extra-small small medium large extra-large portrait landscape

9,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Rocio Bonilla

Babymia. Wo ist der Teddybär?

  • Format: Buch
  • Maße: 160 x 160 mm
  • Seitenzahl: 22 Seiten
  • Ausstattung: Pappbilderbuch, durchgehend farbig illustriert
  • ISBN: 978-3-8337-4330-6
  • Blick ins Buch

Babymia. Wo ist der Teddybär?

Babymia hat schon gebadet, ihre Milch getrunken und ist bereit fürs Bett. Sie hat ihre Kuscheldecke und ihren Schnuller, aber wo ist bloß ihr Teddybär? Mia sucht unter dem Stuhl, in ihrer Spielkiste und auf dem Bücherstapel ... dabei wartet der Teddy schon längst im Bett auf sie. Somit steht einer guten Nacht nichts mehr im Weg!

Empfohlen ab 1 Jahr

Künstler*innen

Das Foto zeigt Rocio Bonilla Rocio Bonilla

Rocio Bonilla, geboren 1970 in Barcelona, ist Illustratorin und Autorin zahlreicher Kinderbücher, die in diverse Sprachen übersetzt wurden. Sie hat Kunst mit Schwerpunkt Illustration an der Universität Barcelona studiert und als Malerin, Fotografin, Pädagogin und in der Werbebranche gearbeitet. Im JUMBO Verlag sind bereits siebzehn Titel mit den bezaubernden Illustrationen von Rocio Bonilla erschienen.

Pressestimmen

Zusammen können Kinder mit Babymia auf die Suche gehen und bei gemeinsamer Betrachtung kann gleichzeitig spielerisch der Sprachschatz erweitert und die Sprachfähigkeit gefördert werden.

kidsbestbooks.com, Christa Robbers

Die Illustrationen von Rocio Bonilla sind ein Traum... Klar und nicht überladen können die Kleinsten trotzdem auf jeder Seite etwas entdecken.

mit_herz_und_bauch auf Instagram

Die ansprechende Gestaltung in Wort und Bild bieten wahres Lesevergnügen.

PRB Pressebüro

Das kleinformatige Buch passt bestens mit ins Bett, die herzigen Bilder laden zum Entdecken ein, ohne überladen zu sein.

KinderBÜCHER

Die spanische Autorin Rocio Bonilla hat mit ihrer kleinen Mia eine liebenswerte Figur geschaffen, mit der sich Kinder schnell identifizieren können oder die sie zur Freundin haben möchten. Mit ihren großen Kulleraugen, der Stupsnase und dem schwarzen Pagenkopf ist sie unverwechselbar.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Es ist schön illustriert und am Ende sind einzelne Bilder aus der Geschichte aufgezeigt, so kann man mit seinem Kind die ersten Wörter lernen.

eliport - Das evangelische Literaturportal

Videos

Hier würde ein YouTube-Video stehen

Um externe Multimedia-Inhalte sehen zu können, ist einmalig Ihre Zustimmung erforderlich. Bitte beachten Sie unsere Informationen, auch zu eingesetzten Cookies und Ihren Wahlmöglichkeiten, in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmung erteilen (YouTube-Cookies)

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_3265.pdf
Cover zum Download (300 dpi)

Cover zum Download (300 dpi)

ha3265_original.jpg