extra-small small medium large extra-large portrait landscape

20.03.2024

Diese Gedichte machen Lust auf den Frühling

Am 20. März 2024 war kalendarischer Frühlingsbeginn. Viele Lyriker*innen haben dieser Jahreszeit Gedichte gewidmet, der NDR hat eine Auswahl zusammengestellt. Weitere frühlingshafte Lyrik findet sich in dem Band Blumen - ein Lächeln für Dich, erschienen bei GOYA.

"Wenn die Temperaturen steigen und die Pflanzenwelt sich regt, dann stellen sich auch Frühlingsgefühle ein", schreibt NDR Kultur zu seiner Zusammenstellung von Frühlingsgedichten. Der NDR empfiehlt unter anderem das Gedicht Er ist's von Eduard von Mörike, das mit der berühmten Zeile "Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte" beginnt, und das Gedicht Leise zieht durch mein Gemüt von Heinrich Heine, welches u. a. durch Felix Mendelssohn Bartholdys Vertonung bekannt wurde.

Was im Frühling auffällt: all die Blumen, die endlich wieder zu blühen beginnen. Wer einen lyrischen Spaziergang durch ein buntes Blütenmeer unternehmen möchte, dem empfehlen wir den Gedichtband Blumen - ein Lächeln für Dich, herausgegeben von Ulrich Maske und Carla Swiderski. Auch Lyrik von Heinrich Heine und Eduard Mörike ist in dem Band zu finden, etwa An den Mai von Mörike und Wie die Nelken duftig atmen! von Heine. Künstlerische, naturnahe und zugleich fantasievolle Illustrationen von Barbara Dziadosz erwecken diesen prächtigen Lyrikband zum Leben. Diese Sammlung von Gedichten aus mehreren Jahrhunderten zaubert zu jeder Jahreszeit einen bunten Strauß Blumen ins Zimmer.

Das gleichnamige Hörbuch ist bei GOYALiT erschienen und wird stimmungsvoll von Julia Nachtmann, Stephan Schad, Rosa Thormeyer und weiteren Sprecher*innen interpretiert.