zu sehen. In dem Kinohit "Fack ju Göhte", einem der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten, und in der Fortsetzung "Fack Ju Göhte 2" spielte sie an der Seite von Elyas M'Barek. Für das Fernsehen stand sie unter anderem für den Film "Das Wunder von Berlin" vor der Kamera. Karoline Herfurth wurde mit dem Nachwuchspreis MovieStar, dem Bayerischen Filmpreis, dem Preis der deutschen Filmkritik und dem Jupiter ausgezeichnet.

Jella Haase

Jella Haase, geboren 1992 in Berlin, stand bereits in Kindertagen auf der Theaterbühne. 2009 gab sie ihr Debüt vor der Kamera. Kurz darauf folgte ihre erste Hauptrolle in dem Fernsehfilm "Mama kommt!". Im Kino war sie in Filmen wie "Männerherzen" und "Fack Ju Göhte" zu sehen. Für das Fernsehen spielte sie unter anderem in Produktionen wie "Polizeiruf 110" oder "Tatort" mit. Jella Haase wurde mit dem Bayerischen Filmpreis als "Beste Nachwuchsdarstellerin" sowie mit dem Günter-Strack-Fernsehpreis ausgezeichnet.

Wotan Wilke Möhring

Wotan Wilke Möhring, 1967 in Detmold geboren, war Elektriker, Clubbesitzer, Mitbegründer zahlreicher Bands, Türsteher und Model und studierte Kommunikation an der Hochschule der Künste Berlin. Sein Schauspieldebüt gab er in der "Bubi-Scholz-Story". Seitdem ist er in vielen Kino- und Fernsehfilmen zu sehen, unter anderem "Das Experiment", "Lammbock" oder "Bang Boom Bang". Wotan Wilke Möhring wurde zweimal für den Deutschen Fernsehpreis nominiert und mit dem Hessischen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Jessica Schwarz

Jessica Schwarz, geboren 1977 in Michelstadt im Odenwald, wurde als Fernsehmoderatorin bei dem Musiksender VIVA bekannt. Ihr Schauspieldebüt gab sie in dem Fernsehfilm "München - Geheimnisse einer Stadt". Im Kino war sie in der Rolle der Lehrerin "Frau Rose" in "Die Wilden Hühner", "Die Wilden Hühner und die Liebe" und "Die Wilden Hühner und das Leben" zu sehen. Weitere bekannte Kinofilme mit Jessica Schwarz sind "Der rote Kakadu", "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders", "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken" und "Die Buddenbrooks". Für das Fernsehen spielte sie unter anderem die Rolle Romy Schneider in dem Film "Romy". Jessica Schwarz erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Adolf-Grimme-Preis den Bayerischen Filmpreis, den Bambi und den Hessischen Filmpreis.

Frederick Lau

Frederick Lau, geboren 1989 in Berlin, spielt "Tim" in dem Kinofilm "Die Welle". Zuvor war der Schauspieler unter anderem in den Kinofilmen "Der Freischwimmer" und "Bergkristall" sowie in der Fernsehserie "Tatort" zu sehen. Frederick Lau wurde mit dem Goldenen Spatz 2005 ausgezeichnet.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum