extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Klaus-Peter Wolf

Der Unsichtbare. Willkommen im Chaos

Hörspiel

  • Format: CD
  • Spielzeit: 01:04:24
  • ISBN: 978-3-8337-3240-9

8,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Der Unsichtbare. Willkommen im Chaos

Hörspiel

  • Spielzeit: 01:04:24

Ganz plötzlich hat Jens-Peter einen neuen Freund, der ihn ständig begleitet. Die erste Überraschung: Dieser Freund ist unsichtbar. Die nächste: Er kennt das Geheimnis, wie Jens-Peter zu seinem Namen kam. Mit überraschend frechen Ideen geht es weiter. Ob beim Fußball, im Unterricht oder im Zoo - der Unsichtbare wirbelt alles durcheinander. Ihm macht das riesigen Spaß. Wenn es darum geht, die Suppe auszulöffeln, die er eingebrockt hat, ist er ja - einfach unsichtbar! Doch Jens-Peter lässt sich nicht unterkriegen.

"Willkommen im Chaos" ist eine fröhlichfreche Hörspielproduktion für die ganze Familie. Der junge Fritz Fischer überzeugt als schlagfertiger Achtjähriger und als Unsichtbarer.

Das Hörspiel ist eine Koproduktion mit dem WDR. Das gleichnamige Buch ist im JUMBO Verlag erschienen.

Künstler*innen

Das Foto zeigt den Autor Klaus-Peter Wolf. Gaby Gerster

Klaus-Peter Wolf, geboren 1954 in Gelsenkirchen, ist Schriftsteller. Er schreibt Romane und Krimis, Kinder- und Jugendbücher und verfasste Drehbücher, unter anderem für den "Tatort" und "Polizeiruf 110". Seine Bücher wurden in 24 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt. Klaus-Peter Wolf erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Erich-Kästner-Preis und den Anne-Frank-Preis. Sein Roman "Ostfriesensünde" wurde von den Leserinnen und Lesern der "Krimi-Couch" zum "Besten Kriminalroman des Jahres 2010" gewählt. Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Einige Bücher der Krimireihe wurden prominent fürs ZDF verfilmt und weitere folgen. "Ostfriesenkiller", "Ostfriesenblut", "Ostfriesengrab" und "Ostfriesensünde" begeisterten Millionen von Zuschauerinnen und Zuschauern. Klaus-Peter Wolf lebt in der ostfriesischen Stadt Norden.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Peter Franke. Sarina Hassine / JUMBO Verlag

Peter Franke, geboren 1941 in Breslau, studierte Gesang an der Essener Folkwang-Schule. Er spielt an namhaften Bühnen wie dem Thalia Theater Hamburg, dem Schauspiel Frankfurt und dem Schiller-Theater Berlin. Seit 1974 steht Franke auch für Film und Fernsehen vor der Kamera. Unter anderem war er als Sepp Herberger in Sönke Wortmanns Film "Das Wunder von Bern" zu sehen. Darüber hinaus realisiert er eigene Konzertprogramme.

Das Foto zeigt Schauspielerin und Sängerin Donata Höffer. Ezra und Simon Friedländer

Donata Höffer, 1949 in Berlin geboren, ist Schauspielerin und Sängerin. Nach ihrer Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin folgten Engagements unter anderem an Theatern in Wuppertal, Bremen und Berlin. Sie zählte lange Zeit zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg. Donata Höffer spielte zahlreiche Hauptrollen, so in Wedekinds "Lulu", in Lessings "Miss Sara Sampson" und in Goethes "Faust". Zu ihren populärsten TV-Auftritten zählen Rollen unter anderem in "Ein Fall für zwei", "Doppelter Einsatz" und "Die Männer vom K3". Seit 1981 arbeitet sie auch als Sängerin mit eigenen Programmen und tritt bei internationalen Festivals auf.

Gabriele Libbach

Gabriele Libbach wurde 1957 in Hannover geboren. Sie arbeitet seit ihrem zwölften Lebensjahr als Synchronsprecherin und Schauspielerin für Fernsehen, Kino und Kinderhörspiele. Ihre Stimme hat sie der jungen Ornella Muti geliehen und ist dem breiten Publikum unter anderem als Sprecherin aus "Black Beauty", "Magnum", "Miami Vice" oder "Raumschiff Enterprise" bekannt. Als Schauspielerin war sie am Kieler Opernhaus sowie dem St. Pauli Theater, dem Winterhuder Fährhaus und an weiteren Hamburger Bühnen engagiert. Gabriele Libbach ist außerdem als Kommentarsprecherin für Hörfunk und Fernsehen tätig.

Das Foto zeigt Rolf Nagel Nicole Manthey

Rolf Nagel, geboren 1929 in Hamburg, ist ein renommierter Theater- und Fernsehschauspieler. Nach seiner Ausbildung an der Schule für Musik und Theater in Hamburg folgten Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem für 15 Jahre am Hamburger Thalia Theater. Von 1966 bis 1995 leitete Rolf Nagel die Schauspielabteilung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg. Als Fernsehschauspieler war Rolf Nagel in dem Dreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse", dem Film "Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki" und in Serien wie "Zwei alte Hasen", "Heimatgeschichten" und "Alphateam" zu sehen. Für "Alphateam" arbeitete er auch als künstlerischer Berater. Von 2007 bis 2013 spielte Rolf Nagel in der Fernsehserie "Rote Rosen" mit. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und Ehrenmitglied der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Rolf Nagel lebt in Hamburg.

Joachim Richert wurde 1938 in Hamburg geboren. Sein Fernsehdebüt gab er 1966 in einer Nebenrolle in "Preis der Freiheit". Ein Jahr später folgte der Kinofilm mit "Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn". Von 1971bis 1982 spielte er den "Kommissar Laumen" im Tatort. Neben der Schauspielertätigkeit arbeitete er auch als Hörspielsprecher und synchronisierte unter anderem Nick Tate und Larry Manetti. Joachim Richert ist 2007 verstorben.

Das Foto zeigt den Autor Ulrich Maske. Gabriele Swiderski

Ulrich Maske, geboren in Hannover, arbeitete nach seinem Studienabschluss als Diplompsychologe und als Musikproduzent mit Hannes Wader, Zupfgeigenhansel sowie vielen international namhaften Folk- und Jazzmusikern. Zudem produzierte er Hörbücher und Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Seine Produktionen erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Ulrich Maske schreibt als Text- und Musikautor Bücher, Kinderlieder, Reime und Gedichte, die neben seinen Hörspiel-, Hörbuch- und Musikproduktionen bei JUMBO erscheinen. Als Programmleitung des JUMBO Verlags verantwortet er die Programme JUMBO, GOYAlibre und GOYALiT. Er lebt in Hamburg.

Pressestimmen

Eine herrliche Geschichte, die von Dingen erzählt, die man vielleicht schon selbst mal ausprobieren wollte, sich aber nie getraut hat.

dpa

Kinder werden ihren Gefallen an den verrückten Ideen und der gelungenen Hörspielumsetzung haben.

Borromäusverein e.V.

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_2216.pdf