extra-small small medium large extra-large portrait landscape

13,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Susanna Isern

Ich bin ja schon groß

  • Format: Buch
  • Maße: 215 x 280 mm
  • Seitenzahl: 40 Seiten
  • Ausstattung: gebunden, durchgehend farbig illustriert
  • ISBN: 978-3-8337-4333-7
  • Blick ins Buch

Ich bin ja schon groß

Der kleine Elefant ist schon groß, also soll er für den Geburtstag der Schildkröte einige Dinge besorgen. Frohen Mutes macht er sich auf seine Mission. Doch hmm! - die Schokolade duftet so lecker, dass er sie gleich selbst probieren muss. Und wie war das noch: 100 Luftballons und 10 Kerzen? Oder doch andersherum? Und welcher ist der schnellste Weg nach Hause? Doch all das ist nicht mehr wichtig, als der kleine Elefant auf ein weinendes Erdmännchen trifft, das seine Mama sucht. Kurzerhand fasst der kleine Eli sich ein Herz.

Ab 3 Jahren

Künstler*innen

Das Foto ist ein Schwarz-Weiß Portrait von Susanna Isern. Sie hat lange, glatte, dunkle Haare und trägt einen karierten Schal. (c) Susanne Isern

Susanna Isern ist Schriftstellerin und Psychologin. Seit der Veröffentlichung ihres ersten Buches im Jahr 2011 folgten rund 30 Kinderbücher, die in mehr als 16 Sprachen übersetzt wurden. Für ihre Werke erhielt sie zweimal die Silbermedaille des Moonbeam Children's Book Award in den USA. Nebenbei ist sie als Dozentin für Lernpsychologie an der Universität in Santander tätig.

Das Portrait zeigt Marta Cabrol. Toni Rebollo

Marta Cabrol wurde in Barcelona als Tochter einer Bibliothekarin geboren. Durch die vielen Stunden, die sie lesend in der Bibliothek verbrachte, bekam sie ein besonderes Gespür für Illustrationen. Sie hatte kaum ein Schulheft, das sie nicht mit ihren Zeichnungen verschönerte. Heute, ein Grafikstudium und 12 Jahre in verschie-denen Grafikbüros später, hat Marta ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sie liebt es, in ihren Illustrationen die kindliche Welt der Fantasie mit den erzählten Geschichten zu verbinden.

Pressestimmen

Diese Geschichte ist überaus liebenswert, ganz aus der kindlich-naiven Sicht erzählt mit einer warmherzigen und verständnisvollen Mutter. Deshalb sehr empfehlenswert, und obendrein sind die Illustrationen so ansprechend, luftig-leicht mit zarter Farbgebung und einem betörenden kleinen Elefanten sowie süßem Cover, dass nur eines übrig bleibt: Kaufen!

ekz bibliotheksservice

Nicht immer geht alles glatt, wenn man zum ersten Mal allein unterwegs ist. Aber der kleine Elefant weiß jetzt, dass die Freunde helfen und dass Mama ihm vertraut.

kinderliteratur-verein.de, Dagmar Mägdefrau

Es ist zauberhaft, wie Elli ihre Aufgabe bewältigt und zwar so, dass sich Kinder damit identifizieren und das nachvollziehen können. Sie erkennen sich selber in Elli wieder. Auch ist es lehrreich, denn auch wenn nicht alles so läuft wie es soll, schafft es Elli, dass sie am Ende sehr stolz auf sich sein kann.

addicted2books.de

Die Illustrationen von Marta Cabrol sind absolut bezaubernd und total ansprechend. Außerdem sind diese so detailreich, dass uns beim Lesen und Betrachten immer wieder etwas Neues auffällt. (…) Die Botschaften sind wunderbar und wichtig und bereichern die Leser*innen daher sehr.

magicallyprincess.blogspot.com

Eine schöne Geschichte, welche zeigt, dass es gar nicht so schlimm ist, wenn wir nicht alles perfekt machen.

3_wetter_biene auf Instagram

Das Buch des kleinen Elefanten ist eine süße und liebenswerte Geschichte über die Selbstständigkeit und das Heranwachsen. Im Buch, dessen Illustrationen absolut freundlich und herzlich sind, wird deutlich, dass man im Leben, vor allem als Kind Fehler machen kann und das die Eltern letztendlich dazu da sind, die Kinder bei Missgeschicken eher in den Arm zunehmen um ihnen aufzuzeigen das man stolz ist als gleich Kritik zu üben. Fehler passieren und aus Fehlern lernt man.

4draussenunterwegs auf Instagram

Eine herzliche Geschichte über einen kleinen, großen Helden mit niedlichen Illustrationen zum Entdecken.

kinderbuchschatz auf Instagram