extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Alois Prinz

Jesus von Nazaret

  • Format: 3 CDs
  • Spielzeit: 03:33:00
  • ISBN: 978-3-8337-3098-6

16,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Jesus von Nazaret

  • Spielzeit: 03:33:00

Jesus - was war er für ein Mensch? Für die einen war er ein politischer Rebell, für die anderen der Messias und Gottes Sohn. Die Erwartungen an ihn waren riesengroß. Doch seine Ansichten und Handlungen stießen auch auf Widerspruch. Und dennoch inspirieren und faszinieren er und seine Lehre bis heute. Um sich dem Geheimnis des Mannes zu nähern, nimmt Hans Löw den Hörer mit in die damalige Zeit. Wir erleben hautnah, unter welchen Lebensumständen und in welch politisch aufgeheizter Zeit Jesus aufwuchs, wie er handelte und was ihm wichtig war.

"Jesus von Nazaret" ist eine Jesus-Biografie für Erwachsene und Jugendliche gleichermaßen, Christen und Nichtchristen, Theologen und Laien.

Das gleichnamige Buch ist im Gabriel Verlag erschienen.

Künstler*innen

Das Foto zeigt den Autor Alois Prinz. Christina Häusler

Alois Prinz, geboren 1958 im niederbayerischen Wurmannsquick, studierte Germanistik, Politologie, Philosophie und Kommunikationswissenschaften in München. Nach einer journalistischen Ausbildung arbeitetet er als freier Journalist und verfasste wissenschaftliche Texte. Er ist besonders bekannt durch seine Biografien für Jugendliche und Erwachsene. 2001 erhielt er für seine Hannah Arendt-Biografie den Evangelischen Buchpreis. 2004 wurde er für seine Ulrike Meinhoff-Biografie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Das Foto zeigt Hans Löw Alex Bunge

Hans Löw wurde 1976 in Bremen geboren und wuchs in Stuttgart auf. Er studierte Schauspiel an der Otto Falckenberg Schule in München. Während seines Studiums stand er bei den Münchner Kammerspielen auf der Bühne. Von 2001 bis 2009 gehörte Hans Löw zum Ensemble des Hamburger Thalia Theaters. Er spielt in Fernsehserien wie "Tatort" und in Kinofilmen wie "Rubbeldiekatz", "Chiko", "Knallhart" oder "Hände weg von Mississippi". 2004 wurde er mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet.

Pressestimmen

Ich war während des Hörens sehr angetan, denn der Autor versteht es, geschickt alle anzusprechen, sowohl die Christen wie auch die Atheisten, die Kritiker wie die überzeugten Anhänger. Hans Löw hat eine sehr angenehme Stimme, die ihn prädestiniert für einen sachlichen Text, bei dem man sich zurücknehmen muss, der aber keinesfalls trocken oder monoton sein darf.

SaraSalamander.de

"Jesus von Nazaret" - eine spannende und leicht zugängliche Annäherung an den Menschen Jesus.

Radiokirche bei N-JOY

Hans Löw hat beim Sprechen hier die schwere Aufgabe gemeistert, einem Sachtext eine Stimme zu geben. Allerdings ist es ein Text, der schlicht ist, ohne zu langweilen. Hans Löw findet die passende Haltung dafür: ruhig und behutsam, angemessen bedeutungsvoll aber keineswegs pastoral - diese Gefahr hätte durchaus bestanden - sondern angenehm normal. Das ist gut so, denn schließlich sollen mit diesem Hörbuch auch Jugendliche erreicht werden. Anregend und erkenntnisreich ist dieses Hörbuch also auf jeden Fall, ob man nun an die Geschichte glaubt oder nicht.

SWR 2

Auch wenn kritische Widersprüche zwischen urchristlicher und kirchlicher Lehre in der Vergangenheit aufgedeckt werden, so kann dieses Hörbuch überall empfohlen werden, auch als Hinweis auf die Ursprünge unserer Kultur.

Borromäusverein e.V.

Hans Löw führt in ruhiger Sprache durch den gekürzten Buchtext (Gabriel-Verlag 2013). Der rote Faden wird straffer gespannt, lässt Exkurse und auch die Hinweise auf zugehörige Bibelstellen und ihren Vergleich weg. Doch allemal gelingt es Löw, die Hörer zutiefst auf die Auseinandersetzung mit Jesus einzustimmen.

www.ohrenspitzer.de

Um sich dem Geheimnis des Mannes zu nähern, nimmt Sprecher Hans Löw den Hörer mit in die damalige Zeit.

Mittelbayerische Zeitung