extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Edgar Wüpper

Geschichten von Indianern

  • Format: CD
  • Spielzeit: 43:36
  • ISBN: 978-3-8337-3087-0

4,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Geschichten von Indianern

  • Spielzeit: 43:36

Sieben spannende und informative Geschichten für kleine Indianer. In der Weite der Prärie warten jede Menge Abenteuer: Die beiden Indianerjungen Catinga und Chara versuchen mutig, den "Großen Fluss" zu durchqueren. Halten ihre Kräfte den starken Strömungen stand? Die Indianermädchen Yoni und Rasa lernen von Großmutter Wiluta die Kräfte der Pflanzen kennen. Nach einer Büffeljagd erleben die Indianerkinder, wie wichtig das mächtige Tier für das Leben der Indianer ist. Großvater Matho verwundert seine Zuhörer mit der Geschichte von der Grille. Und Wiluta erzählt von Wakan tanka, dem Großen Geist, der in allem ist und dafür sorgt, dass alles Leben weitergeht.

Die "Geschichten von Indianern" werden von Karl Menrad gesprochen, der mit seiner ruhigen und spannenden Art Geschichten zu erzählen große und kleine Zuhörer in den Bann zieht. Die Musiken von Ulrich Maske entführen zusätzlich in eine geheimnisvolle Welt.

Inhalt: Der große Fluss • Bruder Büffel • Die Geschichte von der Grille • Yoni spricht mit den Pflanzen • Das Verschenkfest • Der weiße Mann • Wakan tanka, der Große Geist

Das Buch ist unter dem Titel "Leselöwen - Indianergeschichten" im Loewe Verlag erschienen.

Künstler*innen

Edgar Wüpper, geboren 1945, studierte Ethnologie, Soziologie und Publizistik in Göttingen. Er ist freier Journalist für Rundfunk, Fernsehen und Zeitungen und Autor mehrerer Kinder- und Jugendbücher. Edgar Wüpper lebt auf einem kleinen Bauernhof in der Nähe von Kassel.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Karl Menrad. Karl Menrad

Karl Menrad spielt seit fast 40 Jahren auf Bühnen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Er studierte Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft, bis er 1968 sein erstes Engagement als Schauspieler erhielt. Es folgten weitere Verträge, u. a. war Karl Menrad 14 Jahre lang am Burgtheater Wien bei Claus Peymann engagiert. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus der ORF-/ZDF-Serie "Schlosshotel Orth". Heute arbeitet Karl Menrad als Schauspieler, Rundfunk-, Hörbuch- und Synchronsprecher. Er lebt in Wien.

Pressestimmen

Eindrucksvoll ist die Geschichte, in der ein Weißer den Klang einer heruntergefallenen Münze sofort wahrnimmt, nicht aber die Grille im Gebüsch. So werden eine Menge Weisheiten vermittelt, die auch für unser Leben von Bedeutung sind. Die Geschichten werden mit ruhiger, eindrucksvoller Stimme erzählt, unterbrochen von sehr passenden, kleinen Musikstücken, die die Vorstellung von Indianern am abendlichen Feuer hervorrufen.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Kinder werden mit Hilfe der spannend und schön erzählten Geschichten zum einen für den sorgsamen Umgang mit der Natur sensibilisiert, zum anderen erfahren sie viel über die Kultur der Indianerstämme. Zwischen den einzelnen Geschichten lädt thematisch passende Musik von Ulrich Maske zum Entspannen und Träumen ein. Dem Sprecher Karl Menrad gelingt es dabei, eine ruhige aber das Interesse weckende Stimmung zu erzeugen. Ein gelungenes Hörbuch für Indianerfans und solche, die es noch werden wollen.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_2042.pdf