extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Marko Simsa

Der Karneval der Tiere

Eine Geschichte zur Musik von Camille Saint-Saens für Menschen ab 5

  • Format: CD
  • Spielzeit: 56:30
  • ISBN: 978-3-8337-3178-5

12,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Der Karneval der Tiere

Eine Geschichte zur Musik von Camille Saint-Saens für Menschen ab 5

  • Spielzeit: 56:30

Heute wird der Karneval der Tiere gefeiert. Nicht nur die beiden Affenkinder sind schon riesig aufgeregt, auch die anderen Tiere freuen sich ganz besonders auf diesen Tag. Elefanten, Löwen, Kängurus, Hühner, Fische, Esel, Schildkröten - alle sind sie da. Es wird musiziert, getanzt und sogar Kunststücke stehen auf dem Programm. Für gute Unterhaltung ist also bestens gesorgt! Einfühlsam und mit viel Humor erzählt Marko Simsa seine neue Geschichte zum berühmten Konzert von Camille Saint-Saëns und lädt die jungen Zuhörer fleißig zum Mitmachen ein: Zum Elefantentanz, zum Känguruhüpfen, zum Löwenbrüllen…

"Der Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns ist ein besonderes Hörvergnügen für alle Musik- und Tierliebhaber. Es spielt die Camerata Wien unter Dirigent Erke Duit im Brahmssaal des Wiener Musikvereins.

Inhalt: Einleitung • Die beiden Affenkinder + Auftakt • Der königliche Marsch der Löwen • Die Hühner und die Hähne • Die wilden Esel • Die Schildkröten • Der Tanz der Elefanten • Die großen Sprünge der Kängurus • Die Fische im Aquarium • Die singenden Esel • Die Kuckucke, die sich im Wald verstecken • Das Vogelhaus • Die Pianisten • Die Affen mit ihrem Xylofon (Originaltitel bei Camille Saint-Saëns: "Die Fossilien") • Der Schwan • Das große Finalev • Bonustracks: Vorstellung der Instrumente • Anleitung: Tanz der Elefanten

Künstler*innen

Das Foto zeigt den Autor Marko Simsa. Beate Hofstadler

Marko Simsa macht seit Jahren erfolgreich Konzert- und Theaterprogramme für Kinder und die ganze Familie. 1985 produzierte er im Alter von 20 Jahren sein erstes Theaterstück. 1988 folgte seine erste Musikproduktion: "Nachtmusik und Zauberflöte - Mozart für Kinder". Was als einmalige Veranstaltung geplant war, wurde so erfolgreich, dass Marko Simsa regelmäßig mit dem Programm auftritt. Unter dem Motto "Klassik für Kinder" bringt er seitdem klassische Musik zum Mitmachen auf die Bühne. Seine Programme zeigt er unter anderem bei den Salzburger Festspielen und im Wiener Musikverein, in der Philharmonie Essen, am Opernhaus Dortmund, am Staatstheater Wiesbaden, im Mozarteum Salzburg und im Bremer Konzerthaus "Die Glocke". Marko Simsa spielt mit renommierten Orchestern oder tritt mit eigenem Ensemble auf. Mit Künstlerkollegen wie der "Boogie Woogie Gang", der chilenischen Folkloregruppe "Pacha Manka" und dem Duo "klezmer reloaded" unternimmt er Ausflüge zu anderen Musikstilen. Seit 1999 schreibt er auch sehr erfolgreich Bücher für Kinder, ebenfalls mit musikalischem Bezug. Marko Simsa hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, unter anderem den "Preis der deutschen Schallplattenkritik". Er hat zwei Söhne und lebt in Wien.

Camille Saint-Saens, geboren 1835 in Paris, war ein bedeutender Komponist, Pianist und Organist der Romantik. Er spielte bereits im Alter von sechs Jahren Klavier und komponierte Lieder sowie kleine Pianostücke. Mit elf Jahren gab er sein erstes Konzert im Salle Pleyel in Paris und wurde zwei Jahre später ins Pariser Konservatorium aufgenommen. Dort bekam er Unterricht im Komponieren sowie am Klavier und an der Orgel. Camille Saint-Saens arbeitete zunächst als Organist und Klavierlehrer an mehreren Einrichtungen, darunter der École Niedermeyer. Ab 1877 war er ausschließlich als freier Komponist tätig. Gemeinsam mit César Franck gründete er die Société Nationale de Musique. Seine bekanntesten Werke sind die Oper "Samson et Dalila" und "Le Carneval des animaux" (Karneval der Tiere). Camille Saint-Saens starb 1921 in Algier und wurde auf dem Pariser Friedhof Montparnasse beigesetzt.

Pressestimmen

Durch Aufforderungen zum Mitbrüllen, Rumhopsen, durch Fragen, die zum genauen Hinhören verführen, werden kleine Zuhörer persönlich angesprochen und einbezogen. Langeweile kann nicht aufkommen, da Bewegung erwünscht ist. Mit charmanter österreichischer Sprachfärbung erklärt Marko Simsa, wie man sich zum Elefantentanz dreht. Ein besonderes Hörvergnügen für kleine und große Musikfreunde.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Bei "Der Karneval der Tiere" werden kurze Musikstücke durch Erzählkommentare von Marko Simsa ergänzt, sodass die jungen Zuhörer die Tiere, deren Eigenschaften und die Handlung aus der Musik "heraushören" können. Der "Karneval der Tiere" spricht das Vorstellungsvermögen von Kindern an, sie können sich in das Geschehen einfühlen.

ekz.bibliotheksservice

Marko Simsa bringt Kindern Musik näher, spielerisch und lehrreich vermittelt er Kenntnis über Instrumente, Musikstile und einzelne Werke. Die Musik des Karneval der Tiere spricht eigentlich für sich. Doch um es Kindern verständlicher zu machen und sie spielerisch zu animieren, erzählt Simsa dazu eine quirlige Geschichte. Die Affenkinder begleiten den Umzug, freunden sich mit anderen Tierkindern an, beteiligen sich an dem großen Marsch, es ist eine wahre Freude, die kleinen Texte zwischen der Musik zu hören, und ich war oft versucht, mitzumachen, wenn die Kinder angeregt werden, ebenso zu brüllen wie der Löwe, zu hüpfen wie das Känguru. Die Musik geht ins Ohr, die Erzählung ist witzig.

SaraSalamander.de

Marko Simsa führt den Kindern einen richtigen Zirkus vor und erklärt dabei anschaulich die Musikthemen, zum Teil mit ausführlicher Spielanleitung für die Zuhörer. Die tschechische Radio Symphonie spielt unter Ondrej Lenard sehr transparent und leicht.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_2126.pdf