extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Brüder Grimm

Die schönsten Kinder- und Hausmärchen

  • Format: 4 CDs
  • Spielzeit: 04:03:29
  • ISBN: 978-3-8337-2957-7

15,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Die schönsten Kinder- und Hausmärchen

  • Spielzeit: 04:03:29

25 bekannte und beliebte Märchen der Brüder Grimm lassen Wunder wahr werden: ein Frosch verwandelt sich zum Prinzen, ein tapferes Schneiderlein wird König und die Nächstenliebe eines Mädchens wird mit Sterntalern belohnt. Christian Brückner, Katharina Thalbach, Rolf Nagel, Ulrike Hübschmann, Julia Nachtmann, Hannelore Hoger und viele andere entführen in Zeiten, in denen das Wünschen noch geholfen hat.

Aus dem Inhalt: Dornröschen • Hans im Glück • Rotkäppchen • Das tapfere Schneiderlein • Rumpelstilzchen • Aschenputtel • Frau Holle • Der Froschkönig • Schneeweißchen und Rosenrot • Der Wolf und die sieben jungen Geißlein • Hänsel und Gretel • Der Hase und der Igel • Schneewittchen • Rapunzel u.v.a.

Künstler*innen

Die Brüder Jacob (1785 - 1863) und Wilhelm (1786 - 1859) Grimm, beide in Hanau geboren, gelten mit als Gründungsväter der deutschen Philologie und wurden vor allem durch ihre umfassende Märchensammlung bekannt. Diese umfasst alte und hauptsächlich mündlich übertragene Geschichten und Mythen, die sie zusammentrugen und in ausgeschmückter Form zu Papier brachten. Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Marburg zogen beide nach Kassel und widmeten sich ihrer Arbeit als Sprachwissenschaftler. Im Laufe der Jahre veröffentlichten sie viele verschiedene Märchen- und Sagenbände sowie einzelne sprach- und rechtswissenschaftliche Werke. Die letzten rund 20 Jahre ihres Lebens verbrachten beide in Berlin. Nach ihrem Tod wurden ihnen zahlreiche Ehrungen und Denkmale gewidmet.

Christian Brückner wurde 1943 in Waldenburg/Schlesien geboren. Er studierte Publizistik, Germanistik und Theaterwissenschaften und war anschließend an verschiedenen Theatern engagiert, unter anderem in Berlin und New York. Seine erste große Synchronrolle hatte der damals 24-jährige mit Warren Beatty in "Bonnie & Clyde". Inzwischen gilt Christian Brückner als Ikone unter den deutschen Synchronsprechern. Er leiht Robert de Niro, Harvey Keitel und Marlon Brando seine Stimme. Außerdem ist er in Hörspielproduktionen, Lesungen und Dokumentarfilmen zu hören. Für seine "herausragenden Sprecherleistungen" erhielt Christian Brückner 1990 den Adolf-Grimme-Preis.

Hannelore Hoger, geboren 1942 in Hamburg, ist Theater- und Filmschauspielerin sowie Theaterregisseurin. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle als TV-Kommissarin "Bella Block". Seit Abschluss ihrer Schauspielausbildung an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater tritt sie an verschiedenen deutschen Bühnen auf, unter anderem in Bremen, Stuttgart, Berlin und Köln. Seit den 1980er Jahren ist sie mit eigenen Theaterinszenierungen erfolgreich. Außerdem ist Hannelore Hoger in zahlreichen Kino- und TV-Filmen zu sehen. Zu ihren wichtigsten Kinoproduktionen gehören "Die Patriotin", "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" und "Rossini". Bei JUMBO ist sie unter anderem in dem Original-Hörspiel zum Film "Heidi" zu hören. Hannelore Hoger erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Grimme-Preis. Seit 2012 besitzt sie ihren eigenen Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin.

Ulrike Hübschmann, geboren 1963, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Sie spielte unter anderem am Ernst Deutsch Theater in Hamburg und beim Berliner Ensemble. Zudem arbeitet sie als Sprecherin für rbb, ZDF, Arte, VIVA und tritt in TV-Produktionen auf. Ulrike Hübschmann war für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Julia Nachtmann. Julia Nachtmann

Julia Nachtmann wurde 1981 in Stuttgart geboren. Schon während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg war sie mehrfach am Thalia Theater zu sehen. Von 2005 bis 2013 erfolgte ein Engagement am Schauspielhaus Hamburg, wo sie 2006 mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet wurde. Derzeit ist sie am Deutschen Theater in Berlin zu sehen. Sie wirkt außerdem in diversen Fernsehproduktionen, wie dem "Tatort", und in der schwäbischen Kinokomödie "Die Kirche bleibt im Dorf" mit. Neben ihrer schauspielerischen Tätigkeit ist Julia Nachtmann Sprecherin zahlreicher Hörbücher und beim Rundfunk tätig.

Das Foto zeigt Katharina Thalbach Players

Katharina Thalbach, geboren 1954 in Berlin, hat bis heute fast alle bedeutenden Theaterrollen gespielt. Das Publikum kennt sie auch aus zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen wie aus Leander Haußmanns "Sonnenallee". Seit den 1990er Jahren führt Katharina Thalbach außerdem Regie. Thalbach erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 1987 den Bundesfilmpreis in Gold, 2013 den Sonderpreis für das Lebenswerk des Deutschen Hörbuchpreises, 2015 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und 2016 den Jacob-Grimm-Preis, den Kulturpreis Deutsche Sprache.

Pressestimmen

Die CDs sollte es in jeder Familie geben - nur selber Vorlesen ist (noch) schöner!

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Christian Brückner, Katharina Thalbach, Rolf Nagel, Ulrike Hübschmann, Julia Nachtmann, Hannelore Hoger und viele andere tragen diese Märchen spannend und kurzweilig vor, so wie Kinder sie lieben. Diese Märchensammlung ist einfach fantastisch. Sie bietet für viele Bereiche des Deutschunterrichtes Unterrichtsstoff und gehört ebenso in jedes Kinderzimmer. Diese Klassiker sind ein einmaliges Geschenk zu einem erschwinglichen Preis.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Insgesamt liegt hier eine schöne Sammlung hochwertig eingesprochener Märchen vor, die kleinen und großen Hörern nachdrücklich zu empfehlen ist.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Die verschiedenen Sprecher verleihen jedem einzelnen Märchen eine besondere Note. Die Märchensammlung von 25 bekannten und beliebten Märchen ist gut sortiert und spannend erzählt. Sollte in jeder Familie neben der Märchensammlung in Buchform vorhanden sein!

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_1974.pdf