extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Christine Nöstlinger

Anna und die Wut & SimSalaBim

  • Format: CD
  • Spielzeit: 50:19
  • ISBN: 978-3-89592-945-8

12,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Anna und die Wut & SimSalaBim

  • Spielzeit: 50:19

"Es war einmal eine kleine Anna, die hatte ein großes Problem. Sie wurde unheimlich schnell und schrecklich oft wütend. Viel schneller und viel öfter als alle anderen Kinder. Und immer war ihre Wut gleich riesengroß!"

Was dagegen tun? Annas Großvater weiß einen wunderbaren Ausweg.

In der zweiten Geschichte begegnen sich Sim mit den starken Armen, Sala mit den schnellen Beinen und Bim mit dem klugen Kopf. Sie möchten Freunde werden, obwohl sie gar nicht zueinander passen. Da hat Bim eine Idee ...

Das Hörbuch ist eine Kooperation mit dem ORF, Wien. Die gleichnamigen Bücher sind im Dachs Verlag erschienen.

Künstler*innen

Christine Nöstlinger, geboren 1936 in Wien, ist die profilierteste Vertreterin der österreichischen Kinderliteratur. Sie studierte Gebrauchsgrafik und schrieb zunächst für Tageszeitungen, Magazine und den ORF. 1970 erschien ihr erstes Kinderbuch "Die feuerrote Friederike", das sie selbst illustrierte. Seitdem hat Christine Nöstlinger weit über 100 Erzählungen, Bilderbuchgeschichten und Romane verfasst. Ihr Werk ist in mehr als 20 Sprachen übersetzt und wurde international ausgezeichnet. Sie erhielt das Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst und den Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis, den höchstdotierten Kinderbuchpreis der Welt. Ihr herausragendes Lebenswerk wurde mir dem Internationalen Buchpreis CORINE 2011 ausgezeichnet. Christine Nöstlinger hat zwei erwachsene Töchter und lebt in Wien.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Karl Menrad. Karl Menrad

Karl Menrad spielt seit fast 40 Jahren auf Bühnen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Er studierte Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft, bis er 1968 sein erstes Engagement als Schauspieler erhielt. Es folgten weitere Verträge, u. a. war Karl Menrad 14 Jahre lang am Burgtheater Wien bei Claus Peymann engagiert. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus der ORF-/ZDF-Serie "Schlosshotel Orth". Heute arbeitet Karl Menrad als Schauspieler, Rundfunk-, Hörbuch- und Synchronsprecher. Er lebt in Wien.

Pressestimmen

Typischer für Christine Nöstlinger und näher am Kinderalltag ist die Titelgeschichte von Anna, die immer entsetzlich wütend wird, wenn ihr ein Mißgeschick passiert und wenn andere sie verspotten. Vom Großvater bekommt Anna eine Trommel geschenkt, auf der sie zu spielen lernt und mit deren Hilfe sie ihre Wut wegtrommeln kann. Das Mächen Anna kann also einmal seine Eigenart beibehalten, wird aber andererseits auch in das es umgebende soziale Gefüge aufgenommen.

Institut für angewandte Kindermedienforschung (IfaK)

Auszeichnungen

spielen und lernen empfiehlt

"spielen und lernen" war eine deutschsprachige Zeitschrift für Eltern. Sie erschien zwischen 1968 und 2013 einmal im Monat. In der Kategorie "spielen und lernen empfiehlt" stellte die Redaktion Bücher und Hörbücher vor.

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_360.pdf