extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Heinrich Hannover

Dat Pierd Huppdiwupp

Geschichten auf Plattdeutsch

  • Format: CD
  • Spielzeit: 01:08:04
  • ISBN: 978-3-8337-2743-6

9,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Dat Pierd Huppdiwupp

Geschichten auf Plattdeutsch

  • Spielzeit: 01:08:04

"Das Pferd Huppdiwupp" ist als Kinderbuch in hochdeutscher Fassung seit 1968 zum Bestseller geworden. "Nun soll das Pferd Huppdiwupp auch auf Plattdeutsch über Großmutter Häuschen springen, damit diese schöne Sprache nicht in Vergessenheit gerät." (Heinrich Hannover)

De Stierns danzen in Öllermoders Goorn, Lies und Len swemmen in de Bawann de Strot längs un ok dat Pierd Huppdiwupp hüppt nu endlich op plattdütsch öwer Grotmudders Hus! Von all dat un anneren Abenteuern vertellt Heinrich Hannover för Kinner un deren Öllern, de sine Geschichten schon von ehre Kinnertied kennen.

Inhalt: De Hås Puschelschwanz • Pimps un Pomps • Lies un Len in de Båwann • Öllermoders Späldos • De Mück Pieks telefoneert • Luftballons grote Reis • Bi Röwers • Herr Kratzebort • Herr Nein • Dat Pierd Huppdiwupp • De tolpatschige Osterhås • De verknotet Akrobåt • De Månd in't Dubbelstockbedd • De figeliensche Schier • De witte Hund Schips • De stumme Fisch

Das gleichnamige Buch ist beim Bremer Verlag Edition Temmen erschienen.

Künstler*innen

Heinrich Hannover, 1925 in Anklam / Mecklenburg-Vorpommern geboren, arbeitete nach dem Jura-Studium lange Zeit erfolgreich als Strafverteidiger. Für sein engagiertes Handeln verliehen ihm die Humboldt-Universität Berlin und die Universität Bremen den Ehrendoktortitel und er wurde unter anderem mit dem Hans-Litten-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Als Ausgleich zu seiner Arbeit als Anwalt veröffentlicht er seit den 1960er Jahren Kinder- und Sachbücher. Für sein künstlerisches Schaffen erhielt er den Bremer Kultur- und Friedenspreis der Villa Ichon und den Preis der Schweizer Stiftung Kreatives Alter. Heute ist Heinrich Hannover Mitglied im Beirat der Humanistischen Union und lebt in Worpswede bei Bremen.

Pressestimmen

Es dauert gar nicht lange und man hört sich hinein in die zunächst so fremdartig erscheinende Mundart. Mehr noch: Man empfindet sie im zunehmenden Maße viel passender als das Hochdeutsch! Es macht einfach Freude zuzuhören!

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Dieser liebenswerte Kulturschatz ist empfehlenswert für kleine und große Menschen!

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_1644.pdf