extra-small small medium large extra-large portrait landscape
Egon Erwin Kisch

Was ich heute fand!

Literarische Reportagen, Gedichte und Prosatexte

  • Format: 2 CDs
  • Spielzeit: 169:33 Minuten
  • ISBN: 978-3-8337-4230-9

13,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Was ich heute fand!

Literarische Reportagen, Gedichte und Prosatexte

  • Spielzeit: 169:33 Minuten

Der Schriftsteller und "rasende Reporter" Egon Erwin Kisch (1885 - 1948) ist einer der bedeutendsten Vertreter seiner Zunft in der Geschichte des Journalismus, auch wenn er heute nicht ganzunumstritten ist, ging er doch manches Mal sehr kreativ mit vermeintlichen Fakten um. Die Sammlung "Was ich heute fand!" zeigt eindrucksvoll die Vielfältigkeit seiner Themen ebenso wie seine stilistische Gewandtheit. Bernd Stephan trifft den oft selbstironischen, pointierten Ton genau und liest ebenso virtuos, wie der Autor schreibt.

Künstler*innen

Egon Erwin Kisch wurde am 29. April 1885 in Prag geboren und war ein deutschsprachiger Schriftsteller, Journalist und Reporter. Er gilt als einer der bedeutendsten Reporter in der Geschichte des Journalismus. Dem »rasenden Reporter« wurde der Egon-Erwin-Kisch-Preis gewidmet, der einer der begehrtesten deutschen Journalistenpreise ist. Kischs Karriere begann bei der Tageszeitung »Bohemia«, wo er mit »Prager Streifzügen« populär wurde. Seine Erfahrungen im Ersten Weltkrieg machten ihn zum Pazifisten. 1921 zog er nach Berlin. Aufgrund seiner kritischen Texte wurde Kisch von Hitler-Faschisten in Berlin verhaftet, kam jedoch durch Intervention der tschechischen Regierung frei. Von Frankreich aus engagierte sich Egon Erwin Kisch im Widerstand gegen den Faschismus in ganz Europa. Nach Beginn des Zweiten Weltkriegs floh er von Paris nach Mexiko. 1946 kehrte Kisch nach Prag zurück und starb dort am 31. März 1948.

Das Foto zeigt den Hörbuchsprecher Bernd Stephan. Gregor Szielasko

Bernd Stephan, geboren 1943 in Marburg, ist Schauspieler und Synchronsprecher. Er studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover und war Mitglied im Ensemble der Münchner Lach- und Schießgesellschaft. Bernd Stephan spielte in Kinofilmen wie "CarNapping" und Fernsehproduktionen wie "Ein Fall für Zwei" mit. Als Synchronsprecher lieh er Filmstars wie John Cleese von Monty Python seine Stimme. Darüber hinaus prägt seine Stimme die Abenteuer-Serie "Goldrausch in Alaska". Für JUMBO wirkt Bernd Stephan mit seiner erfahrenen und prägnanten Hörbuch-Stimme in über 80 Produktionen mit. Er lebt in Hamburg.

Pressestimmen

Bernd Stephans Lesung der Texte ist absolut überzeugend, mit seiner sonoren Stimme findet er genau den richtigen Tonfall zwischen nüchternem Bericht und beißendem Spott.

WDR 3 Bücher (Cornelia Müller)

Die längeren Texte werden durch Miniaturen voneinander abgesetzt, alles fein gelesen und betont von dem Schauspieler Bernd Stephan, dessen kratzige Stimme […] gut zum Sujet passt.

ekz.bibliotheksservice

Eine grandiose Sammlung seiner Texte, es liest Bernd Stephan.

Oberösaterreichische Nachrichten - Literaturbeilage

Bernd Stephan fühlt sich in den jeweiligen Duktus geschmeidig ein, er liest mit Gespür für die Zwischentöne, für die ironischen Hintergrundschraffuren im Text.

WDR Mosaik

Dieses Hörbuch bietet eine liebevoll zusammengestellte Auswahl seiner [Egon Erwin Kischs] Texte, wunderbar interpretiert von Bernd Stephan.

Buchkultur

Bernd Stephan liest die Texte von Egon Erwin Kisch souverän, leidenschaftlich und dennoch mit glasklarer Diktion. „Was ich heute fand!", erschienen bei GoyaLit auf 2 CDs, versammelt in gut zweieinhalb Stunden die gesamte Bandbreite der Texte von Egon Erwin Kisch. Selbst mit seinen Gedichten kann er noch heute beeindrucken […].

b5 aktuell (Bernhard Jugel)

Auszeichnungen

Logo hr2-Hörbuchbestenliste

hr2-Hörbuchbestenliste

"Der Schriftsteller und "rasende Reporter" Egon Erwin Kisch (1885 - 1948) ist einer der bedeutendsten Vertreter seiner Zunft in der Geschichte des Journalismus, auch wenn er heute nicht ganzunumstritten ist, ging er doch manches Mal sehr kreativ mit vermeintlichen Fakten um. Die Sammlung "Was ich heute fand!" zeigt eindrucksvoll die Vielfältigkeit seiner Themen ebenso wie seine stilistische Gewandtheit. Bernd Stephan trifft den oft selbstironischen, pointierten Ton genau und liest ebenso virtuos, wie der Autor schreibt."

Die hr2-Hörbuchbestenliste ist eine Initiative des Hessischen Rundfunks und des Börsenblatts für den Deutschen Buchhandel. Sie wird seit 1997 monatlich herausgegeben. 22 Juroren, darunter Kritiker der großen deutschsprachigen Zeitungen, Schriftsteller und andere Persönlichkeiten des kulturellen Lebens, wählen besonders hörenswerte neuerschienene Hörbücher aus.

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_3132.pdf