extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Bettina GöschlKlaus-Peter Wolf

Die Nordseedetektive 7. Die Entführung

  • Format: CD
  • Spielzeit: 01:16:03
  • ISBN: 978-3-8337-4022-0

9,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Die Nordseedetektive 7. Die Entführung

  • Spielzeit: 01:16:03

Die Gangster Lang und Finger werden mal wieder von der Polizei gesucht. Sie sollen ein Baby entführt haben. Doch die beiden Diebe behaupten felsenfest mit der Entführung nichts zu tun zu haben. Obwohl sie darauf ihr Gangster-Ehrenwort geben, glaubt ihnen die Polizei kein bisschen. Also wenden sich die beiden an die besten Spürnasen, die sie kennen: Emma und Lukas, die Nordseedetektive. Die haben schon so manchen kniffligen Fall gelöst. Aber ob sie Langs und Fingers Unschuld beweisen können?

Uve Teschner spricht spannend und humorvoll und lässt die ganze Familie mitfiebern.

Die gleichnamige Buchausgabe ist im JUMBO Verlag erschienen.

Künstler*innen

Das Foto zeigt die Kinderliedermacherin Bettina Göschl mit einer Gitarre. JUMBO Verlag

Bettina Göschl, geboren 1967 in Bamberg, ist ausgebildete Erzieherin. Elf Jahre lang war sie als Gruppenleiterin in der Elementar- und Heilpädagogik tätig. Seit 1992 schreibt sie Lieder und Geschichten für Kinder. Später kamen Drehbücher für das Kinderfernsehen hinzu. Bettina Göschls Lieder sind vielen Kindern aus der Fernsehsendung "SingAlarm" auf KiKA und aus der Radiosendung "Bärenbude" auf WDR 5 bekannt. Sie tourt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im JUMBO Verlag sind zahlreiche CDs und Kinderbücher von Bettina Göschl erschienen. Sie lebt als freie Autorin und Musikerin an der Nordseeküste.

Das Foto zeigt den Autor Klaus-Peter Wolf. Gaby Gerster

Klaus-Peter Wolf, geboren 1954 in Gelsenkirchen, ist Schriftsteller. Er schreibt Romane und Krimis, Kinder- und Jugendbücher und verfasste Drehbücher, unter anderem für den "Tatort" und "Polizeiruf 110". Seine Bücher wurden in 24 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt. Klaus-Peter Wolf erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Erich-Kästner-Preis und den Anne-Frank-Preis. Sein Roman "Ostfriesensünde" wurde von den Leserinnen und Lesern der "Krimi-Couch" zum "Besten Kriminalroman des Jahres 2010" gewählt. Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Einige Bücher der Krimireihe wurden prominent fürs ZDF verfilmt und weitere folgen. "Ostfriesenkiller", "Ostfriesenblut", "Ostfriesengrab" und "Ostfriesensünde" begeisterten Millionen von Zuschauerinnen und Zuschauern. Klaus-Peter Wolf lebt in der ostfriesischen Stadt Norden.

Das Foto zeigt Uve Teschner Michael Küpker

Uve Teschner, geboren 1973 in Leipzig, ist einer der profiliertesten Hörbuchsprecher. Ob Thriller oder Sachbuch, Krimi oder Kinderbuch, zeitgenössische oder klassische Belletristik - sowohl die einzelnen Genres, als auch deren Vielfalt reizen ihn. Aktuell sind es ca. 200 Hörbücher, die Uve Teschner in den vergangenen Jahren gesprochen hat. Ebenso sind Hörspiele, live oder im Studio, sowie Lesungen Bestandteil seiner Arbeit. Er spricht Features, Audiodeskriptionen und Voice Over für Radio und Fernsehen. Seine Stimme ist auch in regionalen und nationalen Werbekampagnen oder in synchronisierten Fassungen von TV-Serien und Kinofilmen zu hören. Seine Interpretation von Anthony Horowitz' "Der Fall Moriarty" wurde vom Magazin "Bücher" mit dem Prädikat "Grandios" ausgezeichnet und vom Sankt-Michaels-Bund zum Hörbuch des Monats 1/2015 gewählt.

Pressestimmen

Der Sprecher vom Hörbuch Uve Teschner erzählt sehr lebendig und spannend.

leonsloewenhoehle.blogspot.com

Teschner liest mit angenehmer, gut betonter Stimme.

Der Hörspiegel

Uve Teschner ist wieder voll dabei.

planet toys

Ein sehr angenehmes und spannendes Hörspiel, was mit Sicherheit noch öfters laufen wird, vor allem auch mal in einer anderen Gegend.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_2957.pdf