Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Das Bild zeigt vier Kinder, die in den vier Jahreszeiten unterwegs sind. Eins pflückt Blumen, eins hat einen Badeanzug an, eins springt in eine Pfütze  und das letzte Kind baut einen Schneemann.

2 CDs • ISBN 978-3-8337-4111-1

In den Warenkorb legen € 13,00 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Klaus-Peter Wolf, Ulrich Maske, Heinrich Heine, Bettina Göschl, Cornelia Funke, Sarah Theel, Rainer Maria Rilke, Henry Amburger, Wilhelm Busch: Sonnenkinder und Wintermäuse

Lieder, Geschichten und Gedichte für alle Jahreszeiten

Interpret: Rolf Nagel, Julia Nachtmann, Robert Metcalf, Inga Reuters, Matthias Meyer-Göllner, Erika Skrotzki, Barni Söhnel, Marion Elskis, Maxi Wolf, Dieter Wien, Karl Menrad

Gesamtspielzeit: ca. 120 Minuten

Frühling, Sommer, Herbst und Winter - diese wunderbare Box hält Geschichten und Lieder für jede Jahreszeit bereit und begleitet junge Hörer*innen durch das ganze Jahr. Von den ersten Frühlings-Hits über Ostergeschichten bis zum "Sonnentanz" ist alles dabei. Wenn dann die ersten Bäume golden erstrahlen, dürfen "Herbstleuchten" und Laternen-Lieder zur Einstimmung natürlich nicht fehlen. Um sich graue Wintertage zu vertreiben, bieten Lieder und Geschichten zum Einkuscheln und zur Vorfreude auf die Weihnachtszeit genug Hörstoff.

Aus dem Inhalt:
6 Geschichten und 11 Gedichte, z. B.:
• Flaschenpost
• Der Fuchs und die Hühner
• Der alte Mond
• Der Bratapfel

28 Lieder, z. B.:
• Häschen in der Grube
• Sonnentanz
• Herbstleuchten
• Stille Nacht, heilige Nacht

Downloads:

Pressestimmen:

Gedichte von Morgenstern, Hoffmann von Fallersleben, Storm u.v.a. setzen originelle Gedankenstriche, während die neun Geschichten von Tieren und Kindern und ihren besonderen Erlebnissen erzählen. […] Die Zusammenstellung ist abwechslungsreich und sehr ansprechend.
ekz.bibliotheksservice

weitere Pressestimmen...

Unsere Tipps für Sie:

  • Das Cover zeigt einen Jungen, der unter einem Fenster steht, aus dem ein Mädchen schaut, und von Katzen umringt ist.
    Toni Makkaroni singt seine Tarantella
  • Das Cover zeigt ein Kind inmitten von Pusteblumen und Schmetterlingen.
    Löwenzahn und Pusteblume, Schmetterling und ich
  • Das Cover zeigt an Lianen turnende Affen und ein Krokodil mit Gitarre.
    Five Little Monkeys. English Nursery Rhymes and Children’s Songs
  • Das Cover zeigt einen Baum, an dem eine Schaukel hängt, auf der ein Mädchen schaukelt. Die Haare des Mädchens wehen im Wind. Sie trägt ein rotes Kleid, das die gleiche Farbe wie der Titel hat. Die Baumkrone ist tupfig gemalt.
    Für mein Mädchen
  • Das Cover zeigt einen Weg in einem Park. Rechts stehen Bäume und eine Straßenlaterne. Auf dem Weg springt ein Junge in eine Pfütze. Das Cover ist illustriert.
    Für meinen Jungen
  • Das Cover zeigt drei Kinder vor einem orangen Hintergrund. Über ihnen hängt eine Girlande mit Zahlen, außerdem haben sie eine Klapptafel und Zahlenluftballons. Sie jubeln.
    1 Kopf, 2 Ohren, 10 tanzende Finger
  • Das Cover zeigt zwei spielende Kinder auf einem Hügel mit Frühlingselementen.
    Die Frühlingsfee kommt mit dem Wind
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines Regentropfens mit Gesicht zu sehen, der an den Füßen Schwimmflossen trägt und auf die Erde fällt. Im Gras sitzen eine Ameise und ein Regenwurm.
    Plock, der Regentropfen
  • Auf dem Cover ist die Illustration von vier Kindern zu sehen, die auf einem Spielplatz Fußball spielen, Roller fahren und schaukeln.
    Wie schön - ich bin schon 4!
  • Auf dem Cover ist die Illustration vierer Wolken zu sehen. Ober obersten ist eine Englischflagge abgebildet, auf der rechten ein Junge, auf der linken springt ein Junge in die Luft, auf der unteren sitzt ein Mädchen mit einer Katze.
    You sing - ich sing - we sing
Das Foto zeigt den Autor Klaus-Peter Wolf.

© Gaby Gerster

Klaus-Peter Wolf

Klaus-Peter Wolf, geboren 1954 in Gelsenkirchen, ist freier Schriftsteller. Er schreibt Romane und Krimis, Kinder- und Jugendbücher und verfasste Drehbücher, unter anderem für den "Tatort" und "Polizeiruf 110". Seine Bücher wurden in 24 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt. Klaus-Peter Wolf erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Erich-Kästner-Preis und den Anne-Frank-Preis. Sein Roman "Ostfriesensünde" wurde von den Leserinnen und Lesern der "Krimi-Couch" zum "Besten Kriminalroman des Jahres 2010" gewählt. Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Einige Bücher der Krimireihe wurden prominent fürs ZDF verfilmt und weitere folgen. "Ostfriesenkiller", "Ostfriesenblut", "Ostfriesengrab" und "Ostfriesensünde" begeisterten Millionen von Zuschauerinnen und Zuschauern. Klaus-Peter Wolf lebt in der ostfriesischen Stadt Norden.

Das Foto zeigt den Autor Ulrich Maske.

© Gabriele Swiderski

Ulrich Maske

Ulrich Maske, geboren in Hannover, arbeitete nach seinem Studienabschluss als Diplompsychologe und als Musikproduzent mit Hannes Wader, Zupfgeigenhansel sowie vielen international namhaften Folk- und Jazzmusikern. Zudem produzierte er Hörbücher und Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Seine Produktionen erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Ulrich Maske schreibt als Text- und Musikautor Bücher, Kinderlieder, Reime und Gedichte, die neben seinen Hörspiel-, Hörbuch- und Musikproduktionen bei JUMBO erscheinen. Als Programmleitung des JUMBO Verlags verantwortet er die Programme JUMBO, Goya libre und GoyaLiT. Er lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt Heinrich Heine

© gemeinfrei

Heinrich Heine

Heinrich Heine wurde 1797 in Düsseldorf als Sohn eines jüdischen Schnittwarenhändlers geboren. Er gilt als einer der Hauptvertreter des Jungen Deutschland. In seinen satirischen Versen kommentierte er mit spitzer Zunge das deutsche Wesen und nahm Partei für revolutionäre Strömungen. Als seine Schriften 1835 in Deutschland verboten wurden, lebte Heine bereits in Paris, das ihm zum Exil wurde. Hier verdiente er seinen Unterhalt als Korrespondent der "Allgemeinen Zeitung" und französischer Journale. Heinrich Heine starb am 17. Februar 1856 in Paris.

Das Foto zeigt die Kinderliedermacherin Bettina Göschl mit einer Gitarre.

© JUMBO Verlag

Bettina Göschl

Bettina Göschl, geboren 1967 in Bamberg, ist ausgebildete Erzieherin. Elf Jahre lang war sie als Gruppenleiterin in der Elementar- und Heilpädagogik tätig. Seit 1992 schreibt sie Lieder und Geschichten für Kinder. Später kamen Drehbücher für das Kinderfernsehen hinzu. Bettina Göschls Lieder sind vielen Kindern aus der Fernsehsendung "SingAlarm" auf KiKA und aus der Radiosendung "Bärenbude" auf WDR 5 bekannt. Sie tourt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im JUMBO Verlag sind zahlreiche CDs und Kinderbücher von Bettina Göschl erschienen. Sie lebt als freie Autorin und Musikerin an der Nordseeküste.

Das Foto zeigt die Autorin Cornelia Funke.

© E. Briese

Cornelia Funke

Cornelia Funke, geboren 1958 in Dorsten / Westfalen, ist als Kinder- und Jugendbuchautorin international erfolgreich. Sie arbeitete zunächst als Pädagogin und studierte parallel dazu Buchillustration. Anschließend begann sie, Geschichten für Kinder zu schreiben und zu illustrieren. Der internationale Durchbruch als Autorin gelang ihr mit dem Roman "Herr der Diebe", der sich monatelang auf den US-Bestsellerlisten hielt. Ihre Bücher sind in über 40 Sprachen übersetzt. Cornelia Funke wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem "Internationalen Buchpreis CORINE" und zweimal mit dem "Book Sense Book Of The Year Award". 2008 erhielt sie einen Bambi in der Kategorie Kultur sowie das Bundesverdienstkreuz am Bande. Viele ihrer Romane wurden verfilmt, darunter "Herr der Diebe", "Die Wilden Hühner", "Hände weg von Mississippi" und "Tintenherz". Cornelia Funke lebt mit ihrer Familie in Los Angeles.

Sarah Theel

Sarah Theel hat Germanistik, Geschichte und Europäische Literaturen in Düsseldorf, Dänemark und Berlin studiert. Seitdem arbeitet sie als Lektorin in Hamburg.

Rainer Maria Rilke

Rainer Maria Rilke wurde am 4. Dezember 1875 in Prag geboren. Nach dem Abbruch der Militärschule studierte er Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie in Prag, München und Berlin und schrieb Gedichte. Rilke reiste 1902 nach Paris, wo das Gedicht "Der Panther" entstand. 1919 zog er in die Schweiz, wo er am 29. Dezember 1926 an Leukämie starb.

Wilhelm Busch

Wilhelm Busch, Karikaturist und Satiriker, wurde 1832 in Wiedensahl bei Stadthagen geboren. Mit 15 Jahren begann er ein Maschinenbau-Studium am Polytechnikum in Hannover. 1851 wechselte er das Fach und studierte an Kunstakademien in Düsseldorf, Antwerpen und zuletzt in München. Die Rechte für sein berühmtestes Werk "Max und Moritz" aus dem Jahre 1865 verkaufte er an seinen Verleger Kaspar Braun, der damit ein Vermögen verdiente. Neben seinen bekannten Werken malte Busch mehr als 1000 Ölbilder, die erst nach seinem Tod veröffentlicht wurden. Wilhelm Busch starb 1908.

Das Foto zeigt Rolf Nagel

© Nicole Manthey

Rolf Nagel

Rolf Nagel, geboren 1929 in Hamburg, ist ein renommierter Theater- und Fernsehschauspieler. Nach seiner Ausbildung an der Schule für Musik und Theater in Hamburg folgten Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem für 15 Jahre am Hamburger Thalia Theater. Von 1966 bis 1995 leitete Rolf Nagel die Schauspielabteilung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg. Als Fernsehschauspieler war Rolf Nagel in dem Dreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse", dem Film "Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki" und in Serien wie "Zwei alte Hasen", "Heimatgeschichten" und "Alphateam" zu sehen. Für "Alphateam" arbeitete er auch als künstlerischer Berater. Von 2007 bis 2013 spielte Rolf Nagel in der Fernsehserie "Rote Rosen" mit. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und Ehrenmitglied der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Rolf Nagel lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Julia Nachtmann.

© Julia Nachtmann

Julia Nachtmann

Julia Nachtmann wurde 1981 in Stuttgart geboren. Schon während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg war sie mehrfach am Thalia Theater zu sehen. Von 2005 bis 2013 erfolgte ein Engagement am Schauspielhaus Hamburg, wo sie 2006 mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet wurde. Derzeit ist sie am Deutschen Theater in Berlin zu sehen. Sie wirkt außerdem in diversen Fernsehproduktionen, wie dem »Tatort«, und in der schwäbischen Kinokomödie »Die Kirche bleibt im Dorf« mit. Neben ihrer schauspielerischen Tätigkeit ist Julia Nachtmann auch Sprecherin zahlreicher Hörbücher und beim Rundfunk tätig.

Das Foto zeigt den Kinderliedermacher Robert Metcalf.

© Heinz Kleim

Robert Metcalf

Robert Metcalf, in England geboren und aufgewachsen, ist als Liedermacher, Workshopleiter, Darsteller und Moderator seit vielen Jahren "rund ums Kinderlied" engagiert. Er studierte in London und Paris und zog 1973 nach Berlin. Nach seinem Studium der Sozialpädagogik arbeitete er unter anderem in einer Beratungsstelle für Drogenabhängige. 1990 machte er sein Hobby zum Beruf, Lieder auf Deutsch und Englisch zu schreiben. Seine Markenzeichen sind originelle Songs und Erzählungen, witzig verpackte Spiel-, Tanz- und Bewegungslieder und natürlich die Melone. Er ist Gewinner des WDR Kinderliederwelt-Wettbewerbs und wurde unter anderem mit dem "LEOPOLD - Gute Musik für Kinder" vom Verband der deutschen Musikschulen ausgezeichnet. Seit 2007 ist er regelmäßig in der "Sendung mit dem Elefanten" des Fernsehsenders KiKA zu sehen. Robert Metcalf lebt in Berlin.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Inga Reuters.

© Inga Reuters

Inga Reuters

Inga Reuters, geboren 1977, studierte Neuere Deutsche Literatur- und Medienwissenschaft, Ältere deutsche Literatur- und Sprachwissenschaft sowie Kunstgeschichte. Seit 2004 gehört sie dem JUMBO-Team an und arbeitet im Lektorat. Für JUMBO spricht sie auch Hörbuchreihen für Kinder sowie mehrere Produktionen für Erwachsene.

Das Foto zeigt den Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner.

© Matthias Meyer-Göllner

Matthias Meyer-Göllner

Matthias Meyer-Göllner, geboren 1963 in Neumünster, dichtet und singt Lieder für Kinder. Seit seinem Studium der Sonderpädagogik, Schwerpunkt Musik, engagiert er sich für Kinder und Kinderlieder. 1993 gründete Meyer-Göllner in Kiel den "MusiKinderladen". Mit Familienworkshops, Musikveranstaltungen und Mitmach-Konzerten tritt er 150 Mal im Jahr auf. Er führt Musicalprojekte in Zusammenarbeit mit Schulen durch und gibt seine Erfahrungen in Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen an Pädagogen weiter. Matthias Meyer-Göllner lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Kiel.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Erika Skrotzki.

© Ute Karen Seggelke

Erika Skrotzki

Erika Skrotzki, geboren 1949 in Wiesbaden, ist als Theater- und Filmschauspielerin bekannt. Nach ihrer Ausbildung an der Max-Reinhardt-Schule begann sie in Berlin ihre Fernsehkarriere. Sie ist in zahlreichen Serien und Spielfilmen wie "Der große Bellheim", "Tatort", "Großstadtrevier", "Der Fahnder", "Der Eiserne Gustav" und "Der Landarzt" zu sehen. Als Theaterschauspielerin spielt sie an verschiedenen namhaften Bühnen. Sie trat unter anderem am Thalia Theater, dem Schauspielhaus Bochum, dem Schauspiel Frankfurt und dem Grips-Theater Berlin auf. Erika Skrotzki lebt in Berlin.

Barni Söhnel

Barni Söhnel wurde 1963 in Diepholz geboren und studierte Biologie und Sport für das Realschullehramt. Seit 1993 ist er Sprecher für Hörfunk und für Werbespots, seit 1997 auch Moderator und Werbespotproduzent für das Radio. Zudem spricht er Hörspiele, Märchen und Dokumentationen. Barni Söhnel ist auch als Komponist und Musikproduzent für sich und andere Künstler tätig. Er tritt unter dem Pseudonym "Colonel Frozen" auf und ist Sänger von Bands wie "Joe Cocker Illusion". Barni Söhnel lebt in Kiel.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Marion Elskis.

© Marion Elskis

Marion Elskis

Marion Elskis, geboren 1966, ist bisher in über 30 Hauptrollen auf Theater- und Musical-Bühnen zu sehen gewesen. Für die Irina in Tschechows "Drei Schwestern" erhielt sie den Boy-Gobert-Preis. Sie spielt in Fernsehserien wie "Jerks" mit und synchronisiert u. a. "Holly" in "King of Queens" und "Candice" in der ZDF-Krimiserie "Candice Renoir". Sie lebt in Hamburg.

Maxi Wolf

Maxi Wolf liest als Gastsprecherin Geschichten für die Hörbuchreihen ihres Vaters Klaus-Peter Wolf und der Liedermacherin Bettina Göschl. Als Schauspielerin war sie bereits in der Fernsehproduktion "Weil ich gut bin" und im "Tatort" zu sehen. Maxi Wolf besuchte die Studiobühne Siegburg und später die Arturo Schauspielschule in Köln. Sie tritt mit dem Einpersonenstück "Unter Menschen" auf.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Dieter Wien.

© Dieter Jäger

Dieter Wien

Dieter Wien wurde 1934 in Danzig geboren und wuchs in Halle / Saale auf. Hier begann er Jahre später auch seine Karriere als Schauspieler. Es folgten zahlreiche Engagements an ostdeutschen Bühnen, unter anderem in Leipzig, Gera und Erfurt. Am Maxim Gorki Theater Berlin war Dieter Wien ab 1964 für vierzig Jahre festes Ensemblemitglied. Dieter Wien spielte in über 20 Kinofilmen sowie zahlreichen Fernsehproduktionen, darunter "Klemperer - Ein Leben in Deutschland". Für GoyaLiT interpretiert er unter anderem Tschingis Aitmatows Roman "Der Schneeleopard". Dieter Wien lebt in Berlin.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Karl Menrad.

© Karl Menrad

Karl Menrad

Karl Menrad spielt seit fast 40 Jahren auf Bühnen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Er studierte Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft, bis er 1968 sein erstes Engagement als Schauspieler erhielt. Es folgten weitere Verträge, u. a. war Karl Menrad 14 Jahre lang am Burgtheater Wien bei Claus Peymann engagiert. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus der ORF-/ZDF-Serie "Schlosshotel Orth". Heute arbeitet Karl Menrad als Schauspieler, Rundfunk-, Hörbuch- und Synchronsprecher. Er lebt in Wien.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum