extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Viveca Sten

Die Toten von Sandhamn

  • Format: 3 CDs
  • Spielzeit: ca. 220
  • ISBN: 978-3-8337-2907-2

12,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Die Toten von Sandhamn

  • Spielzeit: ca. 220

Kommissar Thomas Andreasson wird nach Sandhamn gerufen: Ein Mädchen ist verschwunden. Die Suche bleibt ohne Erfolg, doch noch geben die Eltern die Hoffnung nicht auf, dass sie ihre Tochter lebend zurückbekommen. Als Thomas' Jugendfreundin Nora durch einen Zufall herausfindet, dass ihr Mann sie hintergeht, fährt sie trotz Eis und Schnee mit ihren Söhnen nach Sandhamn, um in Ruhe nachdenken zu können. Dort machen Noras Söhne beim Spielen eine schreckliche Entdeckung.
Knapp 100 Jahre zuvor: Der Vater des kleinen Thorwald vergöttert die Tochter, misshandelt aber den Sohn. Die Mutter schaut untätig zu. Thorwald möchte von der Insel fliehen.

Geschickt flicht Viveca Sten aus diesen beiden Erzählsträngen einen Roman, der sofort in seinen Bann zieht und viel über das Leben auf der Schäreninsel im Lauf der Zeiten erzählt.

Das gleichnamige Buch ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Künstler*innen

Das Foto zeigt die Autorin Viveca Sten. Thron Ullberg

Viveca Sten, geboren 1959 in Stockholm, studierte Jura an der Universität Stockholm und absolvierte einen Master of Business Administration an der School of Economics. Heute arbeitet sie als Chefjuristin bei Posten Norden, dem dänischen und schwedischen Postkonzern. Sie veröffentlichte mehrere juristische Fachbücher, bevor ihr Debütroman "Tödlicher Midsommer" 2008 in Schweden erschien, in zehn Sprachen übersetzt und für das schwedische Fernsehen verfilmt wurde. Mittlerweile gibt es bereits mehrere Teile der Reihe um den Kriminalkommissar Thomas Andreasson, der Mordfälle auf der Stockholmer Schäreninsel Sandhamn löst. Sten selbst verbrachte seit ihrer Kindheit zahlreiche Sommer auf der Insel, da ihre Familie dort seit 1917 ein Haus besitzt. Sonst lebt Viveca Sten mit ihrem Mann und drei Kindern in einem Vorort nördlich von Stockholm.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Stephan Schad. Heiner Orth

Stephan Schad, geboren 1964 in Pforzheim, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Er spielte unter anderem viele Jahre im Ensemble des Hamburger Thalia Theaters und des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Des Weiteren ist er Mitglied des Ensembles "Die Glücklichen". Für seine Rolle als "Nathan der Weise" bei den Theaterfestspielen in Bad Hersfeld erhielt Stephan Schad den Großen Hersfeldpreis 2013; zwei Wochen später den Publikumspreis der Festspielzuschauer - ein Novum, denn es war das erste Mal in der über 50-jährigen Geschichte der Bad Hersfelder Festspiele, dass ein Darsteller mit beiden Preisen geehrt wurde. Stephan Schad hat in zahlreichen TV-Serien wie "Stromberg", "Bella Block" und "Tatort" mitgewirkt. Im Kino war er unter anderem in den Filmen "Die Kirche bleibt im Dorf", "Täterätää - Die Kirche bleibt im Dorf II" und "Das Tagebuch der Anne Frank" zu sehen. Zudem arbeitet er als Sprecher für Hörfunk, Hörbuch und Fernsehen und unterrichtet als Rollenlehrer an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Stephan Schad lebt in Hamburg.

Pressestimmen

Der Autorin ist es gelungen, die örtlichen Begebenheiten derart eindrucksvoll zu schildern, dass der Hörer meint, selbst auf Sandhamn zu sein. Der Sprecher Stephan Schad liest mit erfreulich viel Emotionen und verleiht der Geschichte zusätzlich Leben. Ein rundum gelungenes Hörbuch, ich hoffe, bald mehr von Viveca Sten zu hören.

krimikiosk.blogspot.de

Der Sprecher Stephan Schad bringt die Lesung sehr professionell zuwege, er liest einwandfrei, flüssig und eloquent.

ekz.bibliotheksservice

Nach und nach erschließt sich ein jahrhundertealtes Familiengeheimnis, schmerzhaft und faszinierend absurd. Das Buch gewinnt in dieser gestrafften Hörbuchfassung angenehm an Tempo - spannend und düster bis zum Ende.

Ostthüringer Zeitung

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_1835.pdf