extra-small small medium large extra-large portrait landscape

22,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Katie Kitamura

Intimitäten

  • Format: MP3-CD
  • Spielzeit: ca. 360 Minuten
  • ISBN: 978-3-8337-4558-4

Intimitäten

  • Spielzeit: ca. 360 Minuten

Die heimatlose Erzählerin verlässt New York, um am Internationalen Gerichtshof als Dolmetscherin zu arbeiten. Als sie Adriaan kennenlernt, scheint Den Haag zur Antwort ihrer Sehnsüchte zu werden. Doch dann verschwindet er zu seiner Noch-Ehefrau und hinterlässt nichts als Fragen. Fragen, die sich zu einem existenziellen Abgrund auftun, als sie für einen angeklagten westafrikanischen Kriegsverbrecher dolmetschen muss und zweifelt: Was ist kalkulierte Lüge, was Wahrheit? Glauben nur noch die Naiven an Gerechtigkeit? Wer kann über wen richten? Wer legt unsere Weltordnung fest? Kitamuras kraftvoller Roman ist ein anregendes intellektuelles Vergnügen mit hypnotischer Sogwirkung.

Intimitäten wird fesselnd von Katja Danowski gesprochen.

Die gleichnamige Buchausgabe erscheint im Hanser Verlag.

Künstler*innen

Porträt von Katie Kitamura in Schwarz-weiß Clayton Cubbit

Katie Kitamura, 1979 in Kalifornien geboren, ist eine amerikanische Schriftstellerin, Journalistin und Literaturkritikerin. Sie schreibt für zahlreiche Zeitungen, darunter The New York Times, Wired und The Guardian. Katie Kitamura lebt in New York. Bei Hanser erschien 2017 ihr Roman Trennung, der 2022 verfilmt wird.

Das Foto zeigt die Schauspielerin Katja Danowski. Tim Dobrovolny

Katja Danowski, geboren 1974, studierte Schauspiel an der Berliner Hochschule der Künste. Sie war am Berliner Ensemble, am Staatstheater Stuttgart und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg engagiert. Für das Kino stand sie unter anderem in der Romanverfilmung "Herr Lehmann" vor der Kamera. Im Fernsehen ist Katja Danowski in Reihen wie "Tatort", "Finn Zehender" und "Die Rentnercops" zu sehen.

Pressestimmen

Ein erstaunliches Buch, sowohl von der Handlung als auch von der Sprache.

Klaus Hünken, Rezensent auf NetGalley

Das ist so ein Buch, das einen total gefangen nimmt ohne dass man überhaupt sagen kann warum das so ist. Zumindest habe ich das so empfunden. Ich hatte das Buch als Hörbuch und ich fand es sehr gut gelesen. Es war auch ein extrem kurzweiliges Buch, das für mich viel zu schnell zu Ende war. Ich hätte sowohl der Geschichte oder auch der Sprecherin deutlich länger zuhören können ohne dass es langweilig geworden wäre. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

Angelika Altenhoevel, Rezensentin auf NetGalley,

Die Sprecherin Katja Danowski bringt die Stimmung sehr gut zur Geltung. […] Es ist ein empfehlenswertes Werk.

Inge Hünken, Rezensentin auf NetGalley

Katja Danowski versteht es meisterhaft, die melancholische Grundstimmung und die Verlorenheit ihrer Hauptfigur einzufangen, die sich eigentlich nur eines sehnlichst wünscht: irgendwo zu Hause zu sein.

Kerstin Henseke, Rezensentin auf NetGalley

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_3411.pdf
Cover zum Download (300 dpi)

Cover zum Download (300 dpi)

ha3411_original.jpg