extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Kirsten Boie

Der Junge, der Gedanken lesen konnte

Ein Friedhofskrimi

  • Format: 4 CDs
  • Spielzeit: 04:23:10
  • ISBN: 978-3-8337-2978-2

12,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Der Junge, der Gedanken lesen konnte

Ein Friedhofskrimi

  • Spielzeit: 04:23:10

An einem glutheißen Sommertag entdeckt Valentin, unweit von seinem neuen Zuhause, einen angenehm kühlen und schattigen Friedhof und seine liebenswerten, täglichen Besucher: den polnischen Friedhofsgärtner Bronislaw, das herzliche und gesellige Ehepaar Schilinsky und den klugen Herrn Schmidt. Noch ahnt Valentin nicht, dass gerade das größte Abenteuer seines Lebens beginnt. Ehe er sich versieht, ist er in einen echten Kriminalfall verwickelt, der irgendwie mit dem Friedhof in Verbindung zu stehen scheint. Gemeinsam mit seinem neuen Freund Mesut begibt sich Valentin auf eine spannende Spurensuche. Dabei erweist sich seine besondere Gabe, Gedanken lesen zu können, als überaus hilfreich.

Das gleichnamige Buch ist im Verlag Friedrich Oetinger erschienen.

Künstler*innen

Das Foto zeigt die Autorin Kirsten Boie. Indra Ohlemutz

Kirsten Boie, geboren 1950 in Hamburg, ist eine der renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuch*autorinnen. Nach ihrem Studium promovierte sie in Literaturwissenschaft und arbeitete anschließend als Lehrerin. Nach der Adoption des ersten Kindes musste sie auf Verlangen des vermittelnden Jugendamtes die Lehrerinnentätigkeit aufgeben und begann zu schreiben. 1985 erschien Kirsten Boies erstes Buch, "Paule ist ein Glücksgriff", das mehrfach ausgezeichnet wurde. Für ihr Gesamtwerk erhielt Kirsten Boie im Jahr 2007 den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises und im Jahr 2008 den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. 2011 wurde sie mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis ausgezeichnet. Inzwischen sind von Kirsten Boie rund 100 Bücher erschienen und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde ihr 2011 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen und 2019 wurde die Autorin zur Ehrenbürgerin ihrer Heimatstadt Hamburg ernannt. Kirsten Boie hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Mann bei Hamburg.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Can Acikgöz. Hanna Wienberg / JUMBO Verlag

Can Acikgöz, geboren 2000, hat am "Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels" für Sechstklässler in Hamburg teilgenommen und konnte sich beim Bezirksentscheid gegen sieben andere Schulsieger durchsetzen. Can lebt in Hamburg.

Pressestimmen

Can gelingt es bestens Valentins schräge Geschichte glaubhaft zu vermitteln. Man merkt hier fiebert einer mit, wundert sich und staunt. Kirsten Boie hat in ihr Buch viel hineingepackt. Es ist ein spannender Krimi, eine anrührende Freundschaftsgeschichte, es geht um das große Thema der Einwanderung und Integration, um das Zusammenleben hier in Deutschland und auch um den Tod. Aber das alles kommt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daher, sondern wunderbar leicht, heiter und nie bedrohlich. Und dennoch wirkt die Geschichte nach, bei kleinen und großen Lesern und Zuhörern. Ein wunderbares Hörbuch für alle ab 10.

MDR Info

Der 12 Jährige Can Acikgöz, Gewinner im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels, schlüpft in die Rolle des Ich-Erzählers Valentin - absolut authentisch, eine große Leistung! - Für alle!

ekz.bibliotheksservice

Sein Sprachtempo ist optimal, die Stimme klingt angenehm im Ohr und hat einen recht guten Wiedererkennungswert. Was ich besonders anmerken möchte ist sein Talent, verschiedene Sprechweisen, Dialekte und Sprachmuster zu imitieren. Jeder Charakter hat eine eigene Stimme, einen ganz eigenen Akzent. WOW! Das ist etwas, das selbst unter den geübten Sprechern nicht alle beherrschen, und Can scheint da wirklich eine natürliche Begabung dafür zu haben.

SaraSalamander.de

Can Acikgöz hat ein gutes Gespür für Slangs und Dialekte.

hr2 Audio - Das Hörbuchmagazin

Hut ab vor Can Acikgöz! Gerade mal 12 Jahre alt, aber schon mit einigen Sprecherwassern gewaschen, gesegnet mit einer stimmlichen Facettenvielfalt, die schlicht verblüfft. Der Hamburger Schüler liest zuweilen ungemein launig, findet aber auch bei den hintergründigen Passagen den richtigen Ton. gekonnt und glaubwürdig interpretiert er etwa einen polnischen Akzent, aber auch sonst bekommen Kirsten Boies mit scheinbar leichter Feder zum Leben erweckte Figuren passende Charaktere. Eine klasse Lesung dieses spannenden, unterhaltsamen, aber auch anrührenden Jugendromans, in dem die Autorin elegant auch so komplexe Themen wie den Tod und Integration „untergebracht" hat.

BÜCHER magazin

Die Autorin Kirsten Boie überzeugt mit einem originellen Friedhofskrimi mit viel Liebe fürs Detail und besondere Charaktere. Der 12-jährige Can ist als Sprecher eine gute Wahl. Er liest die Geschichte einfühlsam und mit einem Schmunzeln bis Lachen an den richtigen Stellen.

Audio-Kritiken.de

Gekleidet in die wunderbare Sprache Kirsten Boies liegt hier ein neuerlicher Kunstgriff dieser wichtigen deutschen Gegenwartsautorin vor; sensibel und tiefsinnig, und dennoch optimistisch. Ausgezeichnet umgesetzt wird die Geschichte in der autorisierten Audiofassung des JUMBO-Verlags. Authentisch und ausdrucksstark liest der zwölfjährige Can Acikgöz, der der Geschichte mit seiner besonderen Interpretation Leben einhaucht.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

In der Rolle des Ich-Erzählers Valentin schlüpft im Hörbuch ein 12-jähriger Junge, Can Acikgöz, der 2012 den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels gewann. Ihm gelingt es in hervorragender Weise, die Intentionen des inhaltlich anspruchsvollen Textes einzufangen. Er moduliert sogar seine Stimme wie ein Schauspieler, wenn er Dialoge zu lesen hat. Man lässt sich als Hörer auf seine Erzählung ein und wünscht keine Unterbrechung.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Der jugendliche Sprecher Can versetzt sich sehr gut in die Figuren hinein und liest mit beeindruckend variabler Stimme.

eliport - Das evangelische Literaturportal

Kirsten Boie entspinnt mit ihrem Kriminalroman mit viel Humor und einer guten Beobachtungsgabe eine ganz besondere Geschichte. Sie ist nicht nur originell und witzig, sondern auch ehrlich und berührend. Doch das allerbeste: Sie ist superspannend und für alle jungen Kriminalisten eine tolle, herzensbildende Lektüre!

Kinderbuch-Couch.de über das Buch

Der 12-jährige Can Acikgöz liest ausdrucksvoll, authentisch.

Borromäusverein e.V.

Ein großes Lob für die Sprecherbesetzung! Der 12-jährige Can Acikgöz, Preisträger beim Lesewettbewerb des Deutschen Buchhandels, liest großartig, absolut authentisch, glaubhaft.

www.ohrenspitzer

Auszeichnungen

Logo hr2-Hörbuchbestenliste

hr2-Hörbuchbestenliste

"Wie der 12-jährige Can Acikgöz diesen spannenden Roman über Freundschaft und Tod liest, ist eindrucksvoll!"

Die hr2-Hörbuchbestenliste ist eine Initiative des Hessischen Rundfunks und des Börsenblatts für den Deutschen Buchhandel. Sie wird seit 1997 monatlich herausgegeben. 22 Juroren, darunter Kritiker der großen deutschsprachigen Zeitungen, Schriftsteller und andere Persönlichkeiten des kulturellen Lebens, wählen besonders hörenswerte neuerschienene Hörbücher aus.

Logo AUDITORIX Hörbuchsiegel

AUDITORIX Hörbuchsiegel

"Die Sprecherleistung des jungen Can Acikgöz ist zunächst gewöhnungsbedürftig. Aber mehr und mehr spricht er sich frei und vermag es, die einzelnen Figuren durch Dialekt und Sprechweise sehr gut zu charakterisieren. So macht es Spaß, sich auf diesen amüsanten Friedhofs-Krimi einzulassen, der nicht nur mit den gängigen Kinderkrimi-Mustern à la "TKKG" spielt, sondern sie auch persifliert."

Das AUDITORIX Hörbuchsiegel zeichnet herausragende Hörbuch-Produktionen für Kinder aus. Es entstand im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts "Hören mit Qualität" der Initiative Hören und der Landesanstalt für Medien NRW und wurde 2009 erstmals verliehen. Das AUDITORIX Hörbuchsiegel ist eine Orientierungshilfe für Kinder und Erwachsene beim Kauf besonders für junge Hörer geeigneter, qualitativ hochwertiger Produktionen. Weitere Informationen: www.hoerbuchsiegel.de

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_1977.pdf