extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Marko Simsa

Die Bremer Stadtmusikanten

Das Märchen der Brüder Grimm

  • Format: CD
  • Spielzeit: 54:23
  • ISBN: 978-3-8337-2956-0

12,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Die Bremer Stadtmusikanten

Das Märchen der Brüder Grimm

  • Spielzeit: 54:23

Ein spannendes und humorvolles Konzert für Kinder zum bekannten Märchen der Brüder Grimm. Ein Akkordeon, ein Waschbrett, ein Bassetthorn und eine Trompete begleiten den Esel, den Hund, die Katze und den Hahn auf ihrem Weg nach Bremen, wo die vier Tiere Stadtmusikanten werden möchten. Marko Simsa führt als Erzähler durch die Geschichte und wird von einem Orchester mit zwölf unterschiedlichen Instrumenten begleitet. Die preisgekrönte, klassische Musik zu dem Märchen stammt aus der Feder des Komponisten und Dirigenten Erke Duit und lädt zum Mitsingen ein.

Inhalt: Einleitung und Präsentation der Instrumente • Ouvertüre • Sacktragemusik • Der Esel • Jagdausmusik • Der Hund • Regenwettermusik • Die Katze • Suppentopfmusik • Der Hahn • Waldstimmung • Nachtlied der vier Musikanten • Der Hahn sieht ein Licht • Die Tiere machen sich auf den Weg zum Räuberhaus • Der Räuberchor • Beratung der Tiere • Die Bremer Stadtmusikanten stürzen in die Stube • Tafelmusik • Die Tiere machen es sich gemütlich • Nach Mitternacht • Das Lied des Räuberhauptmanns • Die vier Bremer Stadtmusikanten sind zufrieden • Verabschiedung • Räuberchor (Instrumentalfassung) • Marko Simsa im Interview mit Erke Duit • Das Leben der Tiere auf dem Land

Künstler*innen

Das Foto zeigt den Autor Marko Simsa. Beate Hofstadler

Marko Simsa macht seit Jahren erfolgreich Konzert- und Theaterprogramme für Kinder und die ganze Familie. 1985 produzierte er im Alter von 20 Jahren sein erstes Theaterstück. 1988 folgte seine erste Musikproduktion: "Nachtmusik und Zauberflöte - Mozart für Kinder". Was als einmalige Veranstaltung geplant war, wurde so erfolgreich, dass Marko Simsa regelmäßig mit dem Programm auftritt. Unter dem Motto "Klassik für Kinder" bringt er seitdem klassische Musik zum Mitmachen auf die Bühne. Seine Programme zeigt er unter anderem bei den Salzburger Festspielen und im Wiener Musikverein, in der Philharmonie Essen, am Opernhaus Dortmund, am Staatstheater Wiesbaden, im Mozarteum Salzburg und im Bremer Konzerthaus "Die Glocke". Marko Simsa spielt mit renommierten Orchestern oder tritt mit eigenem Ensemble auf. Mit Künstlerkollegen wie der "Boogie Woogie Gang", der chilenischen Folkloregruppe "Pacha Manka" und dem Duo "klezmer reloaded" unternimmt er Ausflüge zu anderen Musikstilen. Seit 1999 schreibt er auch sehr erfolgreich Bücher für Kinder, ebenfalls mit musikalischem Bezug. Marko Simsa hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, unter anderem den "Preis der deutschen Schallplattenkritik". Er hat zwei Söhne und lebt in Wien.

Erke Duit, geboren 1957 in Bremen, ist Dirigent und Komponist. Er studierte an der Wiener Musikhochschule und am Biola College in Los Angeles. Seit 1990 ist er Leiter der Camerata Wien. Zudem unterrichtet er seit 2005 am Konservatorium Wien das Fach "Musikalische Interpretation und Rollengestaltung". Erke Duit hat zwei Kinder und lebt in Wien.

Pressestimmen

Die unterschiedlichen Instrumente passen zu den einzelnen Tieren und machen diese auf musikalischem Weg lebendig. Das Märchen wird für Kinder ab vier Jahre durch die Musik intensiv erfahrbar. Zu allen Instrumenten gibt es Abbildungen und kurze Erklärungen in dem Beipackbüchlein der CD. Somit können die einzelnen Instrumente verdeutlicht werden. Auch über die Entstehung des Konzertes gibt es Bonusmaterial. Zwei Lieder sind außerdem zum Mitsingen geeignet. Eine schöne CD, die im Kindergarten und in der Grundschule eingesetzt werden kann.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Zur Musik liest Marko Simsa das Märchen der Brüder Grimm im Original. Die Dialoge der Bremer Stadtmusikanten werden teilweise von anderen Sprecher/ -innen übernommen.

ekz.bibliotheksservice

Marko Simsa gibt sich in dieser Produktion als Einführender und Erzähler; Erke Duit "erzählt" mit den Mitteln der Musik. Zuerst werden die mitwirkenden Instrumente einzeln benannt und mit ihrem Klang vorgestellt; danach wird jedem Tier ein Instrument zugeordnet. Diese sind sehr typisch mit den Tierstimmen in Beziehung zu setzen; im Booklet findet man darüber hinaus jedes Instrument abgebildet und erklärt. Musikalische Begriffe wie die Ouvertüre werden erklärt, es wird vorentlastet, was man evtl. aus ihr heraushören könnte, und es kündigen sich bereits ganz wunderbare musikalische Themen an.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Neben den bereits erschienenen Werken aus der Reihe "Marko Simsa präsentiert" ist auch dieses Werk für Kinder überaus gelungen und trifft den Geschmack der Zielgruppe. Die originelle Mischung aus Musik, Sprache und Gesang begeistert nicht nur kleine Zuhörer. Ein Hörgenuss für alle, die einer ungewöhnlichen Umsetzung von klassischer Musik nicht abgeneigt sind. Absolut empfehlenswert!

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

So lustig sind "Die Bremer Stadtmusikanten" selten: Marko Simsa erzählt das Märchen fast übermütig, passend zu der farbigen, eingängigen, mitunter leicht schrägen Musik. Bestens geeignet als erste Begegnung mit klassischer Musik.

Leben & erziehen

Insgesamt wird in diesem Hörspiel das klassische Märchen der Gebrüder Grimm auf sehr melodische und bildliche Weise dargestellt. Bei den vielen Erläuterungen vor und nach dem Stück werden die Kinder als Hörer persönlich und direkt angesprochen. Mit Hilfe des ausführlichen Beiheftes ist das Hörbuch leicht verständlich und anschaulich gestaltet. Dieses Hörbuch ist ein gutes Hilfsmittel, um Kindern z.B. im Musikunterricht klassische Orchesterstücke vorzustellen. Insgesamt ist dieses Stück ein sehr vielseitig einsetzbares Hörerlebnis nicht nur für die Schule. Ein klassisches, unterhaltendes Märchen gepaart mit vielen lehrreichen Informationen, eine sehr schöne Kombination.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Die Musik zum grimmschen Märchen von den Bremer Stadtmusikanten ist neu - sie stammt vom Komponisten Erke Duit. Drumherum erzählt Marko Simsa, der schon quer durch die ganze Klassik Kindern Musik nahegebracht hat, das Märchen und erklärt einiges zur Komposition. So können Kinder beispielsweise nachvollziehen, wie Klangfarben verschiedener Instrumente ganz unterschiedliche Atmosphäre schaffen und wie man es anstellt, wenn man als Komponist ein bestimmtes Instrument mit einer bestimmten Figur verbinden will - Lektionen, die einfach gute Unterhaltung sind: spannend, informativ, humorvoll und vor allem mit Spaß an der Musik.

Familie & Co.

Typisch Marko Simsa gehen die Kinder an seiner Hand mit den Instrumenten und der Musik den Weg und erleben die Abenteuer des Märchens der Gebrüder Grimm. Und beim Nachtlied und Räuberchor ist Mitsingen erwünscht. Komm mit durch die räuberische Geschichte nach Bremen!

Borromäusverein e.V.

Auszeichnungen

Logo Preis der deutschen Schallplattenkritik

Preis der deutschen Schallplattenkritik

Der "Preis der deutschen Schallplattenkritik" e.V. ist ein unabhängiger Zusammenschluss von deutschsprachigen Kritikern. Das vergebene Gütesiegel soll eine Orientierung auf dem Markt bieten und ausgezeichnete Produktionen hervorheben.

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_1959.pdf