extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Maja Nielsen

Fußballhelden. Der Weg zur Weltmeisterschaft

Abenteuer! Maja Nielsen erzählt

  • Format: CD
  • Spielzeit: 01:19:39
  • ISBN: 978-3-8337-3252-2

12,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Fußballhelden. Der Weg zur Weltmeisterschaft

Abenteuer! Maja Nielsen erzählt

  • Spielzeit: 01:19:39

Bern 1954, das Finalspiel gegen Ungarn: Helmut Rahn schießt die deutsche Mannschaft in den Fußballhimmel. Deutschland ist Weltmeister! Und das ganze Land jubelt. Trainer Sepp Herberger und Spielführer Fritz Walter können ihr Glück kaum fassen. Denn an diesem Tag haben sie Geschichte geschrieben. Maja Nielsen nimmt Klein und Groß mit auf eine spannende Entdeckungsreise rund um das Wunder von Bern. Gemeinsam mit Horst Eckel, einem der Goldjungen von 1954, erzählt sie von einzigartigen Momenten und dem ganz großen Traum - dem Traum, Weltmeister zu werden! Im Interview mit Bundesligaspieler Matthias Ginter erfahren Fußballfans alles über den Weg zum Profi.

"Fußballhelden. Der Weg zur Weltmeisterschaft" ist ein spannendes Abenteuer-Feature mit vielen Sprechern, Musik, Geräuschen und Original-Interviews mit Horst Eckel und Matthias Ginter.

Das gleichnamige Buch ist im Gerstenberg Verlag erschienen.

Künstler*innen

Das Foto zeigt die Autorin Maja Nielsen. Maja Nielsen

Maja Nielsen, geboren 1964 in Hamburg, ist ausgebildete Schauspielerin und hatte Engagements in Hamburg, München, Stuttgart, Tübingen und Kassel. Durch ihre beiden Söhne kam sie zum Schreiben spannender Abenteuergeschichten. Viele davon sind als Bücher und Hörbücher erschienen oder wurden als Hörspiele und Reportagen im Rundfunk gesendet. Maja Nielsen erhielt 2009 den Deutschen Kinderhörspielpreis für "Feldpost von Pauline". 2013 wurde sie von der Arbeitsgemeinschaft Leseförderung des Sortimenter-Ausschusses zur "Lesekünstlerin des Jahres" gekürt.

Tanja Dohse, 1965 geboren, absolvierte ihre Ausbildung am Bühnenstudio Höpfner in Hamburg. Sie ist Synchronsprecherin, Schauspielerin und Sängerin. Sie stand auf zahlreichen deutschen Bühnen, unter anderem am Staatstheater Braunschweig, Kampnagel Hamburg, Schlosstheater Celle und Ernst Deutsch Theater Hamburg. Dem Fernsehpublikum ist sie aus Serien wie "Blankenese" oder "Die Männer vom K3" bekannt. Sie leiht ihre Stimme verschiedenen Figuren aus bekannten Fernsehserien wie der "Sesamstraße", "Bob der Baumeister" und "Dr. House". In den Hörspielserien "Lizzy" und "Die Legende von Mythras" ist sie auch zu hören. Seit 1998 ist Tanja Dohse auch als Autorin und Regisseurin mehrerer Musicals aktiv, unter anderem "Let's Twist", "Jailhouse" und "Kiss".

Horst Eckel, 1932 geboren, wurde als Fußballspieler mit der deutschen Nationalmannschaft 1954 Weltmeister. In seiner aktiven Zeit absolvierte er 213 Spiele für den 1. FC Kaiserslautern sowie 32 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft. Bevor er Kunst und Sport für das Realschullehramt studierte, absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Werkzeugmacher. 2004 erhielt er das Große Bundesverdienstkreuz.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Frank-Lorenz Engel. Annette Daugert

Frank-Lorenz Engel, geboren 1961 in Paris, war nach seiner Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Saarbrücken an den Staatstheatern Saarbrücken, Oldenburg und Mainz engagiert. Seit 1987 lebt er als freischaffender Schauspieler und Regisseur in Berlin und arbeitet auch als Autor und Übersetzer. Dem jüngeren Publikum ist er als Stimme von Simba aus der Disney-Produktion "König der Löwen" bekannt.

Matthias Ginter, 1994 in Freiburg geboren, steht beim SC Freiburg unter Vertrag. Außerdem ist er Spieler der U-21-Nationalmannschaft. Zum zweiten Mal in Folge wurde ihm die Fritz-Walter-Medaille in Gold als bester deutscher Nachwuchsspieler verliehen.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Karl Menrad. Karl Menrad

Karl Menrad spielt seit fast 40 Jahren auf Bühnen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Er studierte Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft, bis er 1968 sein erstes Engagement als Schauspieler erhielt. Es folgten weitere Verträge, u. a. war Karl Menrad 14 Jahre lang am Burgtheater Wien bei Claus Peymann engagiert. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus der ORF-/ZDF-Serie "Schlosshotel Orth". Heute arbeitet Karl Menrad als Schauspieler, Rundfunk-, Hörbuch- und Synchronsprecher. Er lebt in Wien.

Das Foto zeigt Robert Missler Christine Eschstruth / JUMBO Verlag

Robert Missler, 1958 in Berlin geboren, ist Schauspieler, Kabarettist, Radio- und Synchronsprecher. Viele kennen ihn als Stimme von "Grobi" aus der Sesamstraße. Nach seinem Studienabschluss als Diplom-Designer ließ sich Robert Missler als Sprecher ausbilden. Seit 1987 hat er bei mehr als 1700 Live-Auftritten mitgewirkt, unter anderem im Comedy-Duo "Muskelkater" und am Hamburger Schmidt-Theater. Er ist in Kinofilmen wie "Käpt'n Blaubär", "Ottifanten - Das Gold der Störtebeker", "Werner 4", "Küss den Frosch" und "Gnomeo und Julia" sowie in den US-Serien "Dr. House" und "King of Queens" zu hören. Robert Missler lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Wanda Perdelwitz. Clemens Haardiek

Wanda Perdelwitz, 1984 in Berlin geboren, ist seit ihrem Abschluss an der Staatlichen Ballettschule Berlin und an der Hochschule für Musik und Theater Rostock festes Ensemblemitglied des Gorki Theaters Berlin. Darüber hinaus hatte sie Gastauftritte am Deutschen Theater Göttingen und am Schauspiel Essen, ist in TV-Produktionen und Kinofilmen zu sehen und arbeitet als Sprecherin für Hörspielproduktionen. Im Kinofilm "Muxmäuschenstill" spielte sie die weibliche Hauptrolle. Seit 2012 ermittelt sie als "Nina Sieveking" im "Großstadtrevier".

Das Foto zeigt Aleksandar Radenkovic Linda Rosa Saal

Aleksandar Radenković wurde 1979 in Serbien geboren. Nach dem Abschluss seines Schauspielstudiums in Leipzig hatte er u. a. in Düsseldorf und Hamburg feste Engagements. Seit Sommer 2013 gehört er dem Ensemble des Maxim Gorki Theaters in Berlin an. Als Schauspieler wirkt er zudem in diversen Fernsehproduktionen, wie zum Beispiel "Homeland", mit und ermittelt seit 2018 als Kriminaloberkommissar in der ZDF-Krimiserie "Letzte Spur Berlin".

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Inga Reuters. Inga Reuters

Inga Reuters, geboren 1977, studierte Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft, Ältere deutsche Literatur- und Sprachwissenschaft sowie Kunstgeschichte. Seit 2004 gehört sie dem JUMBO-Team an und arbeitet im Lektorat. Für JUMBO spricht sie auch Hörbuchreihen für Kinder sowie mehrere Produktionen für Erwachsene.

Das Foto zeigt Christian Rudolf Thomas Leidig

Christian Rudolf, geboren 1965 in Rathenow, ist Schauspieler, Moderator, Sänger und Sprecher. Er studierte Gesang und Schauspiel an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Dem Fernsehpublikum ist er aus TV-Serien wie "Polizeiruf 110", "Großstadtrevier", "Tatort", "Verbotene Liebe" und "Lindenstraße" bekannt. Christian Rudolf moderierte die Kindersendung "Im Reich der wilden Kinder" und eine tägliche Morningshow bei einem Jazz-Radiosender. Als Synchronsprecher gibt er unter anderem Schauspielern wie Robert Downey jr. und Brad Dourif seine Stimme. Außerdem ist er in zahlreichen Hörspielen, Hörbüchern, Dokumentationen und Features zu hören und hatte bisher etwa 1500 Live-Auftritte als Sänger in verschiedenen Bands und Musikprojekten.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Stephan Schad. Heiner Orth

Stephan Schad, geboren 1964 in Pforzheim, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Er spielte unter anderem viele Jahre im Ensemble des Hamburger Thalia Theaters und des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Des Weiteren ist er Mitglied des Ensembles "Die Glücklichen". Für seine Rolle als "Nathan der Weise" bei den Theaterfestspielen in Bad Hersfeld erhielt Stephan Schad den Großen Hersfeldpreis 2013; zwei Wochen später den Publikumspreis der Festspielzuschauer - ein Novum, denn es war das erste Mal in der über 50-jährigen Geschichte der Bad Hersfelder Festspiele, dass ein Darsteller mit beiden Preisen geehrt wurde. Stephan Schad hat in zahlreichen TV-Serien wie "Stromberg", "Bella Block" und "Tatort" mitgewirkt. Im Kino war er unter anderem in den Filmen "Die Kirche bleibt im Dorf", "Täterätää - Die Kirche bleibt im Dorf II" und "Das Tagebuch der Anne Frank" zu sehen. Zudem arbeitet er als Sprecher für Hörfunk, Hörbuch und Fernsehen und unterrichtet als Rollenlehrer an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Stephan Schad lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt den Schauspieler Florens Schmidt. Lucas Secker

Florens Schmidt, geboren 1984 in Berlin, studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg. Er stand auf Theaterbühnen in Potsdam und Berlin. Für das Fernsehen spielte er unter anderem in der Kinder- und Jugendserie "Schloss Einstein". Der Film "Krankheit der Jugend", in dem er eine der Hauptrollen verkörpert, wurde 2010 während der Hofer Filmtage uraufgeführt und bei Arte ausgestrahlt. Heute ist Florens Schmidt Ensemblemitglied des Jungen Schauspielhauses Hamburg. Daneben spricht er Hörbücher und synchronisiert Kinofilme wie "A Somewhat Gentle Man" und "Precious".

Rosita Sorokowski wurde 1999 geboren. Sie spielt in der Schul-Theater-AG, singt und schreibt Songs für eine Band, spielt Gitarre und liest gerne. Sie liebt Wandern, Hip-Hop-Tanzen, Fußball und Pferde. 2011 wurde sie Schulsiegerin in einem Vorlesewettbewerb und belegte bei der Regionalausscheidung den dritten Platz. Rosita wirkt in einigen Hörspiel-Folgen der JUMBOReihe "Wieso? Weshalb? Warum?" mit.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Johannes  Steck. Privat

Johannes Steck, 1966 in Würzburg geboren, absolvierte eine Ausbildung an der Schauspielschule Wien. Nach Engagements an staatlichen Theatern folgten zahlreiche Auftritte im TV wie zum Beispiel eine Hauptrolle in der ARD-Serie "In aller Freundschaft". Als Sprecher und Produzent von Hörbüchern hat Johannes Steck sich deutschlandweit einen Namen gemacht. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Sonja Szylowicki. Sonja Szylowicki

Sonja Szylowicki, geboren in Kaiserslautern, studierte an der Schauspielschule in Hamburg. Es folgten Theaterengagements in Wittenberg, Detmold, Aachen und Düsseldorf. Sie spielte zahlreiche Hauptrollen, unter anderem die Julia in Shakespeares "Romeo und Julia", die Hermia in "Ein Sommernachtstraum" und die Marie in Goethes "Clavigo". Zudem trat Sonja Szylowicki in Kindertheaterstücken und Musicals auf und stand für Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera. Sie arbeitet als Synchron- und Hörbuchsprecherin sowie als Sprecherin für Fernsehen und Radio. Sonja Szylowicki lebt in Hamburg.

Detlef Tams, geboren 1970 in Hamburg, ist als Schauspieler, Synchronsprecher, Hörbuchsprecher, Sprech- und Schauspielcoach tätig. Neben einer Schauspielausbildung an der Hamburger Schule für Sprech- und Schauspielkunst absolvierte er bei Dieter Bartel eine Ausbildung zum musisch orientierten Sprech- und Schauspiellehrer. Er stand unter anderem am Thalia Theater, am Schauspielhaus Hamburg und am Imperial Theater auf der Bühne. Für das Fernsehen ist Detlef Tams sowohl als Schauspieler in Filmen als auch Sprecher in Dokumentationen tätig.

Das Foto zeigt den Schauspieler Jacob Weigert. Markus Heine

Jacob Weigert, geboren 1981 in Berlin, absolvierte seine Schauspielausbildung in Hamburg. Er stand unter anderem im Thalia Theater, im Deutschen Schauspielhaus Hamburg und bei Kampnagel auf der Bühne. Bekannt ist er aus Serien wie "Anna und die Liebe" oder "Alles was zählt". Neben der Arbeit vor der Kamera ist er in verschiedenen Stücken wie zum Beispiel "Titus Andronicus" am Theater zu sehen. Seine Stimme ist in Hörbüchern wie "Die Spione von Myers Holt", "Weil ich Will liebe" oder "Selection Storys 1" zu hören.

Jens Kronbügel wurde 1967 in Hamburg geboren. Er absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Diplom-Ingenieur der Nachrichtentechnik, doch hielt es ihn nicht lange in diesem Beruf. Er wurde freischaffender Toningenieur, Musiker und Komponist. Seit 1998 gehört er als Tonmeister dem JUMBO-Team an. Für zahlreiche Produktionen aus dem Hause JUMBO hat Jens Kronbügel die Musik komponiert.

Pressestimmen

Mit Musik, einer hörspielähnlichen Aufmachung, guten Sprechstimmen (auch Kinder) und einer weiblichen Erzählerstimme zieht das Feature (mit den Originaleinspielungen von 1954) jeden kleinen und großen Hörer direkt in seinen Bann.

Borromäusverein e.V.

"Zahlreiche Geräusche, viele unterschiedliche Eindrücke mittels Reportagen und Interview-Elementen ebenso wie Original-Mitschnitte der Moderation aus dem Fußball-Endspiel 1954 bilden gemeinsam ein informatives und spannend strukturiertes Patchwork-Hörspiel rund um das Thema Fußball."

Ohrenspitzer

Egal, ob ihr nun echte Fußballfans seid, oder einmal alle vier Jahre zur WM mitreden wollt, dieses Hörbuch kann euch zur Vorbereitung echt nützlich sein. In allerster Linie erzählt es die Geschichte eines legendären Wunders. Rund um den Sieg der deutschen Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Bern 1954 wird viel Wissenswertes zum beliebtesten Sport der Deutschen vermittelt. Sogar echte Fußballmuffel müssen da gebannt lauschen.

Ostthüringer Zeitung

In ihrem Hör-Feature bringt die Autorin Maja Nielsen Interviews und Original-Mitschnitte aus der Moderation aus dem WM-Endspiel 1954 zu Gehör, eindrücklich schildert sie aber auch die Lebensumstände großer Fußball-Persönlichkeiten. So wird das Thema auch für all diejenigen interessant, die Fußball eigentlich nicht so wichtig finden. Fußballgeschichte zum Zuhören!

www.ohrenspitzer.de

Die gelungene Reportage sollte in keiner Bücherei fehlen.

eliport - Das evangelische Literaturportal

Alles in allem wirklich toll gelungenes Hörbuch, nicht nur für eingefleischte Fußballfans!

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Insgesamt ist es eine spannende und lebendige Reise durch die Weltmeisterschaft von 1954 und das Leben und den Aufstieg der perfekten Fußballelf.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_2229.pdf