extra-small small medium large extra-large portrait landscape

9,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Der kleine Ritter Trenk 10. Ein Freund am Pranger. Der falsche Bauernsohn

Original-Hörspiele zur ZDF-Serie

  • Format: CD
  • Spielzeit: 52:44
  • ISBN: 978-3-8337-3005-4

Der kleine Ritter Trenk 10. Ein Freund am Pranger. Der falsche Bauernsohn

Original-Hörspiele zur ZDF-Serie

  • Spielzeit: 52:44

Trenk will Ritter werden. Als angehender Edelmann muss er dabei stets Mut und Geschick beweisen. Zum Glück sind Ferkelchen und Burgfräulein Thekla immer an Trenks Seite. Gemeinsam setzen sie alles daran, die Unschuld des Gauklerjungen Momme Mumm zu beweisen. Denn Momme wird des Diebstahls bezichtigt und das ausgerechnet von dem fiesen Ritter Wertolt, der mal wieder eine Gemeinheit plant. In dem weiteren Abenteuer treibt ein falscher Bauernsohn sein Unwesen. Trenk zögert nicht lange und schlüpft in eine Verkleidung.

Die Original-Hörspiele mit den Stimmen, der Atmosphäre und der Musik der ZDF-Serie lassen das Mittelalter in abwechslungsreichen Szenen wieder aufleben. Als Erzähler führt Karl Menrad durch die Handlung.

Die TV-Serie nach dem Roman von Kirsten Boie ist eine Produktion von blue eyes Fiction und WunderWerk in Zusammenarbeit mit ZDF tivi.

Künstler*innen

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Karl Menrad. Karl Menrad

Karl Menrad spielt seit fast 40 Jahren auf Bühnen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Er studierte Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft. Nach seinem ersten Engagement als Schauspieler 1968 folgten viele weitere, u. a. war Karl Menrad 14 Jahre lang am Burgtheater Wien bei Claus Peymann engagiert. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus der ORF-/ZDF-Serie Schlosshotel Orth. Heute arbeitet Karl Menrad als Schauspieler, Rundfunk-, Hörbuch- und Synchronsprecher. Er lebt in Wien.

Sebastian Horn geboren 1970, ist Mitglied und Mitbegründer der deutschen Band "Bananafishbones". Mit seiner Band lieferte er viele Beiträge zu bekannten Film-Soundtracks wie "Die Wilden Kerle" oder "Wer früher stirbt, ist länger tot".

Pressestimmen

Die Abenteuer des kleinen Ritters werden mit spürbarer Freude am Fabulieren erzählt, wobei die Handlung permanent an Spannung und Dynamik zunimmt, und exzellent gelesen von Karl Menrad, der die einzelnen Personen außerordentlich treffsicher zu charakterisieren weiß. Da näselt der freundliche Fürst und "mänzert" der gute Onkel Hans, da gicksen die betrunkenen Ritter und der Anführer der Köhler schwätzt astreines Schwyzerdeutsch - ganz zu schweigen von Theklas Repertoire, das von frech über ängstlich bis zu gespielt unterwürfig alles zu bieten hat. Ein köstlicher Spaß für alle junge (und älteren) Zuhörer.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Downloads

Alle Presseinformationen als pdf

Presseinformation_1927.pdf
Cover zum Download (300 dpi)

Cover zum Download (300 dpi)

ha1927_original.jpg