Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die eine weiße Maus mit einer gefüllten Tüte in den Händen zeigt, die sich nach hinten umblickt, wo hinter eine Brücke über einen Bach zwei kleine Häuschen stehen.

2 CDs • ISBN 978-3-8337-3577-6

In den Warenkorb legen € 12,99 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Andreas H. Schmachtl: Tilda Apfelkern. Viel Wirbel im Heckenrosenweg

Interpret: Stephan Schad

Musik: Jens Kronbügel, Werner Gneist

Gesamtspielzeit: 02:45:08

Bei Tilda Apfelkern und ihren Freunden herrscht große Aufregung. Ein neuer Pfarrer zieht im Heckenrosenweg ein und plötzlich steht auch eine neue Kirchenmaus vor Tildas Tür und will in ihrem Haus wohnen. Nur gut, dass Igel Rupert in jeder Notlage etwas einfällt. Auch als das Wertierchen Humphrey großes Heimweh plagt und Tilda eine Pension für Stadtmäuse eröffnen will, kann sie sich auf die anderen verlassen. Mit vereinten Kräften bestehen die Freunde jedes Abenteuer.

Sprecher Stephan Schad gibt jedem Bewohner des Heckenrosenwegs liebevoll eine eigene Stimme, auch beim Singen eines exklusiven A-capella-Arrangements des Liedes "Es tagt, der Sonne Morgenstrahl" von Werner Gneist. Musik von Jens Kronbügel rundet das Hörvergnügen ab.

Aus dem Inhalt: Kirchenmäuserecht • Vergissmeinnicht • Pistazienpudding • Pension Apfelkern • Eine Seefahrt, die ist stürmisch • Im stillen Grunde • Vor(schul)freude • Sally • Alles muss raus

Das Hörbuch basiert auf dem gleichnamigen Buch aus dem Arena Verlag.

Downloads:

Pressestimmen:

Gelesen wird dieses Hörbuch von Stephan Schad. Er erweckt dieses kleine tierische Universum zum Leben, gibt den herzigen Figuren eine Stimme und verleiht ihnen einen eigenen Charakter. So werden die Geschichten lebendig und man kann sich den Heckenrosenweg mit seinen Bewohner bildlich vorstellen.
janetts-meinung.de

weitere Pressestimmen...

Auszeichnungen:

Hörbuch des Monats des Sankt Michaelsbundes

Mit seiner warmen und volltönenden Stimme erweckt der Schauspieler Stephan Schad die idyllische Welt von Tilda und ihren Freunden zum Leben. Allein schon die Art und Weise, in der er Tilda regelmäßig "Du liebe Güte!" ausrufen lässt, ist köstlich, unvergesslich und durch und durch britisch.

Unsere Tipps für Sie:

  • Auf dem Cover ist eine Illustration eines Siebenschläfers zu sehen, der mit vielen Spielsachen vor einem Zelt aus Decken sitzt.
    Bobo Siebenschläfer. Drinnen ist was los!
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines Snöfrids zu sehen, der in den Betrachter anblickt. Vor ihm steht eine kleine Eule auf einem Stapel Bücher und blickt nach oben.
    Snöfrid aus dem Wiesental
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines Katze zu sehen, die einen Rock und einen Pulli trägt und durch eine Lupe blickt. Neben ihr steht eine Eidechse mit einer Brille und einem Block und Stift in der Hand.
    Missi Moppel. Detektivin für alle Fälle
  • ProduktAuf dem Cover ist die Illustration zweier Mäuse zu sehen, die über eine Brücke laufen. Hinter ihnen läuft ein Igel mit einem Sonnenschirm im Arm.
    Tilda Apfelkern. Zauberhafte Sonnentage im Heckenrosenweg
  • Auf dem Cover ist die Illustration von Bobo Siebenschläfer zu sehen, der auf einem Baumstamm läuft und einen Blumenstrauß in der Hand hält.
    Bobo Siebenschläfer. Draußen ist es schön!
  • Auf dem Cover ist eine Illustration von Snöfrid zu sehen, der mit drei Glocken jongliert.
    Snöfrid aus dem Wiesental
  • Auf dem Cover ist eine Illustration einer weißen Maus zu sehen, die mit einer Schnecke auf einem Boot steht. Auf dem Festland stehen ein Igel, eine graue Maus und ein Eichhörnchen mit Gepäck.
    Tilda Apfelkern. Ein zauberhaftes Hausboot-Abenteuer
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines murmeltierartigen Wesens mit Schal zu sehen, das vor einer Maus, ebenfalls mit Schau steht. Sie blicken sich an. Im Hintergrund ist ein Weihnachtsbaum zu sehen.
    Weihnachten!
  • Auf dem Cover ist eine Illustration eines murmeltierartigen Wesens zu sehen, das einen Apfel in der linken Hand hält. Vor ihm sitzt eine Schildkröte in einem Boot. Im Hintergrund sind Wasser, ein Wasserfall und Berge zu sehen.
    Snöfrid aus dem Wiesental
  • Auf dem Cover ist die Illustration einer Maus und eines Maulwurfs zu sehen, die in einem Boot sitzen. Die Maus hält einen schwarzen Gegenstand in der Hand. Im Hintergrund sieht man einen Leuchtturm.
    Tilda Apfelkern. Ein Inselausflug voller Geheimnisse und weitere Geschichten
Das Foto zeigt Andreas H. Schmachtl

© Foto Schmidt

Andreas H. Schmachtl

Andreas H. Schmachtl, geboren 1971, studierte Kunst, Germanistik und Anglistik in Oldenburg. Einen Großteil seiner Zeit verbringt er in England, wo die Ideen zu seinen Büchern entstehen. Nicht zufällig geht es darin hauptsächlich um Igel, Mäuse und andere kleine Wesen, deren Schutz und Erhalt ihm besonders am Herzen liegen.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Stephan Schad.

© Heiner Orth

Stephan Schad

Stephan Schad, geboren 1964 in Pforzheim, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Er spielte unter anderem viele Jahre im Ensemble des Hamburger Thalia Theaters und des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Des Weiteren ist er Mitglied des Ensembles "Die Glücklichen". Für seine Rolle als "Nathan der Weise" bei den Theaterfestspielen in Bad Hersfeld erhielt Stephan Schad den "Großen Hersfeldpreis 2013"; zwei Wochen später den "Publikumspreis" der Festspielzuschauer - ein Novum, denn es war das erste Mal in der über 50-jährigen Geschichte der Bad Hersfelder Festspiele, dass ein Darsteller mit beiden Preisen geehrt wurde. Stephan Schad hat in zahlreichen TV-Serien wie "Stromberg", "Bella Block" und "Tatort" mitgewirkt. Im Kino war er unter anderem in den Filmen "Die Kirche bleibt im Dorf", "Täterätää - Die Kirche bleibt im Dorf II" und "Das Tagebuch der Anne Frank" zu sehen. Zudem arbeitet er als Sprecher für Hörfunk, Hörbuch und Fernsehen und unterrichtet als Rollenlehrer an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Stephan Schad lebt in Hamburg.

Jens Kronbügel

Jens Kronbügel wurde 1967 in Hamburg geboren. Er absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Diplom-Ingenieur der Nachrichtentechnik, doch hielt es ihn nicht lange in diesem Beruf. Er wurde freischaffender Toningenieur, Musiker und Komponist. Seit 1998 gehört er als Tonmeister dem JUMBO-Team an. Für zahlreiche Produktionen aus dem Hause JUMBO hat Jens Kronbügel die Musik komponiert.

Werner Gneist

Werner Gneist wurde 1898 in Ulm geboren. 1901 zog die Familie nach Breslau. Nach dem Ersten Weltkrieg, während dem er zum Militärdienst eingezogen und nach Serbien in eine Militärkapelle versetzt wurde, schloss er seine Lehrerausbildung ab und wurde 1920 Volksschullehrer im Kreis Bunzlau in Schlesien. In dieser Zeit leitete er zahlreiche Singtreffen und Singwochen. Zudem dichtete und komponierte er eigene Lieder wie "Es tagt, der Sonne Morgenstrahl" und "Viel Glück und viel Segen". Während einer Singwoche lernte Werner Gneist seine spätere Frau Gertrud kennen. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor. Während der Nazizeit wurde Werner Gneist, der sich weigerte in die NSDAP einzutreten, an eine andere Schule strafversetzt. Später wurde ihm eine Stelle als Musiklehrer an der Lehrerbildungsanstalt in Trautenau entzogen. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde er zum Militärdienst eingezogen und geriet in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Seine Familie flüchtete in die Schweiz. Nach der Entlassung ging Werner Gneist, der erst Monate später den Kontakt zu seiner Familie fand, nach Azendorf bei Kulmbach, wo er als Volksschullehrer arbeitete. Ab 1948 lebte er in Kirchheim / Teck, wohin ihm auch seine Familie folgte und wo er am Hauswirtschaftlichen Seminar und an Freihof-Realschule unterrichtete. Daneben leitete Werner Gneist Singwochen in Deutschland, Österreich sowie in der Schweiz und schrieb Konzertkritiken für die Zeitung "Teckbote". Er starb 1980 in Kirchheim / Teck. Sein umfangreiches musikalisches Werk, das unter anderem Vertonungen von Gedichten von Christian Morgenstern, Joseph von Eichendorff und Eduard Mörike umfasst, wurde größtenteils nie veröffentlicht.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum