extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Mira Lobe

Das kleine Ich bin Ich & Das kleine Hokuspokus

  • Format: CD
  • Spielzeit: 21:42
  • ISBN: 978-3-8337-2927-0

10,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Das kleine Ich bin Ich & Das kleine Hokuspokus

  • Spielzeit: 21:42

Das kleine bunte Tier weiß nicht, wer es ist. Es fragt den Laubfrosch, die Pferdemutter mit ihrem Kind, die Fische, das Nilpferd, den Papagei und die Hunde, aber keiner kann dem kleinen bunten Wesen sagen, wer es ist. Erst, als es schon verzweifeln will, begreift es endlich: "Ich bin ich".

In der Geschichte "Das kleine Hokuspokus" erzählt Mira Lobe, wie der Zauberer Hokus und die Hexe Pokus ein Kind bekommen. "Das kleine Hokuspokus" ist eine fantastische Zauberei, mit viel Humor erzählt.

Das Hörbuch ist eine Kooperation von JUMBO mit dem ORF, Wien. Das gleichnamige Buch ist im Verlag Jungbrunnen erschienen.

Künstler*innen

Mira Lobe wurde 1913 in Görlitz / Schlesien geboren. Sie wollte studieren und Journalistin werden, was ihr als Jüdin im faschistischen Deutschland verwehrt wurde. Daher lernte sie Maschinenstrickerin an der Berliner Modeschule. 1936 flüchtete sie nach Palästina. Dort arbeitete sie als Buchbinderin und heiratete den Schauspieler Friedrich Lobe, mit dem sie zwei Kinder bekam. 1947/48 schrieb Mira Lobe ihre ersten Kinderbücher in hebräischer Sprache. Ab 1950 lebte sie in Wien, wo sie 1995 starb. Mira Lobe hat fast 100 Kinder- und Jugendbücher geschrieben, die in zahlreiche europäische Sprachen übersetzt wurden. Für viele von ihnen hat sie Preise und Auszeichnungen erhalten, unter anderem den Österreichischen Würdigungspreis für Kinder- und Jugendliteratur.

Regina Fritsch, geboren 1964 in Niederösterreich, studierte an der Schauspielschule Krauss in Wien und ist seit 1985 am Burgtheater engagiert. Sie hat in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen mitgespielt, u.a. in dem Kino-Film "Schlafes Bruder", den Fernsehfilmen "Rosalinas Haus" und "Marafona" sowie in den Fernsehserien "Der Bulle von Tölz", "Schlosshotel Orth" und "Tatort". Regina Fritsch wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Fernando Rey Preis.

Tristan Schulze, geboren 1964 in Annaberg-Buchholz in Sachsen, studierte Cello in Dresden, Sitar und Tabla in Indien sowie Dirigieren und Komposition an der Hochschule in Wien. Er spielte unter anderem an der Landesbühne Sachsen und der Dresdner Philharmonie. Zudem veröffentlichte er mehrere CDs und hat für zahlreiche Film- und Theaterproduktionen Musik komponiert. Gemeinsam mit der Engländerin Daisy Jopling und dem Russen Aleksey Igudesman gründete er in den 1990er Jahren die Gruppe ?Triology", mit der er durch verschiedene Länder und Kontinente tourt.

Pressestimmen

Schöne Hör-Version des Kinderbuch-Klassikers "Das kleine Ich bin Ich"; die Cello-Begleitung malt die Gefühle des kleinen Ich virtuos aus und ergänzt Mira Lobes putzmuntere Verse ideal.

Leben & erziehen

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_1860.pdf