extra-small small medium large extra-large portrait landscape

24,00 €

inkl. MwSt.



Erscheint am 13.03.2024
Anne Kanis

Auf Erden

  • Format: Hörbuch-Download
  • Spielzeit: ca. 360 Minuten
  • ISBN: 978-3-8337-4760-1

Auf Erden

  • Spielzeit: ca. 360 Minuten

Von den Bindungen, die unser Leben prägen: Als Sunnys Vater nach langer Krankheit stirbt, ist für sie nichts mehr wie vorher. Ihre Beziehung geht in die Brüche, eine ihrer engsten Freundinnen fällt ihr in den Rücken. Was bleibt, sind die Erinnerungen an ihren Vater, ihre Familie und die Jugendjahre im wiedervereinigten Berlin der Neunzigerjahre. Und an ihre Freundinnen Jessi, Alma und Katharina, die alle so ganz andere Väter hatten als sie.

Auf Erden, der ganz persönliche Roman von Anne Kanis, erzählt vom Trauern um geliebte Menschen, vom Erinnern und von dem Glück, in eine liebevoll Familie hineingeboren zu werden. Vom Aufwachsen im brodelnden Berlin und von einer neuen Liebe.

Die ungekürzte Lesung erscheint als Digital-only und wird von der Autorin selbst empathisch interpretiert.

Die gleichnamige Buchausgabe erscheint bei GOYA.

Interview mit Anne Kanis zu ihrem Roman "Auf Erden"

Künstler*innen

Ein schwarz-weiß Portrait von Schauspielerin und Autorin Anne Kanis. Heike Steinweg

Anne Kanis ist eine Berliner Schauspielerin, Sprecherin und Autorin. Als Tochter einer Bühnenschauspielerin und eines Pantomimen wurde sie von ihrem künstlerischen Elternhaus stark geprägt, sprach als Kind ihr erstes Hörspiel und stand mit sechzehn Jahren das erste Mal vor der Kamera. Seitdem ist sie in mehr als 80 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, u. a. in Tatort, SOKO Wismar, SOKO Leipzig, In aller Freundschaft, Rauhnächte, Adam und Evelyn, Charité. Ihre Begeisterung für Literatur brachte sie zum Schreiben. Auf Erden ist ihr zweiter Roman.

Pressestimmen

Anne Kanis erzählt klar und gefühlvoll, was wir vergessen haben: unsere wilden Zeiten, als sich die Tage überholten und wir über Nacht andere wurden, ohne es wirklich zu sein. Solo Sunny nach dem Mauerfall. Und Prenzlauer Berg, ungeschminkt.

Robert Ide, Journalist und Autor

Man kann sofort in die eigene Erinnerung der eigenen Jugend, der Freundschaften eintauchen. Die Aufbruchsstimmung dieser Zeit und die ersten grossen Abschiede sind mit viel Einfühlungsvermögen und sinnlich, berührend erzählt. Ein liebevolleres Buch zu einer Vater-Tochter-Beziehung habe ich noch nie gelesen.

Julia Jentsch, Schauspielerin

Downloads

Alle Presseinformationen als pdf

Presseinformation_3581.pdf
Cover zum Download (300 dpi)

Cover zum Download (300 dpi)

ha3581_original.jpg