extra-small small medium large extra-large portrait landscape

22,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Natasha Pulley

Der Uhrmacher in der Filigree Street

  • Format: 2 MP3-CDs
  • Spielzeit: 691:18 Minuten
  • ISBN: 978-3-8337-4369-6

Der Uhrmacher in der Filigree Street

  • Spielzeit: 691:18 Minuten

London, Oktober 1883. Eines Abends kehrt Thaniel Steepleton, ein einfacher Angestellter im Innenministerium, in seine winzige Londoner Mietwohnung heim. Da findet er auf seinem Kopfkissen eine goldene Taschenuhr. Es ist ihm ein Rätsel, was es mit ihr auf sich hat. Sechs Monate später explodiert im Gebäude von Scotland Yard eine Bombe. Steepleton wurde gerade rechtzeitig gewarnt, weil seine Uhr ein Alarmsignal gab. Nun macht er sich auf die Suche nach dem Uhrmacher und findet Keita Mori, einen freundlichen, aber einsamen Mann aus Japan. So harmlos Mori auch scheint, eine Kette von unheimlichen Ereignissen deutet schon bald darauf hin, dass er etwas zu verbergen hat ...

Die gleichnamige Buchausgabe erscheint bei Hobbit Presse, Klett-Cotta.

Künstler*innen

Natasha Pulley wurde 1988 in England geboren und lebt in Bath. Sie hat Englische Literatur am New College, Oxford studiert und verbrachte anderthalb Jahre in Tokio, wo sie Japanisch lernte und für ihren ersten Roman recherchierte. Ihr Debütroman, "Der Uhrmacher in der Filigree Street", wurde zum Bestseller und sie gewann den Betty Trask Award.

Das Portrait zeigt Jonas Minthe. Jan Stapelfeldt

Jonas Minthe, geboren 1989, studierte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Es folgten Engagements in Bonn und Hamburg, z.B. am Thalia Theater und Ernst Deutsch Theater. Er wirkt in diversen Fernsehproduktionen mit, u.a. dem "Tatort", spricht Hörbücher und arbeitet für den Rundfunk.

Pressestimmen

Jonas Minthe inszeniert den Fantasyroman vielstimmig, geheimnisvoll und spannend.

ekz.bibliotheksservice

Mit "Der Uhrmacher in der Filigree Street" ist Natasha Pulley ein spannungsgeladenes Debüt gelungen, das sich gekonnt zwischen historischem Roman, Thriller und FantasyStory bewegt.

hallo-buch.de (Silke Schröder)

Natasha Pulley gelingt mit „Der Uhrmacher in der Filigree Street" ein raffiniertes KatzundMaus-Spiel, an dessen Ende nicht mehr klar ist, wer die Maus und wer die Katze ist. Jonas Minthe setzt die phantastische Geschichte über Engländerinnen und Engländer, Japanerinnen und Japaner in einem viktorianischen London grandios um.

Michael Pick, Rezensent auf NetGalley

Natasha Pulley schnappt sich ihre Leser bzw. Hörer, setzt sie in die Geschichte rein und dort schaut man sich quasi staunend um in diesem von ihr geschaffenen Paralleluniversum. So beobachtet man dann die Wandlung des braven Beamten Thaniel zu einem regelrechten Abenteurer.

Sarah Weis, Rezensentin auf NetGalley

Natasha Pulley gelingt mit „Der Uhrmacher in der Filigree Street" ein raffiniertes Katz- und Maus-Spiel, an dessen Ende nicht mehr klar ist, wer die Maus und wer die Katze ist. Jonas Minthe setzt die phantastische Geschichte über Engländerinnen und Engländer, Japanerinnen und Japaner in einem viktorianischen London grandios um.

LiteraTüren

Der Roman ist langsam, allerdings im besten Sinne. Wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen, hält Pulley eine Welt bereit, in die man bis über die Haarspitzen eintauchen kann - ein Roman zum schmökern, versinken, genießen.

letterrausch auf Instagram

Der Roman ist langsam, allerdings im besten Sinne. Wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen, hält Pulley eine Welt bereit, in die man bis über die Haarspitzen eintauchen kann - ein Roman zum schmökern, versinken, genießen.

Michaela Dittrich, Rezensentin auf NetGalley

Insgesamt gesehen ein ungewöhnliches Buch mit nichtalltäglichen Protagonisten und unvorhersehbaren Ereignissen, das atmosphärisch erzählt wurde und gut recherchiert wurde.

Silvia Stöger, Rezensentin auf NetGalley

Fazit: Ein herausragendes Buch, das jedem zum Lesen empfehlen kann. Allerdings würde ich das Buch nicht unbedingt als Fanatsy verbuchen.

Kira Helmers (Buchhändlerin bei Bücherstube an der Tiefburg)

Ein Genre-Mix aus Krimi, Mystery und historischem Roman, grandios und überzeugend gelesen von Jonas Minthe.

Leser-Wetl.de (Jana Trautmann)

Es war eine wundervolle Erzählung voller Humor, Charme und Gefühl. Die Art von Jonas Minthe hat all dies noch unglaublich gut unterstrichen, denn er spricht ruhig und bedächtig. Er gibt den Protagonisten eine Stimme und Natasha Pulley gibt ihnen ein Gesicht.

Yvonne Kocharska, Rezensentin auf NetGalley

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_3245.pdf
Cover zum Download (300 dpi)

Cover zum Download (300 dpi)

ha3245_original.jpg