Wir über uns |  Presse |  Handel |  Pädagogen |  Merkliste |  Mein JUMBO
Warenkorb leer

Pressestimmen:

Philippe Pozzo di Borgo: Ziemlich beste Freunde. Das zweite Leben des Philippe Pozzo di Borgo

Frank Röth, der im Film dem französischen Darsteller des Philippe, Francois Cluzet, die Stimme leiht, liest ohne Pathos, aber mit viel Empathie. Er findet zu einem bezwingenden Erzählton, der, trotz des unterschwellig fast immer mitklingenden Schmerzes, geprägt ist durch trockenen Humor und so diese an Tragik und Leid so reiche Lebensgeschichte nicht nur erträglich, sondern sogar überaus hörenswert macht. NDR Kultur

Ein echter Hörgenuss. Klassik Radio

Frank Röth liest den autobiografischen Text mit großer Sensibilität, ohne je sentimental zu klingen. Bayrischer Rundfunk, b5 aktuell "Hörbuch der Woche"

Eines dieser Bücher, die man einfach hören muss. Frank Röth, der di Borgo auch die Filmstimme leiht, erzählt lebendig, nachdenklich und mit einem Hauch von Poesie in der Stimme. Mit seiner literarisch intensiven Erzählweise schafft er es, di Borgo die Würde zu verleihen, die er ausstrahlt. Philippe Pozzo di Borgo erzählt das Leben in seiner intensivsten Form: ein überwältigendes Hörbuch. BÜCHER magazin

Die Lebensgeschichte des Autors entfaltet im Hörbuch eine ganz andere Atmosphäre als im Film. Denn die Lebenswelt des Querschnittgelähmten ist hier Inhalt statt Kulisse. Frank Röth liest "Ziemlich beste Freunde" ohne Pathos, jedoch mit viel Empathie. Bayern 2

Philippe Pozzo di Borgo verfügt, das wird in dieser unsentimentalen Lesung deutlich, über Humor und literarisches Talent. Die Wahrheit über die Beziehung zwischen dem schwererkrankten Autografen und seinem Pfleger teilt sich auch in Abgründen und Zwischentönen mit, und in diesem Hörbuch kommt man dieser Wahrheit sehr nahe. Bayern 2 - Diwan Büchermagazin

Newsletter abonnieren

BW
JUMBO im Vertrieb von BücherWege

Besuchen Sie uns auf:

   

Widerrufsbelehrung |  Datenschutz |  AGB |  Impressum