extra-small small medium large extra-large portrait landscape

Gute-Nacht-Reime für Kleine

Lieder und Gedichte zum Träumen

  • Format: CD
  • Spielzeit: 35:50
  • ISBN: 978-3-8337-3227-0

9,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Gute-Nacht-Reime für Kleine

Lieder und Gedichte zum Träumen

  • Spielzeit: 35:50

Liebevolle, neue Gute-Nacht-Reime aus der Fantasie- und Alltagswelt erzählen vom Schlafengehen: Papa Bär singt ein Lied für den kleinen Bären, die Igelkinder kuscheln sich zusammen und auch alle Kinder liegen in ihren Betten und träumen schon. Stimmungsvolle Abendlieder wiegen sie zärtlich in den Schlaf.

Inhalt: Arm in Arm • Wenn sich die Igel küssen (Lied) • Müder kleiner Bär • Bärchenabendgruß (Lied) • Der Esel und die Eselin • Auf dem Hühnerhof • Die Küken (Lied) • Gute Nacht, kleines Kälbchen • Kleine Maus • Mi-ma-müde (Lied) • Herr und Frau Hase • Der Mond • Hallo Mond (Lied) • Bitte nicht stören! • Wunderschöne Nacht • Geh nun schlafen, kleines Schätzchen(Lied) • Wenn Gänseküken schlafen gehen… • Bärentanz • Der Mond ist aufgegangen (Lied) • Das Zweiglein • Träumt schön, kleine Igel • Mein müder Engel (Lied) • Zwei müde Eulen • Wie du und ich • Wer hat die schönsten Schäfchen (Lied) • Die träumende Hasenfamilie • Aus der Ferne • Weißt du, wie viel Sternlein stehen? (Lied) • Traumschiff • Das Abendschiff (Lied) • Alle Äuglein zu • Äuglein blinzelt (Lied)

Das gleichnamige Buch ist im Ravensburger Buchverlag erschienen.

Künstler*innen

Susan Ertel ist Sängerin, Musikerin und Musikpädagogin mit Wurzeln im Jazz und Blues. Nach ihrer sechsjährigen Gesangsausbildung sowie einem zweijährigen Aufbaustudium in Hamburg wirkte sie in verschiedenen Band- und Ensembleprojekten mit. Seit über zehn Jahren arbeitet sie als Gesangslehrerin mit Solisten und Gruppen. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Barbara Weyer gründete sie 2004 die Hamburger Musikschule "Stadtklang" und ist seitdem deren musikalische Leiterin.

Das Foto zeigt den Kinderliedermacher Ferri. Ferri

Ferri wurde 1953 als Georg Feils in der Eifel geboren. Der studierte Pädagoge macht seit 1985 Musik und Theater für Kinder. Zudem schreibt er Hörspiele für den Rundfunk und Fernsehbeiträge für ARD und ZDF. Ferri tritt solo als Kinderliedermacher oder mit seiner Kindermusiktheatergruppe auf Festivals, an Schulen, in Kindergärten und Bibliotheken auf. Er lebt in Frankfurt.

Thomas Friz, geboren 1950 in Göppingen, begann seine Karriere als Musiker mit kleinen Solotourneen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Von 1974 bis 1986 musizierte er mit Erich Schmeckenbecher als Duo unter dem Namen "Zupfgeigenhansel". Der Durchbruch gelang: Beide Liedermacher wurden 1978 als Künstler des Jahres von der Deutschen Phono-Akademie ausgezeichnet. Nach der Auflösung von "Zupfgeigenhansel" 1986 war Friz mit jiddischen und deutschen Volksliederprogrammen solo aktiv. Er veröffentlichte mehr als zwei Dutzend Schallplattenproduktionen und spielte weltweit Konzerte.

Das Foto zeigt die Kinderliedermacherin Bettina Göschl mit einer Gitarre. JUMBO Verlag

Bettina Göschl, geboren 1967 in Bamberg, ist ausgebildete Erzieherin. Elf Jahre lang war sie als Gruppenleiterin in der Elementar- und Heilpädagogik tätig. Seit 1992 schreibt sie Lieder und Geschichten für Kinder. Später kamen Drehbücher für das Kinderfernsehen hinzu. Bettina Göschls Lieder sind vielen Kindern aus der Fernsehsendung "SingAlarm" auf KiKA und aus der Radiosendung "Bärenbude" auf WDR 5 bekannt. Sie tourt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im JUMBO Verlag sind zahlreiche CDs und Kinderbücher von Bettina Göschl erschienen. Sie lebt als freie Autorin und Musikerin an der Nordseeküste.

Das Foto zeigt Schauspielerin und Sängerin Donata Höffer. Ezra und Simon Friedländer

Donata Höffer, 1949 in Berlin geboren, ist Schauspielerin und Sängerin. Nach ihrer Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin folgten Engagements unter anderem an Theatern in Wuppertal, Bremen und Berlin. Sie zählte lange Zeit zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg. Donata Höffer spielte zahlreiche Hauptrollen, so in Wedekinds "Lulu", in Lessings "Miss Sara Sampson" und in Goethes "Faust". Zu ihren populärsten TV-Auftritten zählen Rollen unter anderem in "Ein Fall für zwei", "Doppelter Einsatz" und "Die Männer vom K3". Seit 1981 arbeitet sie auch als Sängerin mit eigenen Programmen und tritt bei internationalen Festivals auf.

Das Foto zeigt die Sängerin Beate Kynast. Axel Fidelak

Beate Kynast, geboren 1963, ist ausgebildete Sängerin. Neben Auftritten mit ihren eigenen Bands "Blue4U" und "CrosstownTraffic" stand sie auch mit Udo Lindenberg und Bobby McFerrin auf der Bühne. Beate Kynast wirkte bei Studioproduktionen von Hannes Wader, Chris Evans, Herbert Hildebrand und anderen mit. Sie tritt in Musicalproduktionen wie "Dracula" auf, singt Filmmusik und Jingles und gibt Workshops und Gesangsunterricht. Beate Kynast lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Sonja Szylowicki. Sonja Szylowicki

Sonja Szylowicki, geboren in Kaiserslautern, studierte an der Schauspielschule in Hamburg. Es folgten Theaterengagements in Wittenberg, Detmold, Aachen und Düsseldorf. Sie spielte zahlreiche Hauptrollen, unter anderem die Julia in Shakespeares "Romeo und Julia", die Hermia in "Ein Sommernachtstraum" und die Marie in Goethes "Clavigo". Zudem trat Sonja Szylowicki in Kindertheaterstücken und Musicals auf und stand für Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera. Sie arbeitet als Synchron- und Hörbuchsprecherin sowie als Sprecherin für Fernsehen und Radio. Sonja Szylowicki lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt den Autor Ulrich Maske. Gabriele Swiderski

Ulrich Maske, geboren in Hannover, arbeitete nach seinem Studienabschluss als Diplompsychologe und als Musikproduzent mit Hannes Wader, Zupfgeigenhansel sowie vielen international namhaften Folk- und Jazzmusikern. Zudem produzierte er Hörbücher und Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Seine Produktionen erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Ulrich Maske schreibt als Text- und Musikautor Bücher, Kinderlieder, Reime und Gedichte, die neben seinen Hörspiel-, Hörbuch- und Musikproduktionen bei JUMBO erscheinen. Als Programmleitung des JUMBO Verlags verantwortet er die Programme JUMBO, GOYAlibre und GOYALiT. Er lebt in Hamburg.

Johann Friedrich Reichardt wurde 1752 in Königsberg geboren. Mit seinem virtuosen Geigenspiel, in dem ihn sein Vater ausbildete, hatte er bald den Ruf ein "Wunderkind" zu sein. Nach seinem Studium in Königsberg bei Immanuel Kant führte er ein unstetes Reiseleben. Auch während seiner Zeit als preußischer Hofkapellmeister in Berlin (1775-1794) unternahm Reichardt zahlreiche Reisen durch Deutschland und Europa. So machte er die Bekanntschaft mit vielen bedeutenden Persönlichkeiten seiner Zeit wie Napoleon, Goethe, Schiller, Haydn, Beethoven und Novalis. Aus seiner Anstellung in Berlin wurde er aufgrund von Unstimmigkeiten schließlich ohne Pension entlassen. Reichardt starb 1814 auf seinem Gut Giebichenstein bei Halle. Sein Werk umfasst Bühnenstücke, Oratorien, Kantaten, Instrumentalmusik, Liedersammlungen und musiktheoretische Schriften.

Johann A. P. Schulz wurde 1747 in Lüneburg geboren und war einer der führenden nordeuropäischen Komponisten in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die wichtigsten Stationen des Komponisten waren der Hof des Prinzen Heinrich in Rheinsberg, wo er von 1780 bis 1787 Kapellmeister war, und seine Stellung als Hofkapellmeister am dänischen Königshof in Kopenhagen (1787-1795). Sein Liederschaffen wurde zum Maßstab für die dänische Liedkomposition. 1782 erschien der erste Band seiner dreiteiligen Sammlung "Lieder im Volkston", die ihn in Deutschland bekannt machte und sich als richtungsweisend erwies. Mit dieser Sammlung wollte der Komponist Lieder schaffen, die "mehr volksmäßig als kunstmäßig" zu singen seien und sich leicht auswendig lernen ließen. "Der Mond ist aufgegangen" und "Ihr Kinderlein kommet" zählen zu den berühmtesten Liedkompositionen von Johann A. P. Schulz, der sich wünschte, einmal "Liedermann des Volkes" genannt zu werden. Er starb 1800 in Schwedt an der Oder.

Pressestimmen

Die entzückend-putzigen Reime sind sehr einprägsam und können bereits von 4-Jährigen nachgesprochen werden, ebenso eingängig wie stimmungsvoll sind die Melodien. Zu rundum behaglichen Impressionen tragen die verschiedenen Sprecher und Sänger, u.a. auch Kinder, bei. Mit ihren klaren und dabei sehr sanften, ja fast zärtlichen Beiträgen stimmen sie auf ein ruhiges Einschlafen ein. Sicher für jedes Abendritual etwas Passendes dabei. Gerne empfohlen.

ekz.bibliotheksservice

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_2184.pdf