Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer
Produktabbildung: Dann gibt es nur eins!
Erzählungen, Gedichte und ein Manifest

2 CDs • ISBN 978-3-8337-4012-1

In den Warenkorb legen € 16,00 
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf die Merkliste setzen...

Wolfgang Borchert: Dann gibt es nur eins!

Erzählungen, Gedichte und ein Manifest

Interpret: Katharina Thalbach

Gesamtspielzeit: 02:01:51

Wolfgang Borchert sprach aus, was viele dachten und fühlten. Mit seiner klaren, schnörkellosen Sprache schuf er ein herausragendes literarisches Werk, das einer ganzen Generation aus dem Herzen sprach und seine Leser bis heute berührt.

Meisterhaft interpretiert Katharina Thalbach eine Auswahl von 18 Erzählungen und Gedichten, die Borcherts Werk facettenreich widerspiegeln.

Kurzgeschichten wie "Die Küchenuhr" erzählen von der Absurdität des Krieges, von Verlust und Trauer in der Nachkriegszeit, aber auch von der Kraft der Hoffnung und der Liebe. In Gedichten wie "Laternentraum" tritt Borcherts träumerischer Blick auf die Welt hervor. "Schischyphusch oder Der Kellner meines Onkels" zeigt seinen ausgeprägten Sinn für Humor und mit "Dann gibt es nur eins!" hinterlässt Borchert ein Manifest für den Frieden.

Aus dem Inhalt: Laternentraum • Die Hundeblume • Schischyphusch oder Der Kellner meines Onkels • Hamburg • Versuch es • Der Kuß • Abendlied • Dann gibt es nur eins!

Empfehlungen |  |
 |  |

Downloads:

Unsere Tipps für Sie:

  • Auf dem Cover ist die Illustration eines Löwen zu sehen, der auf den Betrachter zu läuft.
    Die Räuber (MP3)
  • Auf dem Cover ist die Ilustration einer Frau und eines Mannes zu sehen. Die Frau stößt den Mann mit beiden Händen von sich.
    Das Fräulein von Scuderi
  • Auf dem Cover ist ein Portrait Johann Wolfang von Goethes zu sehen.
    Es schlug mein Herz. Geschwind, zu Pferde!
  • Auf dem Cover ist eine Wiese abgebildet, auf der zwei Mohnblüten blühen.
    Romeo und Julia auf dem Dorfe
  • Auf dem Cover ist eine im Hintergrund eine Straße mit Kopfsteinpflaster zu sehen, links und rechts von ihr stehen Häuser.
    Draußen vor der Tür
  • Auf dem Cover ist die Illustration eines blattlosen Baumes abgebildet, der am rechten Bildrand steht und dessen Äste in die Mitte ragen. In der Bildmitte ist eine Fledermaus zu sehen, die auf den Betrachter zufliegt.
    Dracula (MP3)
  • Auf dem Cover ist ein Portraitfoto von Franz Kafka abgebildet
    Der Prozess (MP3)
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die einen weißhaarigen Mann im Mantel mit Zylinder und Spazierstock auf einer Straße zeigt. Hinter ihm gehen Menschen in Häuser.
    A Christmas Carol in Prose (MP3)
  • Auf dem Hörbuch ist eine Illustration abgebildet, die einen jungen Mann mit einer Schreibfeder in den Farben der französchen Fahne zeigt, dahinter eine Kutsche in einer Landschaft und am Horizont die Farben der deutschen Fahne
    Deutschland. Ein Wintermärchen
  • Auf dem Cover ist eine Illustration von verschiedenen Blumen am Bildrand zu sehen. Ein Rotkehlchen sitzt auf dem Wort
    Great Short Stories & Tales
Das Foto zeigt Wolfgang Borchert

© Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Creative Commons Lizenz Namensnennung 4.0 International

Wolfgang Borchert

Wolfgang Borchert wurde am 20. Mai 1921 in Hamburg geboren. Schon in seiner Jugend schrieb er zahlreiche Gedichte, wollte jedoch Schauspieler werden. Der Krieg unterbrach seine Schauspielausbildung - Borchert wurde 1941 eingezogen. An der russischen Front wurde er schwer verwundet und zog sich Infektionen zu. Wegen seiner Kritik am nationalsozialistischen Regime wurde er außerdem mehrfach verurteilt und inhaftiert. Nach dem Krieg kehrte Borchert mit stark zerrütteter Gesundheit - er litt u. a. an einer Leberschädigung - nach Deutschland zurück, wo er nicht mehr als Schauspieler arbeiten konnte. Er widmete sich dem Schreiben. Zwischen Januar 1946 und September 1947 entstanden zahlreiche Kurzgeschichten und das Drama "Draußen vor der Tür". Während eines Kuraufenthalts in der Schweiz starb er mit 26 Jahren an den Folgen seiner Lebererkrankung.

Das Foto zeigt Katharina Thalbach

© Players

Katharina Thalbach

Katharina Thalbach, geboren 1954 in Berlin, hat bis heute fast alle bedeutenden Theaterrollen gespielt. Das Publikum kennt sie auch aus zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen wie aus Leander Haußmanns "Sonnenallee". Seit den 1990er Jahren führt Katharina Thalbach außerdem Regie. Thalbach erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1987 den Bundesfilmpreis in Gold, 2013 den Sonderpreis für das Lebenswerk des Deutschen Hörbuchpreises, 2015 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und 2016 den Jacob-Grimm-Preis, den Kulturpreis Deutsche Sprache.

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum