Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

Pressestimmen:

Katharina Hagena: Vom Schlafen und Verschwinden

Gefühlvolle Erzählung, die durch die kluge Auswahl der drei Interpreten facettenreich zum Leben erweckt wird. BÜCHER magazin

Meret Becker gibt der Schlafforscherin Ellen Feld eine fesselnde Stimme. Neben ihr hört man Tim Grobe als Jugendliebe Andreas und Regina Lemnitz als leidende Marthe Grieß - genau das richtige Hörbuch nicht nur für schlaflose Nächte. hr 1

Ein atmosphärisch dichtes Hörbuch. WDR 3

Man spürt die Freude, die Meret Becker bei der Umsetzung des Buches hat. Sie lässt Schlafforscherin Ellen fast zart erscheinen, ehrlich mich sich und dem Leben. Das mag an Beckers melodischer Stimme liegen, die mitunter fast singend daherkommt. Weich, deutlich, jeden Satz auskostend, erzählt sie leichthin die Geschichte. Regina Lemnitz die die Marthe Grieß spricht, ist dagegen geheimnisvoll, spröde und tiefgründig und damit ein guter Kontrast zu Meret Becker. Die Facetten des Lebens werden literarisch besprochen. Die Sprecherinnen passen zur Geschichte und lassen das Hörbuch lebendig werden. BÜCHER magazin

Mit schlafwandlerischer Genauigkeit lotet Meret Becker die Zwischenwelten aus, in denen sich Hagenas Roman bewegt. Die Ich-Erzählerin gewinnt dadurch gegenüber einem selbst gelesenen Text an Tiefe, denn die feinen Beobachtungen entwickeln durch den differenzierten Tonfall und Rhythmus eine packende Dynamik. Katharina Hagenas Gabe für Metaphern und Bilder kommt diese Differenziertheit ebenfalls zugute. Bayrischer Rundfunk, B5 aktuell "Hörbuch der Woche"

Das Universum, das Katharina Hagena erschafft, fasziniert auch durch die gelungene Mischung von Elementen verschiedener Genres: Lebens-, Liebes- und Familiengeschichten, Schlafwissenschaft und ein Hauch Kriminalistik erzeugen in dieser einfühlsamen Lesung einen unwiderstehlichen Sog - bis zum Finale, der Aufklärung des Rätsels. Bayrischer Rundfunk, Bayern 2 Diwan

Katharina Hagena hat es in diesem schön und fein verfassten Buch vermocht, ihre Leser mit einer ganzen Klaviatur an Themen und Genreanklängen zu fesseln. Und so lesen Meret Becker (Ellen) und Regina Lemnitz (Marthe) diese sieben CDs, die eine unterhaltsame Mischung aus Liebes-, Spannungs- und Familienroman ergeben, sehr differenziert und genau auf die jeweiligen Charaktere mit ihren Stimmungen und Brüchen abgestimmt. Radio free FM

In einer Nacht lässt Ellen ihr Leben Revue passieren und macht unerwartete Entdeckungen. Beeindruckend sind die literarische Sprache und die vielen Spielarten des Schlafes, die sich durch den Handlungsfluss ziehen. Ein sehr dichtes Buch, das hier gleich von mehreren hervorragenden Sprecherinnen gekonnt umgesetzt wird. Borromäusverein e.V.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum