Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

Pressestimmen:

Mirjam Pressler: Nathan und seine Kinder

Es ist ein hochaktuelles, spannendes Buch entstanden über Toleranz und die Koexistenz der drei Religionen, die ja bis heute nicht gelingt. Frankfurter Rundschau über das Buch

Ein lebensnahes Plädoyer für einen anderen Weg aus der Jahrtausendtragödie der Weltreligionen als den, von dem wir tagtäglich in den Nachrichten hören. DIE ZEIT (Siggi Seuss) über das Buch

Eine magische Geschichte, die ihre Leser nicht nur überzeugen, sondern auch verzaubern will. Die nicht nur die Vernunft anspricht, sondern auch das Herz. [...] So ist Mirjam Presslers sanfte Nathan-Parabel ein starkes Jugendbuch geworden. Deutschlandradio Kultur (Sylvia Schwab) über das Buch

Hervorragende lebendige und spannende Lesung in wechselnden Rollen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene HörerInnen tauchen in die Geschichte ein, als seien sie selbst involviert. eliport - Das evangelische Literaturportal

Die Sprecher füllen ihre Rollen gut aus und geben jedem Chrarakter einen unverwechselbaren Leitton. - Eine außergewöhnliche Produktion, der viele Hörer/innen - auch Erwachsene! - zu wünschen sind. Borromäusverein e.V.

Mirjam Pressler hat die Geschichte aus der Perspektive von acht Personen erzählt, die jeweils ihre eigene Geschichte haben, Hintergrund belichten, Differenzierung erlauben. Erst am Ende führen die Fäden zusammen. Die Vorgabe nimmt die Lesung als hörspielartige Inszenierung mit acht Sprechern auf. Effekte brauchen sie nicht, nur ihre unverwechselbaren Stimmen, um Atmosphäre spürbar, Charaktere - jung, frisch, beherzt oder weise und nachdenklich - in all ihrem Zwiespalt lebendig werden zu lassen. Diskussionsstoff. Hervorragend! www.ohrenspitzer.de

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum