extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Judith Allert

Das Pony-Café. Chili, Schote und jede Menge Chaos

  • Format: CD
  • Spielzeit: 01:17:52
  • ISBN: 978-3-8337-3749-7

10,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Das Pony-Café. Chili, Schote und jede Menge Chaos

  • Spielzeit: 01:17:52

Das Pony-Café ist bei Mensch und Tier beliebt. Und neben köstlichen Törtchen gibt es reichlich Trubel: Die beiden Mäuse Chili und Schote entkommen nur um Schnurrhaaresbreite dem mürrischen Kater Bertram, und wenn Zwergpony Einstein beim Bedienen hilft, geht so mancher Teller zu Bruch. Als Einstein Alma auch noch zur Schule begleiten will, ist das Chaos komplett.

Ann-Sophie Meier gibt Alma ihre fröhliche authentische Stimme und versetzt die Hörer mitten hinein in das turbulente Pony-Café.

Die gleichnamige Buchausgabe ist beim Ravensburger Buchverlag erschienen.

Künstler*innen

Das Foto zeigt Judith Allert privat

Judith Allert, geboren 1982 in Lichtenfels, studierte Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Linguistik und Soziologie in Bayreuth. Während ihres Studiums veröffentlichte sie ihre ersten Bücher und schrieb Drehbücher für die Kindersendung "Tabaluga-Tivi" im ZDF. Judith Allert lebt heute als freie Autorin mit ihrem Mann, Hunden, Katzen, Pferden und Wollschweinen auf einem Bauernhof in einem kleinen Dorf bei Bad Staffelstein.

Ann-Sophie Meier ist die Siegerin des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels in Schleswig-Holstein. In der Reihe "Wieso? Weshalb? Warum" sammelte sie ihre ersten Hörspielerfahrungen.

Jens Kronbügel wurde 1967 in Hamburg geboren. Er absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Diplom-Ingenieur der Nachrichtentechnik, doch hielt es ihn nicht lange in diesem Beruf. Er wurde freischaffender Toningenieur, Musiker und Komponist. Seit 1998 gehört er als Tonmeister dem JUMBO-Team an. Für zahlreiche Produktionen aus dem Hause JUMBO hat Jens Kronbügel die Musik komponiert.

Pressestimmen

Auch diesen zweiten Teil liest Ann-Sophie wirklich toll. Sie liest wirklich frei, ohne dass es gelesen wirkt. Es ist lebendig, betont und ohne Lautstärkeschwankungen. Hut ab vor diesem jungen Talent.

buchverzueckt.blogspot.de

Das Hörvergnügen wird noch verstärkt durch die Stimme der jungen Sprecherin, mit der sich die Zuhörerinnen leicht identifizieren dürften. Ann-Spohie Meier überzeugt mit ihrer Professionalität, so dass man Figurenrede und Erzähltext gut voneinander unterscheiden kann und gespannt der Geschichte lauscht.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_2724.pdf