extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Antje Babendererde

Indigosommer

  • Format: 4 CDs
  • Spielzeit: 04:23:33
  • ISBN: 978-3-8337-2573-9

14,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Indigosommer

  • Spielzeit: 04:23:33

Ein einsamer Strand, ein grenzenloser Ozean, ein Ort voller Magie und Geheimnisse - die 15-jährige Austauschschülerin Smilla wähnt sich in La Push im Paradies. Alles scheint perfekt, als die Clique im Indianerreservat ihr Surfcamp aufschlägt. Und dann ist da noch Conrad, der stille Indianerjunge, der Smilla fasziniert. Doch warum ist er der Clique gegenüber so feindselig? Was verbergen die anderen vor ihr? Eine schicksalhafte Begegnung bringt Smilla und Conrad einander näher und nach und nach enthüllt das Mädchen, was letzten Sommer an diesem Strand geschehen ist. Mutig kämpft sie gegen Vorurteile, für die Wahrheit und ihre Liebe zu Conrad.

Muriel Baumeister und Philipp Baltus lesen mit viel Einfühlungsvermögen aus den Perspektiven des Jungen und des Mädchens.

Das gleichnamige Buch ist im Arena Verlag erschienen.

Künstler*innen

Das Foto zeigt die Autorin Antje Babendererde. Antje Babendererde

Antje Babendererde, geboren 1963, wuchs in Thüringen auf und arbeitete nach dem Abi als Hortnerin, Arbeitstherapeutin und Töpferin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Viele Jahre lang galt ihr besonderes Interesse der Kultur, Geschichte und heutigen Situation der Ureinwohner*innen Nordamerikas. Ihre einfühlsamen Romane zu diesem Thema für Erwachsene wie für Jugendliche fußen auf intensiven Recherchen während ihrer USA-Reisen und werden von der Kritik hoch gelobt. Mit ihren Romanen "Isegrim" und "Der Kuss des Raben" kehrt die Autorin zu ihren Thüringer Wurzeln zurück.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Philipp Baltus. Christoph Mannhardt

Philipp Baltus wurde 1978 in Hamburg geboren. Er studierte Germanistik und Amerikanistik, besuchte die New York Film Academy und nahm privaten Schauspiel- und Sprechunterricht. Im Kino war er zuletzt in den mehrfach ausgezeichneten Filmen "Underdogs" von Jan-Hinrik Drevs und "Chiko" von Özgür Yildirim zu sehen. In Fatih Akins "Soul Kitchen" hat er einen Gastauftritt. Im Fernsehen spielte er unter anderen im "Tatort" und in "Soko Köln" mit. Philipp Baltus spricht Hörspiele und Hörbücher, außerdem Features für den Rundfunk.

Muriel Baumeister, geboren 1972 in Salzburg / Österreich, stand zum ersten Mal in der Fernsehserie "Ein Haus in der Toskana" vor der Kamera. Es folgten Rollen in Serien wie "Der Landarzt" und "Derrick" und in Filmen wie "Sturmzeit" und "Der Besuch der alten Dame". Im Kino war sie unter anderem in den Filmen "Knockin' on Heaven's Door" und "Am anderen Ende der Brücke" zu sehen. 2008 stand sie in Philippe Bessons Inszenierung von Molières "Der Menschenfeind" in Potsdam auf der Bühne. Muriel Baumeister wurde mit dem Telestar und der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Sie lebt in Berlin.

Pressestimmen

Für Twilightfans und Romantiker ein Muss!

Radio Fritz

Antje Babendererde gehört zu den ambitioniertesten deutschsprachigen Jugendbuch-Autorinnen der letzten Jahre. Den Spagat zwischen Anspruch und Unterhaltung meistert sie fast spielend- so auch in "Indigosommer". Ihr Interesse an der Kultur, Historie und heutigen Situation der Indianer kommt hier besonders zur Geltung. Die Lesung von Muriel Baumeister und Philipp Baltus, die feinfühlig aus der Perspektive der beiden Hauptfiguren vortragen, macht Lust auf eine Fortsetzung.

hörBücher

Antje Babendererde hat nach "Libellensommer" erneut eine spannende und interessante interkulturelle Liebesgeschichte geschrieben. Die Hörbuchfassung wird von zwei Schauspielern im Wechsel gesprochen. Während Muriel Baumeister durch ihre Stimme Smilla nah und lebendig werden lässt, vertritt Philipp Baltus die Perspektive der Indianer, besonders Conrad. Durch diese Wechsel wird die Geschichte gut nachvollziehbar und abwechslungsreich.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Die Hörbuchfassung greift ganz geschickt die zwei Erzählperspektiven des Buches auf und lässt sie durch zwei Sprecher wirken. Muriel Baumeister liest mit ihrer warmen Stimme den Hauptteil der Geschichte aus der Sicht von und rund um Smilla. Philipp Baltus vertritt die Perspektive der Indianer, besonders natürlich die von Conrad. Seine Simme wirkt eher kühl und sachlich, baut eine gewisse Distanz auf. Das Wechselspiel schafft eine zusätzliche Spannung und Neugierde.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Dieses Hörbuch ist zu Recht auf der hr2-Hörbuch-Bestenliste gelandet. Durch die zwei Sprecher, die Schauspieler Philipp Baltus und Muriel Baumeister, gewinnt die auch im Roman bereits gelungene zweiperspektivische Darstellung enorm an Wirkung und kommt besonders gut zur Geltung. Dies liegt auch an den Stimmen, die hervorragend zu den Charakteren passen. Die beiden Sprecher lassen Babendererdes Liebesgeschichte, die genau die richtige Mischung aus Jugendträumen von erster Liebe und Realismus findet, lebendig werden.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Antje Babendererde hat mich erneut für eine Liebesgeschichte zwischen einer Deutschen und einem Indianer in die Staaten gezogen. Diese Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Zum einen ist da Smilla, die als Ich-Erzählerin auftritt und von Muriel Baumeister gesprochen wird. Ergänzt wird diese Sichtweise durch einen auktorialen Erzähler, der seinen Fokus auf Conrad legt.

claudias-buecherregal.blogspot.de

Eine gelungene, tragische Geschichte über Intoleranz und Vorurteile, spannend, traurig und voll Gefühl erzählt.

Borromäusverein e.V.

Auszeichnungen

Logo hr2-Hörbuchbestenliste

hr2-Hörbuchbestenliste

"Als die 15-jährige Smilla mit ihrer Clique ins Indianer-Reservat kommt, glaubt sie, die perfekten Surf-Ferien vor sich zu haben. Doch als sie den Indianerjungen Conrad kennen und lieben lernt, verwirrt sie dessen Feindseligkeit. Erst langsam erkennt sie die Vorurteile zwischen ihrer Clique und den Indianern. Die Sprecher fangen die Stimmung der spannenden Liebesgeschichte perfekt ein."

Die hr2-Hörbuchbestenliste ist eine Initiative des Hessischen Rundfunks und des Börsenblatts für den Deutschen Buchhandel. Sie wird seit 1997 monatlich herausgegeben. 22 Juroren, darunter Kritiker der großen deutschsprachigen Zeitungen, Schriftsteller und andere Persönlichkeiten des kulturellen Lebens, wählen besonders hörenswerte neuerschienene Hörbücher aus.

Logo Bücher Magazin

wurde von den Rezensent*innen des BÜCHERmagazins mit dem Prädikat "Grandios" bewertet

Die Rezensent*innen des BÜCHERmagazins vergeben das Siegel "Grandios" für die Hörbücher, die sie als besonders wertvoll erachten.

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_1539.pdf