extra-small small medium large extra-large portrait landscape
August Kopisch

Die Heinzelmännchen von Köln und andere Geschichten

  • Format: CD
  • Spielzeit: 01:04:43
  • ISBN: 978-3-8337-3784-8

10,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Die Heinzelmännchen von Köln und andere Geschichten

  • Spielzeit: 01:04:43

Neben dem bekannten Gedicht aus dem Jahr 1836 über die kleinen Kölner Helferlein erzählen weitere fröhliche Gedichte, Geschichten und Lieder von fleißigen Handwerkern, lustigen Zwergen und zaubernden ­Lehrlingen. Alle kleinen und großen Zuhörer werden in eine Welt voller Fantasie ­mitgenommen, in der es viel Magisches zu entdecken gibt.

Aus dem Inhalt: Die Heinzelmännchen von Köln • Die Goldwichtel (Lied) • Frau Holle • Caligula • Guten Hut! • Wer will fleißige Handwerker seh'n (Lied) • Die Wichtelmänner • Der kleine Troll (Lied) • Der Zauberlehrling • Ein Hut, ein Bart, ein Hämmerchen (Lied) • Das hölzerne Männlein • Die Zwerge • Schneewittchen • Was zwickt mich da, was zwackt mich da (Lied) • Da droben auf dem Berge • Der Wichteltanz (Lied)

Das gleichnamige Buch ist im NordSüd Verlag erschienen.

Künstler*innen

August Kopisch wurde 1799 in Breslau geboren. Er studierte Malerei, war aber auch als Schriftsteller aktiv und spielte mehrere Instrumente. Nachdem er sich im Alter von 21 Jahren schwer die Hand brach, musste er die Malerei zunächst aufgeben und widmete sich zunehmend der Dichtung. 1836 erschien mit der Ballade "Die Heinzelmännchen von Köln" sein wohl berühmtestes Werk. August Kopisch starb 1853 in Berlin.

Christian Brückner wurde 1943 in Waldenburg/Schlesien geboren. Er studierte Publizistik, Germanistik und Theaterwissenschaften und war anschließend an verschiedenen Theatern engagiert, unter anderem in Berlin und New York. Seine erste große Synchronrolle hatte der damals 24-jährige mit Warren Beatty in "Bonnie & Clyde". Inzwischen gilt Christian Brückner als Ikone unter den deutschen Synchronsprechern. Er leiht Robert de Niro, Harvey Keitel und Marlon Brando seine Stimme. Außerdem ist er in Hörspielproduktionen, Lesungen und Dokumentarfilmen zu hören. Für seine "herausragenden Sprecherleistungen" erhielt Christian Brückner 1990 den Adolf-Grimme-Preis.

Holger Dexne, geboren 1975 in Hannover, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Nach festen Engagements in Würzburg und Coburg ließ er sich 2004 in Hamburg nieder und arbeitet seitdem als freier Schauspieler und Sprecher. Er spielte an fast allen Hamburger Theatern prominente Rollen in Produktionen von "Antigone" bis "Herr Lehmann". Darüber hinaus ist er unter anderem in den Film- und Fernsehproduktionen "Stubbe - von Fall zu Fall", "Großstadtrevier", "Tatort", "Das Wunder von Bern" und "Freunde für immer - das Leben ist rund" zu sehen.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Peter Franke. Sarina Hassine / JUMBO Verlag

Peter Franke, geboren 1941 in Breslau, studierte Gesang an der Essener Folkwang-Schule. Er spielt an namhaften Bühnen wie dem Thalia Theater Hamburg, dem Schauspiel Frankfurt und dem Schiller-Theater Berlin. Seit 1974 steht Franke auch für Film und Fernsehen vor der Kamera. Unter anderem war er als Sepp Herberger in Sönke Wortmanns Film "Das Wunder von Bern" zu sehen. Darüber hinaus realisiert er eigene Konzertprogramme.

Das Foto zeigt Schauspielerin und Sängerin Donata Höffer. Ezra und Simon Friedländer

Donata Höffer, 1949 in Berlin geboren, ist Schauspielerin und Sängerin. Nach ihrer Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin folgten Engagements unter anderem an Theatern in Wuppertal, Bremen und Berlin. Sie zählte lange Zeit zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg. Donata Höffer spielte zahlreiche Hauptrollen, so in Wedekinds "Lulu", in Lessings "Miss Sara Sampson" und in Goethes "Faust". Zu ihren populärsten TV-Auftritten zählen Rollen unter anderem in "Ein Fall für zwei", "Doppelter Einsatz" und "Die Männer vom K3". Seit 1981 arbeitet sie auch als Sängerin mit eigenen Programmen und tritt bei internationalen Festivals auf.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Karl Menrad. Karl Menrad

Karl Menrad spielt seit fast 40 Jahren auf Bühnen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Er studierte Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft, bis er 1968 sein erstes Engagement als Schauspieler erhielt. Es folgten weitere Verträge, u. a. war Karl Menrad 14 Jahre lang am Burgtheater Wien bei Claus Peymann engagiert. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus der ORF-/ZDF-Serie "Schlosshotel Orth". Heute arbeitet Karl Menrad als Schauspieler, Rundfunk-, Hörbuch- und Synchronsprecher. Er lebt in Wien.

Das Foto zeigt Rolf Nagel Nicole Manthey

Rolf Nagel, geboren 1929 in Hamburg, ist ein renommierter Theater- und Fernsehschauspieler. Nach seiner Ausbildung an der Schule für Musik und Theater in Hamburg folgten Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem für 15 Jahre am Hamburger Thalia Theater. Von 1966 bis 1995 leitete Rolf Nagel die Schauspielabteilung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg. Als Fernsehschauspieler war Rolf Nagel in dem Dreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse", dem Film "Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki" und in Serien wie "Zwei alte Hasen", "Heimatgeschichten" und "Alphateam" zu sehen. Für "Alphateam" arbeitete er auch als künstlerischer Berater. Von 2007 bis 2013 spielte Rolf Nagel in der Fernsehserie "Rote Rosen" mit. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und Ehrenmitglied der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Rolf Nagel lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt die Kinderliedermacherin Bettina Göschl mit einer Gitarre. JUMBO Verlag

Bettina Göschl, geboren 1967 in Bamberg, ist ausgebildete Erzieherin. Elf Jahre lang war sie als Gruppenleiterin in der Elementar- und Heilpädagogik tätig. Seit 1992 schreibt sie Lieder und Geschichten für Kinder. Später kamen Drehbücher für das Kinderfernsehen hinzu. Bettina Göschls Lieder sind vielen Kindern aus der Fernsehsendung "SingAlarm" auf KiKA und aus der Radiosendung "Bärenbude" auf WDR 5 bekannt. Sie tourt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im JUMBO Verlag sind zahlreiche CDs und Kinderbücher von Bettina Göschl erschienen. Sie lebt als freie Autorin und Musikerin an der Nordseeküste.

Das Foto zeigt den Autor Ulrich Maske. Gabriele Swiderski

Ulrich Maske, geboren in Hannover, arbeitete nach seinem Studienabschluss als Diplompsychologe und als Musikproduzent mit Hannes Wader, Zupfgeigenhansel sowie vielen international namhaften Folk- und Jazzmusikern. Zudem produzierte er Hörbücher und Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Seine Produktionen erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Ulrich Maske schreibt als Text- und Musikautor Bücher, Kinderlieder, Reime und Gedichte, die neben seinen Hörspiel-, Hörbuch- und Musikproduktionen bei JUMBO erscheinen. Als Programmleitung des JUMBO Verlags verantwortet er die Programme JUMBO, GOYAlibre und GOYALiT. Er lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt den Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner. Matthias Meyer-Göllner

Matthias Meyer-Göllner, geboren 1963 in Neumünster, dichtet und singt Lieder für Kinder. Seit seinem Studium der Sonderpädagogik, Schwerpunkt Musik, engagiert er sich für Kinder und Kinderlieder. 1993 gründete Meyer-Göllner in Kiel den "MusiKinderladen". Mit Familienworkshops, Musikveranstaltungen und Mitmach-Konzerten tritt er 150 Mal im Jahr auf. Er führt Musicalprojekte in Zusammenarbeit mit Schulen durch und gibt seine Erfahrungen in Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen an Pädagogen weiter. Matthias Meyer-Göllner lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Kiel.

Pressestimmen

Eine mannigfaltige Mischung mit Liedern, Erzählungen, welche auch in meiner Kindheit ihren Platz hatten und sicherlich dem ein oder anderem Kind gleichfalls Freude bereiten dürfte.

Der Hörspiegel (Tanja Trawny)

Perfekt präsentieren sich auch die diversen Sprecher vom Format eines Karl Menrad oder Christian Brückner. Sie wissen genau, wie die Texte vorgetragen werden müssen, um den besten Effekt zu erzielen und die Hörer mitzureißen.

eliport - Das evangelische Literaturportal

Der besondere Reiz liegt auch daran, dass sich sechs sehr unterschiedliche Sprecher abwechseln und dadurch ein interessantes Hörvergnügen entsteht, bei dem Erwachsene und Kinder mit ihren Interessen bedient werden.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Das Hörspiel "Die Heinzelmännchen von Köln" besticht durch seinen Abwechslungsreichtum und die Intonation der Lieder.

janetts-meinung.de

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_2711.pdf